Emily Eternal

Roman

Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Emily ist eine KI. Sie wurde designt und programmiert, um den Menschen in allen Lebenslagen zu helfen. Und obwohl das eigentlich gar nicht möglich sein sollte, liebt Emily die Menschen. Aber als die Sonne zu erlöschen droht, hat auch sie kein Programm, um das zu verhindern. Dennoch fasst sie einen Plan, um die Welt zu retten. Doch nicht jeder glaubt an ihre guten Absichten, und so wird Emilys Liebe zu den Menschen auf eine harte Probe gestellt ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Emily Eternal
Originalverlag: Grand Central Publishing
Paperback , Broschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-31996-7
Erschienen am  11. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Emotional und erschreckend... ein tolles Leseerlebnis,Interessant und faszinierend

Von: Christine

15.09.2020

Das Cover des Buches hat mich absolut fasziniert und auch der Inhalt konnte durch den fesselnden und mitreißenden Schreibstil gleich vom Buch überzeugen. Im Grunde geht es bei der Story um eine künstliche Intelligenz, wobei ich die meiste Zeit ganz vergessen hatte das Emily nicht menschlich ist, da sie fühlt, leidet und für ihre Prinzipien einsteht. Das Buch hat eine Weile gebraucht bis es mich richtig gepackt und überzeugt hatte, einiges war recht schwierig zu verstehen, doch dann war ich von der komplexen Entwicklung sehr begeistert und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Hintergründe, die Emotionen und Handlungen der Menschen sind sehr schockierend geschildert. Die Entwicklung der Geschichte ist abwechslungsreich, überraschend und emotional. Der nicht vorhersehbare Verlauf hat mir besonders gefallen und mich begeistert. Ein sehr interessantes und Emotions gefühltes Buch was ich gerne empfehlen kann. ,Das Cover des Buches hat mich absolut fasziniert und auch der Inhalt konnte durch den fesselnden und mitreißenden Schreibstil gleich vom Buch überzeugen. Im Grunde geht es bei der Story um eine künstliche Intelligenz, wobei ich die meiste Zeit ganz vergessen hatte das Emily nicht menschlich ist, da sie fühlt, leidet und für ihre Prinzipien einsteht. Das Buch hat eine Weile gebraucht bis es mich richtig gepackt und überzeugt hatte, einiges war recht schwierig zu verstehen, doch dann war ich von der komplexen Entwicklung sehr begeistert und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Hintergründe, die Emotionen und Handlungen der Menschen sind sehr schockierend geschildert. Die Entwicklung der Geschichte ist abwechslungsreich, überraschend und emotional. Der nicht vorhersehbare Verlauf hat mir besonders gefallen und mich begeistert. Ein sehr interessantes und Emotions gefühltes Buch was ich gerne empfehlen kann.

Lesen Sie weiter

Unglaublich emotional, interessant und faszinierend zugleich

Von: Magische Momente

09.09.2020

uf dieses Buch bin ich durch das Cover aufmerksam geworden und da ich von abgefahrenen Sci-Fi- Abenteuern nie genug bekommen kann, musste ich es unbedingt lesen. Der Autor hat einen sehr angenehmen und fesselnden Schreibstil, so das ich konstant am Ball bleiben musste. Auch wenn das nicht immer leicht war. Da man mit vielen wissenschaftlichen und mathematischen Details konfrontiert wird. Was oftmals sehr schwierig zu verarbeiten und zu verstehen war. Der Kern dieser Story ist eine künstliche Intelligenz Namens Emily. Vom ersten Moment an, hat man dieses Gefühl in keinster Weise. Emily lebt, fühlt und kämpft ebenso wie die Menschheit, wodurch man schnell ausklammert, dass es sich hierbei um ein Computerprogramm handelt. Ich mochte Emily von erster Sekunde an, unglaublich gern und hab sie sofort ins Herz geschlossen. Ich fühlte und litt mit ihr. Emily hat Prinzipien und Gefühle und das macht sie letztendlich auch so greifbar. Aber es ist auch beängstigend wozu sie in der Lage ist. Was eine gewisse Beklemmung hervorrief. Doch der Autor geht in der Weiterentwicklung noch einen Schritt weiter. Denn die Menschheit ist bedroht und es liegt allein an Emily, dieses Problem zu beheben. Die Idee fand ich einfach so genial, wie hoffnungsvoll. Die Umsetzung war nicht ganz so rasant, wie ich mir erhofft hatte. Denn es braucht einige Zeit, damit es richtig Fahrt aufnimmt. Aber dann hatte mich die Story absolut. Doch dabei muss ich betonen, dass besonders die kleinsten Details, mögen sie auch noch so unwichtig sein, absolut entscheidend für den weiteren Verlauf sind. Denn diese Story ist äußerst komplex. Um die Entwicklung zu verstehen ,muss man erstmal das Projekt Emily verstehen und tief in ihre Seele eintauchen. Und das gelingt anhand ihrer Perspektive einfach herausragend gut. Ein weiterer Basisteil sind die zwischenmenschlichen Aspekte, denn dadurch gewinnt das ganze an Form und Struktur. Man erlebt wie intrigant, wie manipulativ und perfide die Menschheit ist. Wie sehr ihr Handeln, von Macht und absoluter Kontrolle abhängt. Was manchmal ziemlich schockierend zu beobachten war. Mitunter geht es ziemlich actionreich zu, gekoppelt mit sehr vielen Emotionen, die einfach regelrecht ans Herz gehen. Ebenso wird eine zarte Liebesgeschichte eingeflochten, was man so gar nicht erwarten würde. Die Menschen sind einfach so berechenbar. Aber dann gibt es Menschen, die dir regelrecht das Herz brechen, so wie Mayra oder Jason. Dabei zeigt der Autor recht deutlich, dass es Dinge gibt, die auch eine KI nicht beheben kann. Und diesen kleinen Aspekt fand ich so schön wie schmerzvoll zugleich. Denn es zeigt, dass es keine Perfektion gibt. Das es sie nie geben wird. Emily kann so unglaublich viel. Aber auch sie stößt an ihre Grenzen. Die Entwicklung der Story war absolut wendungsreich und bahnbrechend zugleich. Es geschehen Dinge, die man so nicht erwarten würde und die alles in ein völlig neues Licht eintauchen lassen. Wie sehr hab ich mit Emily gehofft und gebangt. Ich kann es nicht in Worte fassen. Diese Story ist einfach so unglaublich gut. Wenn auch nicht perfekt, da mich die technischen Details absolut überrollt und überfordert haben. Aufgrund dessen minderte es auch die Spannung. Dafür sind die Charaktere einfach großartig ausgearbeitet und lebendig in ihrem Tun. Ich konnte mich wundervoll in sie hineinversetzen, ihr Handeln und Denken nachvollziehen. Wer auf Sci-Fi steht, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Sollte aber etwas Geduld aufbringen. Denn diese Story braucht etwas, um sich zu entfalten und zu entwickeln. Letztendlich eine Story, die mir enorm schöne Lesestunden geschenkt hat. Die Hoffnung gibt, aber gleichzeitig auch die eigene Hilflosigkeit offenbart. Die erschüttert und traurig zugleich macht. Denn es geht hier um das Ende der Menschheit und gleichzeitig um die Rettung derer. Einige Punkte hätten zwar noch mehr Tiefe gebraucht, aber im Gesamtprodukt stört dies nicht. Ich bin absolut begeistert. Fazit: Emily ist eine künstliche Intelligenz und es liegt an ihr, die Menschheit zu retten. Die Idee ist einfach so genial. Die Umsetzung hat mich einfach schier vom Hocker gerissen. Auch wenn die vielen technischen Details mich überfordert haben und die Spannung etwas minderten. Dafür ist es unglaublich emotional, interessant und faszinierend zugleich. Ein absolut unvorhersehbarer Verlauf, der mit einigen Wendungen punktet und mich im Endeffekt richtig begeistert hat

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

M. G. Wheaton wurde in Texas geboren und arbeitete zunächst in der IT-Branche, bevor er sich als freischaffender Journalist und Autor selbstständig machte. Seine Artikel erschienen unter anderem im »Hollywood Reporter«, im »SFX Magazine« und in der Zeitschrift »Total Film«. Er schreibt außerdem Drehbücher und plottet Videospiele. M. G. Wheaton ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Los Angeles.

Zur AUTORENSEITE