VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Eine Liebe ohne Winter Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-35960-4

Erschienen:  12.02.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

Wie schön der Winter ist, merkt man erst, wenn der Sommer ewig ist. Selten haben zwei Liebende so wunderbar zueinandergepasst wie Evie Snow und Vincent Winters. Doch Evies konservative Familie treibt die junge Künstlerin und den Straßenmusiker auseinander, kurz nachdem sie sich gefunden haben. Ein Leben verstreicht, in dem immer etwas fehlt, das Herz nie am rechten Fleck sitzt. Doch was, wenn es noch eine letzte Chance für ein Wiedersehen gibt? Alles, was Evie tun muss, ist, an das Unmögliche zu glauben. Wird sie sich auf die Reise in ihre Vergangenheit wagen?

»Eine faszinierende Geschichte über die Wunder des Lebens und der Liebe. Man muss Evie Snow einfach lieben.«

Miranda Dickinson

Carrie Hope Fletcher (Autorin)

Carrie Hope Fletcher, geboren 1992 in London, ist Schauspielerin, Sängerin und erfolgreiche Vloggerin mit ihrem YouTube-Channel »ItsWayPastMyBedTime«. Nach ihrem Sachbuch »All I Know« wurde auch ihr Romandebüt »Eine Liebe ohne Winter« zum Sunday-Times-Bestseller. Carrie Hope Fletcher lebt in der Nähe von London und spielt am Queen’s Theatre im West End.

»Eine faszinierende Geschichte über die Wunder des Lebens und der Liebe. Man muss Evie Snow einfach lieben.«

Miranda Dickinson

»Wohlfühllektüre von Schauspielerin und Vloggerin Carrie Hope Fletcher.«

JOLIE (02.02.2018)

»Ein keckes Gesamtkunstwerk, diese Britin!«

BUNTE, 'Newcomer der Woche' (01.02.2018)

»Passend zum Thema Liebe im Februar haben wir hier einen Liebesroman vom Feinsten für euch!«

(29.01.2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Ute Brammertz
Originaltitel: On the Other Side
Originalverlag: Sphere UK

Paperback, Klappenbroschur, 368 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 2 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-453-35960-4

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen:  12.02.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine verzaubernde Liebesgeschichte der anderen Art

Von: Ami Datum: 25.06.2018

www.instagram.com/amis_buecherwelt

Inhalt:
Wie schön der Winter ist, merkt man erst, wenn der Sommer ewig ist. Selten haben zwei Liebende so wunderbar zueinandergepasst wie Evie Snow und Vincent Winters. Doch Evies konservative Familie treibt die junge Künstlerin und den Straßenmusiker auseinander, kurz nachdem sie sich gefunden haben. Ein Leben verstreicht, in dem immer etwas fehlt, das Herz nie am rechten Fleck sitzt. Doch was, wenn es noch eine letzte Chance für ein Wiedersehen gibt? Alles, was Evie tun muss, ist, an das Unmögliche zu glauben. Wird sie sich auf die Reise in ihre Vergangenheit wagen?

Das Cover hat mich von Anfang an direkt angezogen, weshalb ich mir das Buch auch näher betrachtet habe. Darauf lassen sich einzelne Gegenstände erkennen, wie zum Beispiel eine Geige, ein Vogel, die Zahl 72, ein Schlüssel usw. Erst im Verlauf der Geschichte, wird einem dann auch klar, wieso diese Gegenstände darauf abgedruckt sind. Insgesamt ein sehr kreatives Cover.

In dem Buch geht es um Evie Snow, die sich von ihrem strengen und konservativen Elternhaus lösen möchte, um auf eigenen Beinen zu stehen und um glücklich mit Vincent zu leben, den sie auf der Straße beim Geige spielen kennengelernt hat. Die Mutter wehrt sich zunächst dagegen, gibt ihr dann jedoch eine Chance. Wenn Evie es schafft innerhalb eines Jahres auf eigenen Beinen zu stehen, darf sie tun und lassen was sie will. Sollte sie es jedoch nicht schaffen, so muss sie zurück kommen und den ihr vorgesehenen Mann heiraten und ihren Traum von einer Zeichentrickzeichnerin aufgeben.

Zu meiner Bewertung:
Zu Beginn war ich erst etwas irritiert was den Wechsel von Gegenwart zu Vergangenheit betrifft. Dies hat sich jedoch sehr schnell gelegt. Ebenso der Fantasycharakter hat mich anfangs eher abgeschreckt, so dass ich dachte "och neee das ist ja gar nicht meins". Aber auch hier gewöhnt man sich sehr schnell dran, wenn man sich darauf einlässt. Die Charaktere in dem Buch werden sehr schön beschrieben und man findet direkt einen Bezug zu allen Protagonisten. Ich war sehr überrascht, wie schnell ich das Buch durch gelesen habe, trotz meiner anfänglichen Zweifel, ob das wohl was für mich ist.

Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen. Diejenigen, die sich auf etwas Fantasy einlassen können, werden das Buch lieben. Da mir dies manchmal jedoch etwas verwirrend erschien, bekommt das Buch anstatt 5, nur 4 Sterne.

Eine Liebe ohne Winter

Von: Leseratte Austria Datum: 23.06.2018

leseratteaustria.wordpress.com

Eine Liebe ohne Winter von Carrie Hope Fletcher im Diana Verlag erschienen. Mit 367 Seiten.
Evie Summer, geborene Snow ist 82 Jahre alt und im Kreis ihrer Familie verstorben. Sie lässt ihren Mann Jim, Tochter Isla und Sohn August zurück.
Evie Snow wächst in einer reichen aber sehr konservativen Familie auf. In der es üblich war keine Gefühle zu zulassen und auch Eheschließungen vorherbestimmt wurden. Sehr bedacht das Geld der Familie zusammen zu halten und lieber zu vermehren. Evie’s Mutter bestimmte wie sie und auch ihr Bruder Eddie das Leben führen zu hatten. Eines Tage als Evie 27 Jahre alt war wollte sie einmal so leben wie sie es sich wünschte und ging in eine Wohnung, suchte sich einen Job bei einer Zeitung „The Teller“ und Zeichnete für diese aber eher wenig erfolgreich. Sie bekam von ihrer Mutter 1 Jahr sich zu verwirklichen. Gleich zu Beginn dieses Jahres fiel ihr zufällig ein Geigenspieler im Bahnhof auf. Dieser Geigenspieler spielte mit geschlossenen Augen, war sehr Groß und auch Optisch ein typischer Straßenmusikant. Aber Evie machte das nichts aus und da sie kaum Geld hatte, schenke sie ihm jeden Tag einer ihrer Lieblingsbonbons. Nach einer Zeit lernte sie den Straßenmusiker Namens Vincent Winters kennen und auch schnell wurde aus ihnen ein Liebepaar. Sie verbrachten viel Zeit miteinander und beide waren sehr Glücklich. Ein Täubchen war auch ein toller Liebesbotschaft Überbringer. Aber mit der Zeit stand das Ultimatum Evie‘s Mutter zwischen ihnen. Wenn Evie innerhalb dieses Jahres keinen besseren Job bekam, muss Evie nach Hause und einer vorherbestimmten Eheschließung und Lebensplanung zustimmen. Als das Jahr zu Ende war, mussten sich Evie und Vincent trennen, da sie es nicht geschafft hatten. Evie gab sich geschlagen und Heiratete wie abgemacht Jim Summers. Den Nachbars Sohn und Freund aus Kindertragen, natürlich auch aus reichem Hause stammend. Jim liebte Evie, Evie aber liebte weiterhin Vincent und konnte nur mit der Zeit das Leben genießen lernen. Dabei waren ihre zwei Kinder ihre positive Lebensaufgabe.
Nach ihrem Tod kommt Evie nicht gleich in den „Himmel“ sondern muss erst noch Ihr vorheriges Leben aufräumen. Wird sie es schaffen mit drei Reisen als „Geist“ in ihr Leben vor dem Tod unerledigtes erledigen? Wen wird sie besuchen? Kann sie auch nach dem Tod glücklich werden und mit wem?
Meine Meinung: Dieses Buch hat mich echt überrascht, mit Leichtigkeit werden mehrere etwas komplizierte Liebesgeschichten erzählt. Die Hauptgeschichte von Evie und Vincent zieht sich durch alle anderen um sich herum. Und mit Tränen in den Augen, kann man sich ein Leben nach dem Tod nach dem lesen dieses Buches vorstellen! 5 Sterne!!!

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen