VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen Roman

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (57)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-27043-5

Erschienen: 08.08.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wie es sich anfühlte, ihn zu sehen? Als hätte ich einen Monat lang durch einen Strohhalm geatmet.

Ben ist seit Ewigkeiten Hannas bester Freund. Er ist anders. Wild, tollkühn, ein Graffiti-Künstler, ein Geschichtenerzähler. Und keiner versteht Hanna so wie er. Nach dem Abi packen die beiden Bens klappriges Auto voll und fahren zum Meer. An einen verwunschenen Strand, um den sich eine düstere Legende rankt. Sie erzählen sich Geschichten. Bauen Lagerfeuer. Kommen einander dort nahe wie nie zuvor. Und Hanna hofft, endlich hinter das Geheimnis zu kommen, das Ben oft so unberechenbar und verzweifelt werden lässt. Doch dann passiert etwas Schreckliches …

www.ullascheler.de

"Dramatisch!"

Bravo Girl! (07.09.2016)

Ulla Scheler (Autorin)

Ulla Scheler wurde 1994 in Coburg geboren. Bücher liebt sie schon seit ihrer Kindheit. Nach dem Abitur arbeitete sie in einem Krankenhaus, beim Fernsehen und in einem marokkanischen Hotel. Ihr Debütroman "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" war ein großer von Lesern und Presse gefeierter Erfolg. Er wurde außerdem für den Deutschen Jugendbuchpreis 2017 nominiert. Die Autorin lebt derzeit in Karlsruhe und studiert Informatik.

"Dramatisch!"

Bravo Girl! (07.09.2016)

"Bitte lesen!"

MDR Sputnik (10.08.2016)

"Holt euch das Ding!"

BR Puls (09.08.2016)

"Eine Achterbahn der Gefühle und ein knallharter Thriller."

Jugendmagazin spiesser.de (09.08.2016)

"Eine perfekte Mischung aus Liebe, Spannung und Leben."

Jugendmagazin celepedia.de (21.09.2016)

mehr anzeigen

Paperback, Klappenbroschur, 368 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-27043-5

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 08.08.2016

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

lieblingsroman

Von: valeria  aus kronach Datum: 14.06.2017

ich finde dieses buch unglaublich.
während ich es gelesen habe, hatte ich gespaltene ansichten.
ich wollte immer weiter lesen und zur gleichen zeit aufhören.
ich glaube dieser sturm hat hanna nicht durcheinander gebracht sondern ihr die klare sicht gegeben. ulla scheler ist meiner meinung nach besser als john green. keins seiner bücher hat mich so fasziniert wie dieses buch hier. ich hab es mir in der bücherei ausgeliehen, da ich ein mensch bin, der richtig gerne sachen markiert und sachen dazu schreibt, bin ich am überlegen es mir auch zu kaufen. ich schreibe selber gerne geschichten und möchte in ferner zukunft auch ein buch rausbringen.

Grandioser Schreibstil trifft auf etwas übertriebenes Drama

Von: Lexana Datum: 12.05.2017

geschichtentaucher.wordpress.com

Wo fange ich am besten an? Das Cover ist ganz okay und passt auch zur Story, dennoch hätte ich das Buch nicht gekauft, wenn ich es im Laden gesehen hätte.

Das Buch ist aus Hannas Sicht geschrieben und erzählt die Geschichte von ihr und Ben. In Rückblicken erfahren wir ihre gemeinsame Vergangenheit und nach und nach erschließt sich dem Leser, wieso ihre Freundschaft mittlerweile einen Knacks bekommen hat und die Harmonie verloren gegangen ist.

Als ich die ersten Kapitel gelesen hatte, dachte ich nur, kaum zu glauben, dass es sich um einen Debütroman handelt. Die Wortwahl, der Schreibstil sind großartig und fesselnd.

Ben und Hanna hatten mich als Charaktere sofort abgeholt und mitgenommen. Die besonderen Momente, z.B. wie vor der Abiverabschiedung oder bei der „Übergabe“ von Bens Sachbeschädigung als Geschenk schienen so greifbar. Und wenn ich nicht schon so eine Mutter wie Hanna hätte, würde ich sie mir wünschen. Dennoch tat ich mich mit Ben etwas schwerer als mit Hanna am Anfang. Dass sich dieses im Laufe der Geschichte noch verstärken würde, war mir zunächst aber nicht klar.

Ich war geflasht und musste unbedingt weiterlesen. Grund dafür war zu einhundert Prozent die Art und Weise, wie Ulla Scheler mit Worten umgehen kann. Leicht, geschmeidig und zugleich anspruchsvoll bildet sie Sätze, die ich noch nie vorher so gehört oder gelesen habe, die aber zeitgleich so unglaublich wahr und richtig klingen. Bemerkenswert!

Der erste Teil (das Buch ist in 2 Teile aufgeteilt) konnte bei mir vor allem mit dem Anfang und dem Ende punkten. Dazwischen ist viel Eifersüchtelei, auf der Stelle treten und hin und her. Ben wurde mir immer unsympathischer durch seinen Egoismus, während Hanna viel zu oft alles dafür versuchte, Ben alles Recht zu machen.

Der zweite Teil war packend aber auch ernüchternd. Hannas Verzweiflung war greifbar, aber die Auflösung irgendwie unglaubwürdig und überzogen. Auch konnte ich letztlich Hannas Entscheidung nicht verstehen. Daher lässt mich das Buch am Ende mit sehr gemischten Gefühlen zurück. Ich fühlte mich zum einen gut unterhalten, doch meine Gedanken hinsichtlich der Folgen von Bens Taten, trüben das Lesevergnügen doch stark.

Fazit

Ein Buch, dass von seinem grandiosen Schreibstil lebt. Wäre die Geschichte genauso gut gewesen, hätte es ohne zu zögern volle 5 Sterne von mir bekommen, doch Liebesgeplänkel mit Teenager-Eifersüchteleien sowie einem Hauptprotagonisten, der zunehmend unsympathischer wurde, lassen mich das Buch nur mit 3 Sternen bewerten. Des Schreibstiles wegen, würde ich allen dazu raten, es mal anzutesten, ich denke jüngeres Publikum wird es mögen. Für einen „alten Hasen“ wie mich ist die Geschichte am Ende nicht realistisch/nachvollziehbar genug.

Von: Ellen Gerdes aus Bremen Datum: 26.08.2016

Buchhandlung: Buchhandlung Findorffer

Was für eine großartige und berauschende Geschichte! In nur sechs Stunden an einem Stück durchgelesen ... Selten bin ich so in eine Geschichte hineingefallen!

Von: Brigitte Rakers aus Hameln Datum: 05.07.2016

Buchhandlung: Buchhandlung Gustav Matthias

Ein sehr tiefsinniges Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Spannend, liebnswert. Ein Buch, das bereichert.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin