VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Unbekannte Thriller

Kundenrezensionen (7)

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7645-0486-1

Erschienen: 28.07.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Links

  • Service

  • Biblio

Sie zu lieben ist ein tödlicher Fehler

George Foss hatte nicht gedacht, dass er sie jemals wiedersehen würde, bis er Liana eines Nachts in seiner Lieblingsbar in Boston erblickt. Er weiß nur zu gut, dass er sich von ihr fernhalten sollte, doch seit zwanzig Jahren kann er diese Frau nicht vergessen. Und nun ist sie zurückgekommen, um George um einen Gefallen zu bitten, der ihn in große Gefahr bringen wird. Trotzdem willigt er ein, ihr zu helfen, denn Liana ist die Einzige, die er jemals wirklich geliebt hat. Drei Menschen werden sterben, ein Vermögen in Diamanten wird verschwinden, und es ist kaum vorstellbar, dass George all das überleben könnte …

Zwanzig Jahre lang hat er auf sie gewartet. Jetzt wünscht er sich, er wäre ihr nie begegnet.

"Eine Liaison mit tödlichen Folgen! Klasse Debüt des US-Autors."

Gong, Ausgabe 33/2014

Peter Swanson (Autor)

Peter Swanson hat bereits in zahlreichen namhaften Magazinen wie The Atlantic Kurzgeschichten und Gedichte veröffentlicht. Er hält Abschlüsse in kreativem Schreiben, Pädagogik und Literatur. Peter Swanson lebt mit seiner Ehefrau in Somerville, Massachusetts. Die Unbekannte ist sein Debütroman.

"Eine Liaison mit tödlichen Folgen! Klasse Debüt des US-Autors."

Gong, Ausgabe 33/2014

"Der Schritt ins Thriller-Genre gelingt Peter Swanson (...) vorzüglich. ‚Die Unbekannte‘ ist ein spannender Mix aus Frevel, Erotik und ungewöhnlichen Wendungen – bis zum interessanten Ende, das die Phantasie des Lesers fordert. (…) Alles in allem ein fesselnder Krimi, in dem mal nicht die Ermittler im Mittelpunkt stehen."

Frauke Kaberka, dpa (05.08.2014)

"Rasant erzählter Thriller voll schräger Wendungen."

Maxi, Ausgabe August 2014

"Ein rasanter und unterhaltsamer Thriller mit viel Sex und etwas offenem Ende."

Wiener Zeitung (08.08.2014)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Fred Kinzel
Originaltitel: The Girl With A Clock For A Heart
Originalverlag: William Morrow, New York 2014

Paperback, Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-0486-1

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 28.07.2014

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Die Unbekannte

Von: Vivi Datum: 26.06.2015

l0ve-life.blogspot.de/

Klappentext
"Sie zu lieben ist ein tödlicher Fehler.
George Foss hatte nicht gedacht, dass er sie jemals wiedersehen würde, bis er Liana eines Nachts in seiner Lieblingsbar in Boston erblickt. Er weiß nur zu gut, dass er sich von ihr fernhalten sollte, doch seit zwanzig Jahren kann er diese Frau nicht vergessen. Und nun ist sie zurückgekommen, um George um einen Gefallen zu bitten, der ihn in große Gefahr bringen wird. Trotzdem willigt er ein, ihr zu helfen, denn Liana ist die Einzige, die er jemals wirklich geliebt hat. Drei Menschen werden sterben, ein Vermögen in Diamanten wird verschwinden, und es ist kaum vorstellbar, dass George all das überleben könnte …

Zwanzig Jahre lang hat er auf sie gewartet. Jetzt wünscht er sich, er wäre ihr nie begegnet."

Meine Meinung
George ist ein Typ wie jeder andere auch. Er hat einen Job, eine Wohnung, seine Katze Nora und eine On/Off Beziehung zu seiner Freundin Irene. Doch auch nach 20 Jahren, die er nicht mehr im College ist, denkt er an seine damalige Freundin Liana. Doch Liana ist nicht unbedingt gut für ihn. Als sie plötzlich in seiner Stadt auftaucht, bringt sie alles durcheinander.

Das Buch ist in zwei verschiedene Teile eingeteilt. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Gegenwart und aus der Vergangenheit erzählt. So erfährt man eine Menge über George und sein jetziges Leben, aber auch von einem jüngeren George, der dam College die Zeit mit seiner Freundin Audrey verbringt. Die verschiedenen Erzählweisen haben mir sehr gefallen, denn so konnte ich mir ein gutes Bild vom Protagonisten und seinem Leben machen. Oft ist es ja so, dass man die Hauptpersonen kaum kennenlernt, dies war hier nicht so.

Der Schreibstil ist toll und flüssig. Man kann das Buch in einem Rutsch durchlesen, da es sehr groß geschrieben ist und nur 320 Seiten hat. Auch die Sprünge in die Vergangenheit verringern das Lesetempo nicht, sodass man wirklich gut voran kommt.

Leider konnte ich keine 100 Prozentige Sympathie für George entwickeln, da ich seine Liebe zu Liana einfach nicht verstehen kann. Er weiß selber, dass sie nicht gut für ihn und andere Menschen ist, und er weiß selber, dass Liana jedes Mittel recht ist, um das zu bekommen, was sie möchte. Leider ist er da einfach viel zu naiv und trifft Entscheidungen, bei denen man einfach nur mit dem Kopf schütteln kann. Das Buch wäre definitiv spannender gewesen, wenn er mal "erwachsene" Entscheidungen getroffen hätte. Das ist leider nicht passiert.

Da man aber trotzdem ein paar Wendungen im Buch erlebt, und ab und zu überrascht wird, ist das Buch trotzdem lesenswert und toll für zwischendurch.

Wenn die Vergangenheit wieder in dein Leben tritt

Von: Kerry aus Berlin Datum: 16.06.2015

lesendes-katzenpersonal.blogspot.de/

George Foss führt ein beständiges, auf gut Deutsch eher langweiliges, Leben in Boston. Tag ein Tag aus geht er seiner Arbeit nach, doch Highlights gibt es in seinem Leben nicht. Das war nicht immer so. Als er noch auf dem College war, da kannte er ein Mädchen ... aber das ist lange her. In seiner Stammkneipe trifft er "zufällig" auf Liana Decter, jene Frau, die bereits auf dem College sein Leben durcheinander brachte. Zwanzig Jahre sind seit ihrem letzten Treffen vergangen und doch ist es so, als hätte sie sein Leben nie verlassen.


Liana ist gefährlich, das weiß George und dennoch, auch nach zwanzig Jahren kommt er nicht von ihr los. Sie hat bereits ein Menschenleben genommen, doch das ist lange her, was sie wohl in der Zwischenzeit getrieben hat? Sicherlich ist sie nicht plötzlich zur gutbürgerlichen Ehefrau und Mutter mutiert, wohl eher ist anzunehmen, dass sie weiterhin nicht unbedingt nach den Regeln der Gesellschaft lebte. Doch was es auch sein mag, George ist es egal, denn sobald er sie erblickt, ist er erneut gefangen in einem Sog, welcher ihn unweigerlich zu ihr zieht.


Tatsächlich ist es so, dass Liana in Schwierigkeiten steckt, in großen Schwierigkeiten. Sie hat ihren ehemaligen Liebhaber um mehrere hunderttausend Dollar erleichtert und ist auf der Flucht, doch nicht nur vor jenem Liebhaber, sondern auch vor dessen Männern, denn er will auf jeden Fall sein Geld zurück und Rache für diesen Diebstahl. Liana hat nicht grundlos Angst vor jenem Mann, hat er seine Finger doch in vielen illegalen Aktivitäten. Sie will das Geld zurückgeben, zumindest das, was davon noch übrig ist, ist sich jedoch ihres Lebens nicht sicher, wenn sie es persönlich übergibt, zumal bereits ein Killer auf sie angesetzt wurde. So bittet sie George, ihrem Ex das Geld zurückzubringen und ein gutes Wort für sie einzulegen, damit er seinen Killer zurückpfeift. George, gefangen in Lianas Aura, stimmt zu und ahnt nicht, worauf er sich bei diesem augenscheinlich einfachen Gefallen eingelassen hat ...



Wenn die Vergangenheit wieder in dein Leben tritt! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Im Besonderen hat mir gefallen, wie es der Autor geschafft hat, mich mittels falscher Fährten immer wieder zu vorschnellen Schlussfolgerungen zu verleiten, sodass ich meine Meinung, wie das Buch sich entwickelt, mehrmals revidieren musste. Die Figuren wurden facettenreich und authentisch erarbeitet, wobei mir hier die Figur der Liana besonders gut gefallen hat, denn diese ist manipulativ und weiß, wie sie die Menschen in ihrem Umfeld um den Finger wickeln kann. Die Figur des George empfand ich als eher passiv, denn er lässt sich im Leben treiben und auch gelingt es der Figur Liana problemlos, ihn zu manipulieren und förmlich mit ihm zu spielen. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, hätte mir jedoch an einigen Stellen etwas mehr Nervenkitzel gewünscht. Abschließend kann ich sagen, dass es sich bei diesem Buch um einen sehr kurzweiligen Thriller handelt, der mir vor Augen führte, wie leicht es mitunter ist, Menschen zu manipulieren.

Diese Rezensionen beziehen sich auf “Gebundenes Buch”

Von: G. Reimers aus Preetz Datum: 10.07.2015

Buchhandlung: Buchhandlung Am Markt

Ein tolles Buch, welches ich in einem Rutsch durchgelesen habe...

Von: Jürgen Schmitte aus Jülich Datum: 06.11.2014

Buchhandlung: Buchhandlung Josef Fischer OHG

Spannend - aber für meinen Geschmack ein wenig zu konstruiert. Am Ende bleiben zu viele Fragen offen - warum wurde Liana von der netten Audrey zu dem berechnenden Biest, als das sie am Ende erscheint?

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors

  • Empfehlungen zum Buch