Die Kunst, mit einem Vulkan zu sprechen

Kommunikationstechniken für Angehörige von Menschen mit Borderline

Die Kunst, mit einem Vulkan zu sprechen
Paperback DEMNÄCHST
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Das neue Buch des Bestsellerautors

Mit diesem praktischen Selbsthilfebuch wendet sich der Bestsellerautor Jerold J. Kreisman an Angehörige von Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS). Neben ergänzenden Kommunikationstechniken stellt er vor allem die »SET-UP-Kommunikation« vor. Diese hilft dabei, mit dem Borderliner besser und unterstützend umzugehen. Zum Beispiel bei plötzlichen Ärger- und Wutattacken, bei Angst vor Verlassenheit, bei mangelndem Selbstwert und Identitätsfragen, bei Selbstschädigung und Selbstverletzung. Partner erhalten darüber hinaus wertvolle Anregungen für die sich immer wieder stellende Frage: Wie kann ich die Beziehung aufrechterhalten – oder ist es besser, zu gehen?


Aus dem Amerikanischen von Silvia Autenrieth
Originaltitel: Talking To a Loved One with Borderline Personality Disorder. Communication Skills to Manage Intense Emotions, Set Boundaries, and Reduce Conflict
Originalverlag: New Harbinger Publications Inc.
Paperback , Klappenbroschur, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-466-34756-8
Erscheint am 27. Juli 2020

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dr. med. Jerold J. Kreisman ist Psychiater und einer der weltweit führenden Experten zur Borderline-Persönlichkeitsstörung mit über 40-jähriger Erfahrung auf diesem Gebiet. Er gründete eine der ersten Betreuungseinrichtungen für Borderline-Patienten weltweit und führt eine Privatpraxis in St. Louis, Missouri. Der Autor betreibt einen Blog für Psychology Today und hält seit Jahrzehnten Vorträge in den gesamten USA und auch im Ausland. Sein erstes Buch »Ich hasse dich – verlass mich nicht« gilt längst als Klassiker, sowohl unter Fachleuten wie auch bei Betroffenen.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin