VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Die Rätselhaften Wie Hochbegabte besser mit sich und anderen leben

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-466-31078-4

NEU
Erschienen: 03.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Lebensstrategien für Hochbegabte

Hochbegabte Menschen, mit einem IQ von mehr als 130, denken schnell und haben eine sehr große Vorstellungskraft. Aber oft verstecken sie ihre Begabung, langweilen sich schnell, verbiegen und isolieren sich und leiden nicht selten unter ihrer Situation.

Die Autoren, eine hochbegabte Insiderin und ein Experte für Hochbegabung, zeigen, wie hochbegabte Erwachsene sich endlich wohl in ihrer Haut fühlen, einen selbstbestimmten Weg im Einklang mit sich und ihrer Umwelt finden und voller Wissensdurst die Welt entdecken können.

Darüber hinaus wendet sich dieses Buch ausdrücklich an die Eltern hochintelligenter Kinder, denn die Probleme haben oft unbemerkt in der Kindheit begonnen.

Claudia Niklas (Autorin)

Claudia Niklas ist hochbegabt, studierte Kunstgeschichte und war als freie Journalistin für Feuilletonredaktionen und Magazine tätig. Neben Fachpublikationen schrieb sie mit ihrem Ehemann zwei erfolgreiche Bücher über Kinesiologie. Sie sind Eltern zweier hochbegabter Kinder und leben bei München.


Andreas Niklas (Autor)

Andreas Niklas ist Kinesiologe und Diplom-Psychologe. Seit 1998 ist er in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt hochbegabte Kinder und Erwachsene tätig. Er ist Mitglied der Expertengruppe für Hochbegabung des Berufsverbandes Deutscher Psychologen und Spezialist für Begabungsdiagnostik.

Paperback, Klappenbroschur, 208 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 4 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-466-31078-4

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

NEU
Erschienen: 03.04.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Halleluja Selbsterkenntnis - und sie hat überhaupt nicht weh getan!

Von: Intelligenzebestie, Neunmalklug, Besserwisser....  aus Tettnang Datum: 24.04.2017

Endlich versteht mich jemand. Endlich kann ich's zugeben ein schnelles interessiertes manchmal empfindliches Alien zu sein ;-) Ähja und intelli*nuschelnuschel*...

Ja, mir war schon klar, dass ich nicht auf der Brennsupp'n dahergeschwommen bin. ABER das hat eigentlich immer nur Ärger eingebracht: auf der einen Seite - Neunmalklug, Gscheithaberl, Klugscheisser, "Immer Du mit Deiner Fragerei" und " bleibt schulisch immer weit hinter ihren Möglichkeiten " auf der anderen Seite.... Irgendwann verbiegt man sich dann, oder versucht es, Überflieger sind einfach nicht willkommen.

Das Buch ist ein Glücksfall für mich, denn ich bin kein einsames Alien mehr. Und ja, Geist ist und bleibt geil und ich werde einen Teufel tun, das weiter vor mir zu verstecken! Ich habe mich in vielen Dingen wiedererkannt, die Checkliste ist für mich geschrieben :-) Und ich bin, wie man aus meinem Schrieb sicherlich erkennen kann: total erleichtert, dass es eben doch ein bisschen normal ist, so zu sein.... mich motiviert das Buch tatsächlich meine schon früher attestierten Talente (die ich dann lieber nicht ausgeschöpft habe) wiederzubeleben, bzw. überhaupt zu akzeptieren, dass etwas einfach fluffig locker leicht von der Hand gehen darf und NICHT AUSSCHLIESSLICH im Schweiße seines Angesichts aufs Härteste erarbeitet werden muss, weil es sonst NICHTS WERT sei. Insofern habe ich nur NICHTSWERTIGES getan und das tut sehr sehr weh - schließlich bekommt man das ja von höherer Instanz (Lehrer, Erwachsene, Eltern,...) immer brav eingetrichtert.

Oh, und auf das Buch aufmerksam geworden bin ich, weil die Schulkarriere meines Kindes sich so ganz ähnlich wie meine anfühlte und ich mich beraten lies.

Ich kann das Buch nur empfehlen und die Tipps die enthalten sind, fühlen sich richtig gut an UND ja, es ist eine Lösung, wenn man seinen eigenen Talente ein wenig vor den anderen versteckt - damit es für Dich selbst einfacher mit Deinen Mitmenschen wird: aber bitte verstecke Dich NIE wieder vor Dir selbst.

Ein großartiges Buch, das Mut macht!

Von: Ilona Liedel  aus Stuttgart Datum: 11.04.2017

Am Mittwoch, den 05.04.2017 erwarb ich beim Buchhaus Wittwer in Stuttgart das Buch "Die Rätselhaften" aus Ihrem Verlag.
Nachdem mich dieses Werk derart in Bann gezogen hat, möchte ich Ihnen und auch den beiden Autoren eine kurze Rückmeldung geben.

Bereits der "Cocktail zum Vorglühen" eröffnete eine Überraschung, weil ich jede Frage mit einem "Ja" beantworten konnte. Weiterhin erweckten die folgenden Betrachtungen in "Problemzone Gesellschaft", "Risikozone Eltern" und "Gefahrenzone Hochbegabung" regelrechte AHA-Erlebnisse in mir.
(Ich selbst stamme aus einer fränkischen Bauernfamilie mit überforderten Eltern. Trage frühkindliche, kindliche und jugendliche Gewalterfahrungen in mir. Durch meine unglaubliche Neugierde habe ich es geschafft, einen machbaren Weg zu gehen und mir ein gutes Leben zu gestalten.)

Die Beschreibungen und Tipps in "Die Auswege" sind wie ein Trost-Balsom für die Seele zu lesen, wenngleich nicht alle der vorausgegangenen Beschreibungen auf mich zutreffen. Wertvolle und zum Teil neue Anregungen werden darin geboten, mit seinem Anderssein umzugehen.
Das Buch bietet Beispiele, die eine oder andere Problematik in einen anderen Rahmen zu setzen, also ein "reframing" auszuprobieren und Situationen aus einer distanzierten Position zu betrachten. Ein Wegbereiter, um sein Eigenes besser zu verstehen und um es möglicherweise besser, vielleicht sogar sehr gut leben zu wollen und zu können!? Das wird die Zukunft zeigen.

Mein Fazit:
Ein großartiges Buch, in dem man sich wirklich angesprochen fühlt, ja, sich sogar wiederfinden und neu entdecken kann. Es macht Mut und ist - glaube ich - ein wichtiger Beitrag für Menschen wie mich, um ein wertvolles, vor allem sich selbst wertschätzendes Leben führen zu können.

Vielen, vielen Dank dafür!

Ilona Liedel

Voransicht

  • Empfehlungen zum Buch