Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie hat nur eine Möglichkeit, ihre Kinder zu beschützen – sie muss Königin werden.

Naelin weiß, was sie sich vom Leben wünscht: Familie, Kinder und ein ruhiges, glückliches Leben. Auf gar keinen Fall will sie Königin von Aratay werden. Sie scheut sowohl die Verantwortung als auch die damit verbundene Gefahr für ihr Leben und das Leben ihrer Kinder. Doch kann sie sich dieser Bürde entziehen, wenn ihre Weigerung jeden einzelnen Menschen in Aratay in tödliche Gefahr bringt? Denn in ihrem Land ist die Königin der einzige Schutz des gewöhnlichen Volks vor den Geistern, und Naelin ist die einzige mögliche Erbin der todgeweihten Königin Daleina. Wem gilt ihre größere Pflicht – ihren eigenen Kindern oder einem ganzen Volk …?


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: The Reluctant Queen (The Queens of Renthia 2)
Originalverlag: HarperVoyager, New York 2017
Paperback , Klappenbroschur, 560 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3200-0
Erschienen am  26. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Königinnen von Renthia

Leserstimmen

Einer meiner Buch-Highlights in diesem Jahr!

Von: Tanya von Dreams-of-Fantasy

03.07.2019

Zuerst war ich etwas verwirrt über die neue Figur, die dazu gekommen war, denn ich habe Daleina richtig lieb gewonnen mit ihrem starken Willen und das sie nicht die klassische Heldin im Buch ist. Naelin war einfach mal komplett anders. Nach und nach schmiegte sie sich aber wunderbar zu den anderen Charakteren dazu, als ob es nie anders gewesen wäre. Das pure Gegenteil von Daleina, was richtig frischen Wind in die Story gebracht hat. Die Geschichte selbst beginnt sehr dramatisch und für mich auch sehr schockierend, im positiven Sinne. Man ist direkt mitten drin, nur ein paar Monate nach den Ereignissen aus dem ersten Band, und sofort steht das Land wieder vor der Katastrophe. Viele Situationen, die so komplex miteinander verwoben worden sind und am Ende des Buches zu einer gewaltigen Explosion wurden. Wahnsinn! Ich persönlich hatte von einem zweiten Band nicht so viel erwartet und doch hat mich dieser Band sogar noch mehr von der Reihe überzeugen können. Die Autorin hat sich hier selbst übertroffen. Man merkt wie sie sich entwickelt hat. Ihr Schreibstil wirkt runder und ist noch flüssiger zu lesen, was mir einen sehr angenehmen Lesefluss beschert hat. Wer sich Spannung, Intrigen, Kämpfe, Tod, Liebe und Verrat wünscht, wird hier seine wahre Freude haben. Für alles ist reichlich gesorgt und bietet ein fantastisches Leseabenteuer. Das Ende hat mich nun auch so in Bann gezogen, das ich den letzten Finalen Band, der im Herbst erscheinen wird, kaum abwarten kann.

Lesen Sie weiter

Ich fand den ersten leider besser

Von: Booksworld by Sakle

26.06.2019

Inhalt: Daleina ist kurz nach Amtsantritt erkrankt und ist nun dem Tode nahe. Doch das heißt das so schnell wie möglich eine neue Königin her muss, denn nur diese Beschützt das Land vor den Geistern. Und da kommt Naelin ins Spiel. Diese will nur eins, ihre Kinder um jeden Preis beschützen. Auf gar keinen Fall will sie Königin werden, doch wer schützt dann ihre Kinder und das Land? Meine Meinung: Das Cover finde ich gut. Nicht überragend aber es ist schön anzusehen. Der Schreibstil war mir durch den ersten Band "Die Blutkönigin" schon bekannt und daher gewohnt leicht und flüssig zu lesen. Während sich der erste Band mit Daleina und ihren Entwicklungen über Jahre hinweg beschäftigte, endet die Handlung hier in wenigen Wochen. Was ich irgendwo sehr schade finde. Dadurch fehlte mir unter anderem ein wenig vom Tempo. Daleinas Geschichte war Temporeich und hat mich so fortgerissen. Naelin hat mir leider deutlich mehr Zeit abverlangt. Ich konnte das Buch nicht in einem Rutsch lesen. Irgendwie kam ich immer wieder ins stolpern. Was ich extrem schade finde. Es gab leider auch viele Längen die mir nicht so gut gefallen haben. Auch mit den neuen Charakteren kam ich nicht so gut zurecht. Die alten bekannten Charaktere waren dafür deutlich stark gezeichnet wie vorher. Das hat mir wiederum gut gefallen. Und trotzdem werde ich mir den dritten Band ebenfalls anschauen, vielleicht wird dieser ja wieder besser sein. Fazit: Das Gefühl es lesen zu müssen fehlte mir hier gänzlich. Leider gab es auch einige Längen und mit den Charakteren wurde ich nicht warm. Daher gebe ich drei Sterne. Vielen lieben Dank an das Bloggerportal, an Random Haus und an den Penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sarah Beth Durst hat an der Princeton University Anglistik studiert. Sie verbrachte dort vier Jahre damit, über Drachen zu schreiben und sich zu fragen, was die Campus-Gargoyles wohl erzählen würden, wenn sie sprechen könnten. Seit über 10 Jahren schreibt sie sehr erfolgreich Fantasy für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und wurde mehrfach ausgezeichnet (u.a. von der American Library Association). Mit ihrem Mann und ihren Kindern lebt sie in Stony Brook, New York.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin