Finde den Täter - Sammelband

Spannende Such- und Ratekrimis für alle Wimmelbildspezialisten: Tatort Krähenstein / Das Geheimnis der schwarzen Dschunke / Jagd nach Dr. Struppek

Ab 8 Jahren
Paperback
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der superdicke Ratekrimi-Band für alle Wimmelbildspezialisten

Mitmachen und selbst zum Detektiv werden! Mit den spannenden Fällen der Lakritzbande tauchen Spürnasen in die Welt der Ratekrimis ein. Seite für Seite ist genaues Hinsehen und Vergleichen gefragt, um in den kurzen Texten und detailreichen Wimmelbildern die entscheidenden Hinweise zur Lösung des Falls zu entdecken. Spannung und Rätselspaß sind so auch für wenig geübte Leser garantiert!

Ein großzügiges Layout, kurze Texte und wunderbare Wimmelbilder machen das Mitraten auch für weniger geübte Leser zum spannenden Rätselspaß! Erstklassige Kinderbeschäftigung für viele Stunden.

Der Sammelband enthält die Einzelbände »Tatort Krähenstein«, »Das Geheimnis der schwarzen Dschunke« und »Jagd nach Dr. Struppek«

"[...] diese Jubiläumsausgabe [ist] eine klare Empfehlung für alle Rätselfans und jungen Detektive ab 8 Jahren."


Paperback , Broschur, 376 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
Mit s/w Illustrationen
ISBN: 978-3-570-15930-9
Erschienen am  27. Oktober 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Julian Press, Jahrgang 1960, studierte in Hamburg an der Fachhochschule Grafik und Illustration, hat in einem Jugendbuchverlag volontiert und war dann für Jugendzeitschriften und in einer Werbeagentur tätig. Schon bald begann er selbst für Kinder zu schreiben und zu zeichnen. Er trat früh in die Fußstapfen seines Vaters, Autor der berühmten »Schwarzen Hand«, und begann eigene Ratekrimis und Wimmelbilder zu entwerfen. Nach längerem Aufenthalt in Brüssel lebt er heute mit seiner Frau als freier Grafiker und Autor in Hamburg. Seine sehr lebendigen, interaktiven Lesungen sind bei kleinen und großen Spürnasen sehr beliebt.

Zur Autor*innenseite