Eine Liebe in Neapel

Roman

Eine Liebe in Neapel
Paperback NEU
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Neapel in den 90er-Jahren: Die amerikanische Studentin Heddi lebt in einer WG im quirligen Spanischen Viertel. Unten in den engen Gassen ist es selbst im Sommer dunkel, oben glüht die Sonne in die Wohnungen, und der Vulkan wacht über die Stadt. Heddi fühlt sich frei, und ihre Freunde geben ihr die Geborgenheit einer Familie, die sie nie hatte. Eines Tages trifft sie den Geologiestudenten Pietro, ohne große Erklärung überreicht er ihr ein Mixtape mit Liebesliedern. Es ist der Beginn einer großen Liebe. Unerwartet, intensiv und verwirrend. Heddi und Pietro verstehen sich wortlos, und sie sind sich sicher: Ihre Gefühle werden alle Widerstände überwinden.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Italienischen von Judith Schwaab
Originaltitel: Perduti nei Quartieri Spagnoli
Originalverlag: Giunti
Paperback , Klappenbroschur, 544 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-71867-2
Erschienen am  09. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Neapel, Italien

Leserstimmen

eine Liebeserklärung an Neapel

Von: Alice

13.03.2020

Die Liebesgeschichte rückt angesichts der gelungenen Beschreibung der Handlungsorte fast schon ein wenig in den Hintergrund. Die Autorin erschafft ein so lebendiges Bild vom pulsierenden Neapel, dass man einerseits das Gefühl hat, gemeinsam mit Heddi durch das Spanische Viertel zu schlendern, andererseits gern sofort den nächsten Flug zu buchen würde um diese widersprüchliche Stadt im Schatten des stets präsenten Vulkans mit eigenen Augen zu sehen. Obwohl durch den Mailverkehr aus der "Jetzt-Zeit" recht schnell klar ist, dass Pietro und Heddi keine Beziehung mehr haben, hofft man trotzdem bis zum Schluss, dass es doch noch ein Happy End geben möge.

Lesen Sie weiter

Wunderbares, aufregendes Neapel

Von: Juliane

07.03.2020

Der Roman „Eine Liebe in Neapel“ lässt mich etwas unentschlossen zurück. Die Schilderungen der Stadt, das quirlige, schmutzige, aufregende Neapel begeistern mich. Am liebsten würde ich mich sofort in diese zerrissene und darum umso anziehendere Stadt stürzen, sie mit allen Sinnen aufsaugen. Die Liebe zwischen Heddi und Pietro steht hier etwas zurück und kann mich nicht so wirklich fesseln. Schade, denn die Protagonisten sind durchaus vielschichtig, der Schreibstil gefällt mir ebenfalls. Für mich eine wunderbare Liebesgeschichte zur Stadt am Vesuv und unbedingt empfehlenswert für alle Fans von Bella Italia.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Heddi Goodrich, geboren 1971 in Washington, kam 1987 das erste Mal nach Neapel. Nach einer kurzen Rückkehr in die USA studierte sie bis Ende der 90er-Jahre in der pulsierenden süditalienischen Stadt. Sie hat einen Abschluss in Linguistik und Literatur und arbeitet als Lehrerin. Heddi Goodrich lebt heute mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Auckland, Neuseeland.

Zur AUTORENSEITE

Judith Schwaab

Judith Schwaab, geb. 1960 in Grünstadt, studierte Italienischen Philologie. Sie ist Lektorin und Übersetzerin von u.a. Debra Dean, Fernanda Eberstadt, Anthony Doerr.

zum Übersetzer