Die großen kleinen Dinge

Ein junger Mann glaubt an das Leben
Jeder Tag kann ein guter Tag sein
Mit einem Vorwort von J. K. Rowling

PaperbackNEU
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Im Sommer 2009 fährt der junge Brite Henry Fraser mit seinen Freunden in den Urlaub nach Portugal, um seinen Schulabschluss zu feiern. Beim Baden im Atlantik schlägt er mit dem Kopf unglücklich auf dem Meeresgrund auf und ist von einem Moment zum nächsten schulterabwärts gelähmt. Konfrontiert mit einem Leben im Rollstuhl, muss er alle bisherigen Träume und Pläne für seine Zukunft aufgeben und einen neuen Weg für sich finden. Doch die tragische Nachricht lässt den jungen, sportlichen Mann nicht verzweifeln. Er kämpft sich mit einem starken Willen zurück ins Leben und inspiriert seither viele andere Menschen, nach Schicksalsschlägen nicht den Lebensmut zu verlieren.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Henriette Zeltner
Originaltitel: The little big things
Originalverlag: Seven Dials, London 2017
Paperback, Klappenbroschur, 208 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
4-farbig, ca. 20 Fotos
ISBN: 978-3-442-39335-0
Erschienen am  17. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Henry Fraser, geboren 1992 in England, erlitt im Alter von 17 Jahren eine Rückenmarksverletzung und ist seither von den Schultern abwärts gelähmt. Die Hoffnung, ein selbstbestimmtes und glückliches Leben zu führen, hat er nicht verloren. Mit seiner positiven Einstellung zum Leben begeistert er als Referent und arbeitet zudem als Mundmaler. 2017 wurde er in Großbritannien unter die einflussreichsten Menschen mit Behinderung gewählt.

Zur AUTORENSEITE

Henriette Zeltner

Henriette Zeltner, geboren 1968, lebt und arbeitet in München, Tirol und New York. Sie übersetzt Sachbücher sowie Romane für Erwachsene und Jugendliche aus dem Englischen, zuletzt Angie Thomas' Romandebüt »The Hate U Give«, für das sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet wurde.

zum Übersetzer