VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Game of Hearts Roman

Die Love-Vegas-Saga (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-0483-1

NEU
Erschienen:  18.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Bestseller Platz 14
Spiegel Paperback Belletristik

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Offizielle deutsche Website von Geneva Lee www.geneva-lee.de

Geneva Lee auf Facebook

Die Autorin auf twitter.com

www.genevalee.com

Die Royals-Saga

Die Love-Vegas-Saga

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Geneva Lee (Autorin)

Geneva Lee ist eine hoffnungslose Romantikerin und liebt Geschichten mit starken, gefährlichen Helden. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Charlotte Seydel
Originaltitel: By Invitation only (Gilt 1)
Originalverlag: Ivy Estate, Kansas City 2016

Paperback, Klappenbroschur, 288 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-7341-0483-1

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen:  18.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Guter Auftakt der Love Vegas Reihe

Von: Lauris Leseecke Datum: 17.01.2018

laurisleseecke.blogspot.de

Autor: Geneva Lee
Genre: Roman/ Liebesroman
Verlag: Blanvalet
Preis: 9,99 €
Seitenanzahl: 288 Seiten

Klapptext

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?
Inhalt

Emma Southerly lebt in Las Vegas. Eine aufregende Stadt, in der viel passiert und in der es rasant zugeht. Sie ist ein relativ normales Mädchen mit dem man sich selbst gut identifizieren kann. Schon früh musste Emma lernen Verantwortung zu übernehmen, denn nach dem Tod ihrer Schwester, ist auch die Ehe ihrer Eltern zerrüttet und nun lebt sie mit ihrem Vater, der nicht von der Flasche kommt, alleine in Vegas. Während ihre Mutter sich ein neues lukratives Leben, in Palm Springs, aufgebaut hat. Daher ist zu beiden Elternteilen das Verhältnis nicht das Beste.

Auf einer Party, auf der Emma eher unfreiwillig ist, trifft sie den gut aussehenden und fremden Jameson. Er ist geheimnisvoll, gut aussehenden, doch vor allem auch arrogant. Trotzdem ist zwischen Beiden eine sofortige Anziehungskraft und sie verbringen die Nacht, ohne viel von einander zu wissen, gemeinsam. Was Emma und Jameson noch sehr zum Verhängnis werden soll…

Am nächsten Morgen ist Jameson, ohne Emma eine Nachricht hinterlassen zu haben, verschwunden. Dafür wurde,im Haus der Party, eine Leicht gefunden.

Der Hauptverdächtige: Jameson.

Für Emma steht fest, sie hält sich von Jameson fern. Doch Jameson hat ganz andere Pläne und so nimmt die Geschichte ihren Lauf…

Meine Meinung

Ich bin mit den Charakteren in der Geschichte eigentlich gut klar gekommen, mit manchen hatte man mehr Berührungspunkt mit anderen weniger. Besonders Josie, Emmas beste Freundin, ist eine kleine Frohnatur und schenkt Emma, die doch eher immer etwas zynisch und ernster rüber kommt, mehr Leichtigkeit.

Besonders spannend oder arg erotisch angehaucht ist die Geschichte allerdings nicht, wer sich hier mehr von der Royal Saga von Geneva Lee vorgestellt hat, ist also hier (zumindest in diesem Teil) falsch beraten. Klar, kommen auch einfach einige Klischees in der Geschichte vor, so hat man natürlich wieder den reichen, von sich eingenommen Schönling und das, eher zurückhaltende, „arme“, Mädchen.

Was mir auch eher weniger gefallen hat ist, dass zwar die Love Story immer mehr in den Vordergrund gerückt ist, aber der Mörder, der Anfang des Buches noch sehr präsent erschienen ist oder die Suche nach eben demjenigen, dafür immer mehr in den Hintergrund rückte.

Das Cover

Finde ich super schön gestaltet. Mit dem schlichten dunkeln, schwarzen Hintergrund und der Stadt im Vordergrund, dazu die Hervorhebungen der Sterne und der Schrift, ist das Cover ein richtiger Hingucker. Auch die Innengestaltung hat mir, mit den schwarzen Seiten zu jedem Kapitelanfang, sehr gefallen.

Der Schreibstil

Geneva Lee schreibt in diesem Buch aus der „Ich“-Perspektive, daher bekommen wir einen guten Eindruck von Emma. Die Autorin verleiht der Protagonistin genau den richtigen Hauch von Sarkasmus, so dass „Emma“ ein starkes und selbstbewusste Mädchen ist, dass einem aber auch zugleich von Grund auf sympathisch ist.

Allerdings hatte man zeitweise das Gefühl, dass die Geschichte nicht richtig vorankommt und sich die Charaktere und die Handlung im Kreis drehen.

Fazit

Die Spannung der Geschichte kann leider nicht wirklich punkten und auch was die Erotik angeht, findet man diese im Buch eher weniger bis gar nicht. Trotz allem empfinde ich „Game of Heart“ als ein guter Auftakt der Love-Vegas Reihe und werde daher die Reihe auch definitiv weiterlesen.

✰✰✰

Ein gelungener Auftakt einer vielversprechenden Reihe ��

Von: Lotti's Bücherwelt Datum: 16.01.2018

www.instagram.com/lottis_buecherwelt

>>Wer hätte gedacht, dass Flirten so kompliziert wird, wenn man in eine Mordermittlung verwickelt ist?<<

Emma Southerly ist nicht so wie ihre stinkreichen Mitschüler an der Belle Mère Highschool in Las Vegas. Allein durch die Gunst ihres Stiefvaters kann sie es sich leisten, das Schulgeld zu bezahlen, denn das kleine, aber feine Pfandleihhaus der Southerlys könnte diesen Luxus niemals finanzieren. Nachdem Emmas Vater von dem Casino-Besitzer Nathaniel West ganz übel über den Tisch gezogen wurde und alles verloren hat, herrscht zwischen den Familien Krieg. Das inkludiert auch Monroe West, It-Girl der Schule.
Doch als Emma dann unwissend auf eine exklusive Highschool-Party mitgeschleppt wird, die Monroe im privaten Bereich über dem Casino schmeißt, lernt sie Jameson kennen. Obwohl sie eigentlich weder dort sein will, noch dort erwünscht ist, fühlt sie sich vom ersten Augenblick an zu dem geheimnisvollen Fremden hingezogen. Die Beiden verbringen eine leidenschaftliche, aber trotzdem fast platonische Nacht zusammen, doch am nächsten Morgen ist Jameson verschwunden. Aber sie sieht ihn noch am selben Tag wieder..., auf der Polizeistation! In den privaten Räumen der Wests wurde eine Leiche gefunden und Beide wurden vorgeladen. Sie als Zeugin, er als Hauptverdächtiger. Und dort erfährt sie dann auch seinen vollen namen: Jameson West!
Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr..., oder nicht?

„Game Of Hearts“ ist der wirklich spannende erste Band der Love-Vegas-Saga von Geneva Lee.
Die Protagonisten sind beide noch recht jung, auch wenn sie sich nicht so verhalten. Besonders Emma ist schon sehr erwachsen. Sie ist zuhause ziemlich gefordert, weil ihr alleinerziehender Vater mit den Umständen nur schwer zurecht kommt und seinen Kummer im Alkohol ertränkt.
Aber auch Jamie hat's zuhause nicht leicht. Besonders zu seinem Vater hat er nicht grade das beste Verhältnis.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, das Setting Las Vegas bringt ein besonderes Flair in die Geschichte.
Der Cliffhanger ist wirklich fies und lässt mich schon auf den nächsten Band hinfiebern!

Fazit: Ein gelungener Auftakt einer vielversprechenden Reihe ��

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin