Die Krone der Elemente

Roman

Paperback
16,99 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 23,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Kaiser des ausgedehnten Salenreiches ist alt und wurde schon seit Wochen nicht mehr gesehen. Das Gerücht, er läge im Sterben, verbreitet sich unter den Landesfürsten, die nach mehr Einfluss am Hof streben. Gleichzeitig schürt eine junge Heerführerin den Grenzkonflikt im Westen zwischen Kaiserreich und benachbartem Herzogtum. Niemand ahnt, dass sie in Besitz eines sagenumwobenen Artefakts gelangt ist, mit dessen magischen Kräften sie Natur und Menschen gleichermaßen zu unterwerfen vermag: der Krone der Elemente. Schon bald setzt sie die Macht der Krone rücksichtslos ein, und ein gewaltiger Krieg entbrennt. Ein Krieg, der das Schicksal aller Menschen und das Antlitz der Welt für immer verändern wird …

»Episch, vielschichtig, ausdrucksstark und abwechslungsreich.«

Ruhr Nachrichten (11. Februar 2019)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 736 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-453-31956-1
Erschienen am  10. Dezember 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Toller Auftakt trotz komplexer Handlung

Von: claire_silver

14.10.2019

Auf dem Kontinent Elrydan ist Salenreich, das größte Reich. Da jedoch der herrschende Kaiser schon sehr alt ist, erheben sich immer mehr Feinde gegen das Land. Denn das Herzogtum der Chimren möchte Chimmgau, einen Teil des salischen Reiches zurückerobern, da es früher in seinem Besitz stand. Doch dazu müssen die Chimren erst Frieden mit dem Wüstenvolk schließen. Neben diesem Handlungsstrang verfolgt man die Perspektive der Seher, die sich in einem Zeitalter befinden, in denen alle Prophezeiungen falsch und lückenhaft sind. Durch den angenehmen und spannenden Schreibstil von Matthias Oden fühlt man sich in der Geschichte willkommen. Es erwartet den Leser eine riesige, abenteuerliche Fantasy-Welt, die sehr bildlich und detailreich beschrieben wird, sodass man sich dieses fantastische Reich sehr gut vorstellen kann. Am Anfang des Buches findet sich aber zusätzlich noch eine einfach gestaltete, übersichtliche Karte, die dem Leser die Handlungsorte sehr gut nahebringt und auf die er immer wieder zurückgreifen kann. Im Buch wird die Sicht der Figuren auf mehrere Kapitel aufgeteilt. Dabei treten in diesem Fantasy-Roman sehr viele authentische und interessante Charaktere auf. Jede Figur ist individuell gestaltet und kommt trotz der gewaltigen Geschichte zur Geltung. Neben den eindrucksvollen Charakteren, Schauplätzen und Handlungsverläufen hat mir ebenfalls die Beschreibungen auf dem Schlachtfeld sehr gut gefallen. Zwar streckte sich die Schlacht über ein ganzes Kapitel, aber durch die wortgewandte und stimmungsvolle Darstellung der Kämpfe wurde dieser Abschnitt keinesfalls langweilig. Es ist eine sehr komplexe, politische, beeindruckende und mitreißende Handlung, die einige Wendungen und Überraschungen enthält. Ich bin mit diesem Buch sehr zufrieden und da es noch einige offene Fragen gibt, bin ich auch schon gespannt, wie es weitergeht.

Lesen Sie weiter

Zwei Reiche durch Krieg verbunden ...

Von: Birgit Pirker

11.09.2019

Der amtierende Kaiser des Salenreiches ist alt und wurde bereits seit Wochen nicht mehr unter seinen Gefolgsleuten gesehen. Natürlich verbreitet sich da das Gerücht, er läge im Sterben, wie ein Lauffeuer unter den Landesfürsten, die in Zeiten von Krieg und Armut nach mehr Einfluss am Hof streben. Doch am Ende ist es eine junge Heeresführerin, die den Grenzkonflikt im Westen zwischen dem Kaiserreich und dem benachbartem Herzogtum anfeuert. Niemand ahnt, dass sie im Besitz der sagenumwobenen „Krone der Elemente“ gelangt ist, mit deren magischen Kräften sie Natur und Menschen gleichermaßen zu unterwerfen vermag! Schon bald setzt sie die Macht der Krone rücksichtslos ein und ein unerbittlicher Krieg entbrennt. Ein Krieg, der das Schicksal aller Menschen und das Antlitz der Welt für immer verändern wird … „Die Krone der Elemente“ war mein erstes Buch aus der Hand von Matthias Oden. Der Autor hat sich bereits mit seinem Erstlingswerk „Junktown“ in Deutschland einen Namen gemacht und auch sein zweites Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung springt zwischen den benachbarten Reichen hin und hier. Dabei begleiten wir viele unterschiedliche Protagonisten, deren Handeln für mich zu Beginn keinen Zusammenhang erahnen ließ. So haben wir unter Anderem einen Fürsten, der im Wald eine ungeheuliche Entdeckung macht. Einen Kaufmann, der eine enorme Waffenlieferung abfertigen soll. Eine Soldatin, die einen Geächteten jagt. Aber auch einen junger Seher, der versucht, aus Träumen einen Sinn zu ziehen. Jeder einzelne dieser Charaktere hat vom Autor seine eigene Persönlichkeit bekommen, die Schwung und Leben in die Geschichte gebracht und wirklich gut miteinander harmoniert haben. Alles in Allem für mich der wichtigste Kern der Geschichte.. Man merkt auch deutlich, dass sich Matthias Oden mit Politik und Ethnologie auskennt, denn die Welt, die er erschaffen hat, ist so komplex und kulturreich, dass ich voll und ganz damit einverstanden bin, eine über 700 Seiten lange Einführung in diese Welt bekommen zu haben. Auch die Karten im Buch, waren für mich sehr wichtig, um mich jederzeit zu orientieren. Die Erzählstränge sind wunderbar flüssig und in einer sehr angenehmen Sprache verfasst, die dem Leser den mittelalterlichen Charakter der Geschichte sehr gut näher bringt. Wir befinden uns so gut wie durchgehend auf Schlachtfeldern und trotzdem wurde die Geschichte nicht eintönig und schwerfällig. Matthias Oden setzt Frauen und Männer absolut gleich, das ist mir bereits in den ersten Kapiteln aufgefallen. Wir finden beide Geschlechter in Herrscherrollen, aber auch als aktive Fußsoldaten wieder, ohne dass je darauf angespielt wird, dass das jemals anders war. Auch Spiritualität, Religion und Magie nehmen in diesem Buch eine sehr fein gezeichnete Rolle ein. Nebensächlich, aber immer wieder in guten Dosen eingestreut. Die Geschichte blieb, für einen Roman aus dem „Fantasy“-Genre, wirklich stark am Boden. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen und bin sehr froh, dass ich „Die Krone der Elemente“ gelesen habe!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Matthias Oden

Matthias Oden studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Ethnologie. Der gelernte Wirtschaftsjournalist wurde mehrfach ausgezeichnet und arbeitet bei einer Marketingagentur. Sein Debütroman »Junktown« erregte bereits Aufsehen, und mit »Die Krone der Elemente« hat er den Auftakt zu seinem großen Fantasy-Epos vorgelegt. Matthias Oden lebt mit seiner Familie in München.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Leser, die nach Lesefutter a la Game of Thrones gieren, werden hier stilistisch bestens bedient.«

phantastik-couch.de (10. Dezember 2018)

»Fantastische Fantasy eines großen, deutschen Erzähler-Talents.«

kultplatz.net (22. Februar 2019)

Weitere Bücher des Autors