VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Dunkelschwester Thriller

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-27014-5

NEU
Erschienen:  30.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Als Tessa in ihre Heimatstadt Fayette zurückkehrt, verfolgt sie die Vergangenheit auf Schritt und Tritt: Hier hat ihre Mutter sie im Stich gelassen, hier ist ihre ältere Schwester Josie einfach abgehauen – und hier wurde eine ihrer Kindheitsfreundinnen umgebracht. Tessa und ihre beste Freundin mussten damals als Zeuginnen aussagen, und der Mörder sitzt bis heute hinter Gittern. Das glaubt Tessa zumindest. Doch dann verschwindet ein weiteres Mädchen, und Tessa beschleicht der furchtbare Verdacht, dass damals der Falsche verhaftet wurde. Haben vielleicht ihre Mutter und ihre Schwester der Polizei irgendetwas verheimlicht? Tessa muss die beiden finden, ehe der Mörder sich ein weiteres Opfer sucht …

Kara Thomas (Autor)

Kara Thomas war ihre Berufung schnell klar: Sie schrieb schon für die Schülerzeitung und konnte seitdem nicht mehr damit aufhören. Unter Pseudonym veröffentlichte sie bereits eine Krimiserie und verfasste ein Drehbuch, das erfolgreich verfilmt wurde. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und einer Katze auf Long Island.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Julia Walther
Originaltitel: The Darkest Corners
Originalverlag: Delacorte Press

Paperback, Klappenbroschur, 368 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-27014-5

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

NEU
Erschienen:  30.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Besonders am Ende war ganz viel Spannung! Traue niemanden, erst recht nicht denen, die du liebst!

Von: Katha von Buecher_Bewertungen1 Datum: 28.12.2017

buecherbewertungen1.blogspot.de

Zusammenfassung
Als Tessa in ihre Heimatstadt Fayette zurückkehrt, verfolgt sie die Vergangenheit auf Schritt und Tritt: Hier hat ihre Mutter sie im Stich gelassen, hier ist ihre ältere Schwester Josie einfach abgehauen – und hier wurde eine ihrer Kindheitsfreundinnen umgebracht. Tessa und ihre beste Freundin mussten damals als Zeuginnen aussagen, und der Mörder sitzt bis heute hinter Gittern. Das glaubt Tessa zumindest. Doch dann verschwindet ein weiteres Mädchen, und Tessa beschleicht der furchtbare Verdacht, dass damals der Falsche verhaftet wurde. Haben vielleicht ihre Mutter und ihre Schwester der Polizei irgendetwas verheimlicht? Tessa muss die beiden finden, ehe der Mörder sich ein weiteres Opfer sucht …

Cover
Das Cover wirkt auf mich sehr düster. Man sieht sofort weit offene grüne Augen, die einen mit voller Furcht anstarren, und sonst nichts, denn man erkennt nicht wirklich ein Gesicht. Sonst ist das Cover schwarz gestaltet, wobei der Titel des Buches recht groß und knallrot sehr hervorsticht. Auch wenn das Cover eher düster wirkt, finde ich es sehr interessant, für mich sehr passend zu diesem Thriller ausgesucht.

Kathas Meinung
Eigentlich bin ich eher zufällig auf dieses Buch gestoßen, als ich in Neuerscheinungen auf der Verlagsseite gestöbert habe, und da mich das Cover direkt angesprochen hat, musste ich mir das Buch genauer anschauen. Der Klappentext hat mich dann noch neugieriger auf das Buch gemacht. Thriller, oder generell dieses Genre lese ich sehr sehr gerne mal zwischendurch, irgendwie brauche ich das wenn ich ganz viele Romane oder ähnliches gelesen habe. Früher habe ich fast nur Thriller oder Krimis gelesen, doch mittlerweile lese ich so gut wie alles.

Als das Buch endlich bei mir ankam, konnte ich es kaum erwarten anzufangen. Wie schon gesagt, ich lese Thriller immer zwischendurch um von Romanen oder ähnlichem runterzukommen, und diesmal war es wieder soweit. Ich hab einfach wieder Spannung gebraucht und hab so sehr gehofft, dass ich sie auch in diesem Buch finden werde.

Den Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr angenehm zu lesen, nicht verwirrend sondern sehr klar und leicht zu verstehen.

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von der 18-jährigen Tessa erzählt, die trotz schlimmer Erinnerungen nach Fayette zurückkehrt. Denn dort möchte sie sich von ihrem Vater verabschieden, der seit Jahrem im Gefängnis sitzt und aufgrund einer schweren Krankheit nicht mehr lange zu leben hat. In dieser Zeit lebt sie bei den Greenwoods, die früher Nachbarn von ihr waren und mit deren Tochter Callie sie sehr gut befreundet war. Jedoch hat sich das, nachdem Tessa zu ihrer Gram nach Florida weggezogen ist, geändert. Aber mir der Zeit nähern sich die Beiden wieder an. Leider kommt Tessa zu spät, denn als sie im Gefängnis ankommt, erfährt sie, dass ihr Vater bereits verstorben ist. Sie erfährt aber auch, dass bereits ihre Schwester Josie, ihn besucht hat. In Fayette wird Tessa mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, die sie bis heute nicht loslässt. Denn damals ein Serienmörder sein Unwesen, der junge Mädchen umbrachte. Darunter war auch Callies Cousine, sie war das bisher letzte Opfer. Doch der Mörder wurde dank der damaligen Aussage von Tessa und Callie gefasst und sitzt seitdem hinter Gittern. Als dann aber wieder ein Mädchen verschwindet und tot aufgefunden wird, kommt Tessa ein furchtbarer Verdacht, dass vielleicht doch nicht der wahre Mörder verhaftet wurde. Haben ihre Schwester und ihre Mutter, die seit dem damaligen Vorfall verschwunden sind, vielleicht der Polizei wichtige Hinweise verschwiegen? Tessa beschließt sich, gemeinsam mit Callie nach den Beiden auf die Suche zu machen und die Wahrheit endlich rauszufinden.

Die Charakter sind sehr gut ausgearbeitet und wirken auf mich sehr authentisch. Tessa erinnert sich im Verlauf des Buches sehr oft an ihre Kindheit zurück, die alles andere als rosig war und ihr Vater keine gute Rolle darin gespielt hat. Man merkt schnell, dass sie in ihrem Leben schon viel durchgemacht hat und dass die Vergangenheit sie nicht loslässt. Was wahrscheinlich auch der Grund ist, dass sie etwas in sich gekehrt ist. Doch ich bewundere sie für ihre Stärke, denn sie möchte unbedingt die Wahrheit herausfinden, die Wahrheit über den wahren Mörder und warum ihre Schwester und auch ihre Mutter damals untergetaucht sind.

Ich fand die Geschichte eigentlich sehr gut und ich hab auch sehr schnell in die Geschichte reingefunden. Auch wenn das Buch sehr spannend war, vor allem am Schluss, war es für mich leider etwas zu wenig. Wobei mir beim Schluss echt der Mund offen geblieben ist, und ich dachte mir das kann einfach nicht sein. Aber für einen Jugendthriller reicht es völlig aus und deswegen vergebe ich 4 von 5 Sternen und kann das Buch jedem nur empfehlen.

Spannender Jugendthriller mit sehr überraschendem Showdown

Von: Myrcella Datum: 17.12.2017

kaiserinvivien.blogspot.de/

Meine persönliche Meinung



Das Cover:
Das Cover wirkt schon recht verstörend auf mich, die angsterfüllten Augen des Mädchens im Zusammenspiel mit dem düsteren Hintergrund. Jedoch fand ich genau das zu dem Inhalt sehr passend.

Die Handlung:
Tessa kehr nach Jahren in ihre Heimat zurück, als ihr Vater im Sterben liegt. Grausiges hat sich vor vielen Jahren hier zugetragen, mehrere junge Frauen wurden ermordet, unter anderem auch die Cousine ihrer ehemals besten Freundin. Auch verschwand zu dieser Zeit Tessa's große Schwester Joslyn.

Zunächst glaubt man, den Täter gefasst zu haben jedoch kehren mit Tessas Rückkehr auch die schrecklichen Morde wieder zurück. Stück für Stück muss Tessa ihre eigene Vergangenheit aufrollen mit Hilfe von ihrer ehemaligen Freundin Callie, die zu Beginn von Tessa's Rückkehr alles andere als begeistert ist. So hat damals die Zeugenaussage der beiden Mädchen zu der Verurteilung des mutmaßlichen Mörders geführt.

Tessa mach nach und nach erschreckende Entdeckungen ihrer Vergangenheit. Das Buch nimmt somit eine Wendung, mit der man als Leser zunächst so nicht gerechnet hätte.

Die Protagonistin war mir nicht sonderlich sympathisch, jedoch konnte ich mich während des Lesens gut in sie und ihre Ängste hineinversetzen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und es kommt an den richtigen Stellen immer wieder Spannung auf.


Mein Fazit:
Das Buch hat mich auf sehr düstere Weise bestens unterhalten und spannende Lesestunden beschert. Von mir gibt es hierfür 5 von 5 möglichen Büchersternchen.

Voransicht