Enforcer

Roman

(3)
Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Schicksal der Menschheit hängt am seidenen Faden

Nach einer globalen Katastrophe haben die wenigen Überlebenden auf der Raumstation Außenerde Zuflucht gefunden. Doch nun droht die Raumstation zur tödlichen Falle für ihre Bewohner zu werden: Ein unbekanntes Virus breitet sich mit rasender Geschwindigkeit aus und fordert ein Todesopfer nach dem anderen. Wenn es Riley Hale – Ex-Tracer und jetzt im Enforcer-Team der Raumstation – nicht gelingt, rechtzeitig ein Gegenmittel zu finden, sind die letzten Menschen im Universum zum Tode verurteilt ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kempen
Originaltitel: ZERO-G - Outer Earth Book 2
Originalverlag: Orbit
Paperback, Broschur, 560 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-31773-4
Erschienen am  10. April 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wahnsinnig spannend bis zum Schluss

Von: Franzl aus München

25.11.2018

Genau wie im Vorgänger-Buch Tracer startet das Buch ab der ersten Seite voll durch. Der Spannungsbogen bleibt bis zum Ende erhalten. Finde das Buch sehr gut, flüssig geschrieben und auf das Wesentliche reduziert. Die Anzahl der Handlungsstränge ist völlig ok. Stellenweise schießt der Autor mit seiner extremen Wortwahl etwas übers Ziel hinaus. Das tut dem Buch aber keinen Abbruch. Klare Empfehlung an alle die Weltraum, Technik und Spannung lieben.

Lesen Sie weiter

Spannend. Spannender. Enforcer!

Von: Schatzkammer der Bücher

06.07.2017

lar das Buch hat echt eine Menge Stoff! Es gibt sehr viele Handlungsstränge und es folgt das Eine auf das Andere. Wer damit überfordert ist, dass es keine einzige Ruhephase in dem Buch gibt, ist falsch! Wer so was liebt, ist genau richtig! Das Buch hat eine wirklich umfassende Handlung und unglaublich viel Tempo. Jede Seite ist spannend und es werden viele rote Fäden gesponnen, die am Ende des Buches auch gelöst werden. Es gibt unerwartete zum Teil dramatische Wendungen und einige Charaktere werde leider auch verloren. Was leider nicht so gut ist, wie bei dem Vorgänger, ist, dass einen der Anfang nicht so sehr packt wie der erste Band. Beim ersten Band war man von Anfang an in der Handlung. Beim zweiten Band braucht man etwas Zeit um in das Buch zu kommen. Die Kritik in diesem Fall ist aber wirklich eine Kritik auf sehr hohem Niveau!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rob Boffard wurde in Johannesburg, Südafrika, geboren und verbringt seine Zeit als Autor zwischen London, Vancouver und Johannesburg. Als Journalist hat er in mehr als zwölf Ländern Artikel geschrieben, unter anderem für The Guardian und Wired.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors