VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Blütentöchter Historischer Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7645-0619-3

NEU
Erschienen:  23.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Vom Schicksal getrennt, durch Blüten auf ewig verbunden ...

Heilbronn, 1333. Die Drillingsmädchen des Hauses Laemmlin spalten seit jeher die Gemüter. Während manche in ihnen ein Zeichen der Heiligen Dreifaltigkeit erkennen, zeigen andere offen ihren Argwohn. Es ist das Glück der drei, dass sie dem Stadtadel angehören. Doch als ein Bußprediger die Stadt betritt, ist selbst ihr Stand nutzlos. Denn der prophezeit: Die Drillinge bringen Unheil! Kurz darauf wird Heilbronn von einem verheerenden Hochwasser heimgesucht. Gejagt und voneinander getrennt, bleibt jede Schwester im Glauben, die anderen seien tot. Dann aber entdeckt eine von ihnen Fragmente der heimlichen gemeinsamen Blütenkunst …

»Literatur voller Emotionen, Spannung und Leidenschaft […]. 'Die Blütentöchter' ist ein Meisterwerk unter den Historienschmökern dieses Jahres.«

Susann Fleischer / Literaturmarkt Online (11.12.2017)

Joël Tan (Autorin)

Joël Tan wurde 1982 in Bremen geboren. Sie studierte Medien und Information an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und arbeitete vor, während und nach dieser Zeit in verschiedenen Verlagshäusern und Medienunternehmen. Als Zweitälteste von sieben Kindern lernte sie das turbulente Leben in einer Großfamilie kennen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Töchtern im Hamburger Norden und widmet sich mit Hingabe ihrer großen Leidenschaft – dem Mittelalter.

»Literatur voller Emotionen, Spannung und Leidenschaft […]. 'Die Blütentöchter' ist ein Meisterwerk unter den Historienschmökern dieses Jahres.«

Susann Fleischer / Literaturmarkt Online (11.12.2017)

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-0619-3

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen:  23.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Sehr spannend und mitreißend

Von: Märchenfee/Tiara Datum: 11.01.2018

https://www.lovelybooks.de/mitglied/Maerchenfee/

Inhaltsangabe:
Heilbronn, 1333: Eilika, Clementia und Imagina Laemmlin sind Drillingsmädchen, denen die Mitmenschen von Haus aus schon misstrauisch begegnen.
Dann kommt auch noch eines Tages ein Wanderprediger, der Heilbronn ein dreifaches Unglück voraussagt. Als bald darauf ein verheerendes Hochwasser alles überflutet, wird die Schuld natürlich sofort den Drillingen angelastet und Eilika muß sich sogar der Wasserprobe unterziehen.
Danach wollen sich die Bürger auch noch die anderen beiden Mädchen holen.....

Meine Meinung:
Die Blütentöchter ist mein erstes Buch für meine Jahresbestenliste 2018.
Joel Tan schreibt so spannend und mitreißend, ich habe das Buch regelrecht durchgesuchtet. Ich war von Anfang an in der Geschichte drin und habe richtig mit den Mädchen mitgebangt.
Die drei wurden bei ihrer Flucht getrennt und keine weiß, ob die anderen noch leben. Bis eines Tages immer wieder die Blüten entweder gestickt, gezeichnet oder geschnitzt auftauchen. Dies ist eine besondere Kunst, von der nur die drei und ihre Mutter wissen.
Ich mochte die Drillinge von Anfang an sehr gerne, denn sie sind vom Wesen her sehr unterschiedlich sind. Auch ihre warmherzige
Mutter ist mir sehr ans Herz gewachsen, im Gegensatz zum Vater, der leider überhaupt nicht zu seinen Töchtern gestanden hat.
Einen richtigen Hass hatte ich auf den Wanderprediger Alardus, der über Leichen geht und dem es völlig egal ist, wenn unschuldige Menschen wegen ihm sterben müssen.
Ich hätte noch ewig weiterlesen können, die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte, die zum Teil fiktiv, teilweise aber auch wahr ist, so richtig gefangen genommen.

Leider war dies mein erster Roman von Joel Tan. Leider deshalb, weil ich wirklich glaube, hier was versäumt zu haben. Ich freue mich jedenfalls sehr, dass es schon mehrere Bücher von ihr gibt und werde mir diese schnellstens besorgen.

Hier würde ich am liebsten 10 Sterne vergeben, was leider nicht geht, daher möchte ich das Buch unbedingt jedem ans Herz legen.

Nicht nur das Cover ist wunderschön.....

Von: vielleser18 Datum: 02.01.2018

https://www.lovelybooks.de/mitglied/vielleser18/

Heilbronn, 1333. Die Drillinge Clementia, Imagina, und Eilika sind 16 Jahre alt und sollen bald verheiratet werden. Doch dann kommt der Wanderprediger Aladus nach Heilbronn und eine zufällige Begegnung mit der Magd Irma verändert das Leben der Drillinge. Alardus prophezeit den Heilbronnern, dass die Drillinge Unheil über die Stadt bringen werden und als kurz darauf die Stadt von Hochwasser heimgesucht wird, geraten die Mädchen in höchste Gefahr. Nur mit Glück können sie fliehen - werden jedoch auseinander gerissen.

Joel Tan hat bereits mehrere historische Romane geschrieben. Dies ist allerdings der erste, den ich gelesen habe. Und ich habe mich gleich wohl damit gefühlt. Die Autorin kann fesselnd und interessant erzählen. Ich konnte mir alles sehr lebendig vorstellen und habe mitgefiebert beim Lesen. Der Schreibstil ist abwechslungreich und der historische Kontext passt. Im Anhang erläutert sie noch einmal historische Begebenheiten. Dafür bin ich immer sehr dankbar, denn so kann man Wahrheit und Fiktion aus dem Roman besser einordnen. Ein Glossar mit den mittelalterlichen Begriffen schliesst sich daran an.

Die Spannungselemente und immer wieder neue Wendungen sorgen dafür, dass man immer weiter lesen möchte. Die 465-seitige Geschichte lässt sich schnell lesen - und irgendwie mochte ich auch kaum auftauchen aus dieser Geschichte - sie ist so schön, genauso wie das farbige Blütencover, das auf die Kunst der Drillinge anspielt, in unterschiedlichen Arten Blüten gestalten zu können. Diese Kunst verbindet sie und hilft ihnen nach der Flucht.

Eingeflochten in die Geschichte sind auch politische Ränke, die Macht des Einzelnen, Irrglaube, Liebe, Ängste, mittelalterliche Strafen und das Leben des kaiserlichen Hofes. So deckt der Roman eine großes Spektrum ab und diese Mischung ist äußerst interessant zu Lesen.
Von mir gibt es eine 5-Sterne Leseempfehlung !

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin