Die Nanny

Roman

(2)
Paperback DEMNÄCHST
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie ist die Tote im See. Sie ist die Frau an der Tür. Sie ist das Kindermädchen!

Die siebenjährige Jo wächst im Luxus auf, doch Wärme und Zuneigung erfährt sie nur von ihrer geliebten Nanny Hannah. Als die eines Nachts ohne jede Erklärung verschwindet, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen. Dreißig Jahre später kehrt Jo nach England in das Anwesen ihrer Kindheit am See zurück. Die Beziehung zu ihrer Mutter ist noch immer geprägt von Vorwürfen und Ablehnung, und so ist Jo überglücklich, als eine ältere Dame auftaucht und sich als Hannah, Jos ehemalige Nanny, vorstellt. Doch Jos Mutter ist misstrauisch. Denn sie weiß – Hannah ist tot, seit der Nacht vor über dreißig Jahren. Wem soll Jo glauben? Ihrer Mutter oder der Frau, die damals das einzig Guten in ihrem Leben war? Und will Jo die Wahrheit überhaupt wissen? Denn die tut manchmal so weh, dass man lieber mit einer Lüge leben würde …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Sabine Schilasky
Originaltitel: The Nanny
Originalverlag: William Morrow, New York 2019
Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7645-0717-6
Erscheint am 27. Juli 2020

Leserstimmen

Gänsehaut pur und Nervenkitzel der feinsten Art

Von: Katja A.

25.06.2020

Ich kam in den Genuss "Die Nanny" von Gilly Macmillan zu lesen und ich hatte Gänsehaut am ganzen Körper vor Spannung. Die Autorin hat es mit ihrem Schreibstil geschafft den Spannungsbogen so sehr zu spannen, dass mir beim lesen die Angst im Nacken saß. Ein sehr guter Thriller, den man gelesen haben muss. Jo wächst im Luxus auf, aber wirklich Liebe bekommt sie nur von ihrer Nanny Hannah, bis diese aufeinmal verschwindet als Jo sieben ist. Danach wird das Verhältnis zu ihrer Mutter immer schlechter und sie wird ins Internat geschickt. 30 Jahre später kommt Jo nach einem schweren Schicksalsschlag wieder zurück in das Anwesen ihrer Kindheit. Jetzt ist sie selbst Mutter einer Tochter, aber das Verhältnis zur eigenen Mutter ist immer noch angespannt. Bis eines Tages eine ältere Dame vor der Tür steht und sich als ihre Nanny von damals vorstellt. Jo ist überglücklich, aber ihrer Mutter ist skeptisch, denn die alte Dame kann nicht Hannah sein, denn diese ist tot. Dann überschlagen sich die Ereignisse und es kommen Dinge ans Licht, die lieber verborgen geblieben wären.

Lesen Sie weiter

Wem sollte man vertrauen?

Von: Christina

22.06.2020

Sehr spannend geschriebenes Buch. Umso mehr weil man als Leser eigentlich weiss wem man vertrauen sollte - doch Gilly Macmillan schafft es immer wieder unsere Gedanken mit Zweifeln zu benebeln. Schlussendlich sitzt man vor diesem Buch und fängt ALLE an zu verdächtigen bis es endlich klar wird dass "Vorsicht Spoiler!" diese blöde Hannah war, die alle manipuliert hat und gegeneinander aufgehetzt hat. "Vosicht Spoiler!" Was ich ein bisschen vermisst habe ist ein Kapitel, zum Beispiel " 4 Monate später " um zu erfahren wie die Beziehung zwischen Virginia, Jocelyn und Ruby funktioniert, was mit der Arbeit passiert ist etc. Aber alles in allem ein ganz tolles Buch!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Gilly Macmillan wuchs in Swindon, Wiltshire auf und lebte in ihrer Jugend einige Jahre im Norden Kaliforniens. Sie arbeitete beim Burlington Magazine, der Hayward Gallery und als Dozentin für Fotografie. Heute widmet sie sich ganz dem Schreiben. Gilly Macmillans Romane erfreuen sich besonders in Großbritannien großer Beliebtheit und sind allesamt Bestseller. Sie lebt mit ihrer Familie in Bristol, England.

Zur AUTORENSEITE