Gestohlene Erinnerung

Roman

Gestohlene Erinnerung
Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der New Yorker Detective Barry Sutton steht vor einem Rätsel: Ein geheimnisvolles Phänomen quält die Menschen mit falschen Erinnerungen und treibt sie damit in den Tod. Auch die Hirnforscherin Helena Smith weiß schon lange um die Macht der Erinnerung. Um diese zu bewahren, entwickelte sie eine Technologie, die uns unsere kostbarsten Momente noch einmal erleben lässt: den ersten Kuss, die Geburt eines Kindes. Doch nun bedroht ihre Erfindung das Schicksal der Menschheit. Im Kampf gegen einen übermächtigen Gegner versuchen Helena und Barry, eine Katastrophe zu verhindern – aber auch auf die Wirklichkeit ist bald kein Verlass mehr …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt
Originaltitel: Recursion
Originalverlag: Crown
Paperback , Klappenbroschur, 432 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-20601-8
Erschienen am  16. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannender Thriller

Von: Stefanie Sprung

27.03.2020

Zum Inhalt: Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven geschrieben, einmal Barry, ein Polizist in New York, der seine Tochter verloren hat, geschieden ist und gerade einen Suizid bearbeitet, bei dem eine Frau an an dem sogenannten Fals Memory Syndrom (FMS) leidet. Die andere Sicht ist Helena, diese Geschichte beginnt einige Zeit früher und sie erforscht zum Thema Erinnerungen, da ihre Mutter an Alzheimer erkrant ist. Sie kommt auch ziemlich gut voran und dei Forschungsgruppe, die sie finanziell unterstützt macht ziemlich viel Druck, damit sie voran kommt und tatsächlich entwickeln sie eine Methode in der Zeit zurück zu reisen und in einer parallelen Spur zu leben. Meine Meinung: Ich lese wenig Thriller und auch wenige Sachen, die in die Richtung Science Fiction gehen, deswegen war ich sehr positiv überrascht. Ich empfand die Geschichte als schlüssig, habe auch ziemlich mitgefiebert. Streckenweise habe ich mich an "Die Frau des Zeitreisenden" erinnert, besonders am Ende. Ich empfand die Figuren als glaubwürdig und schlüssig und die 400 Seiten haben sich sehr gut weggelesen. Ich kann das Buch empfehlen.

Lesen Sie weiter

Spannend und verwirrend

Von: cici

26.03.2020

Ein Roman aus Fantasie und realen Zügen. Am Anfang hat es mich s Uhr ehr gefesselt, der mittlere Teil hat mich etwas verwirrt und den Schluss habe ich aufgesogen. Man muss sich auf das Verwirrspiel einlassen! Fals Memory Syndrome ist sicherlich nicht so bekannt , aber es gibt es wirklich! Hier jedoch etwas anders in eine Geschichte interpretiert. Er gibt Erinnerungen an ein zweites Leben - aber was ist Wirklichkeit? In dem Roman gibt es Situationen, die wenn man es gewusst hätte anders gemacht hätte. Eigentlich wollte Helena eine Erfindung machen, die ihrer Mutter in ihrer Demenz hilft. Aber durch ihre Erfindung beeinflusst sie die ganze Welt und ihr Geschehen. Lesenswert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Blake Crouch hatte sich bereits als erfolgreicher Autor einen Namen gemacht, als ihm mit »Dark Matter. Der Zeitenläufer« der internationale Druchbruch gelang. »Gestohlene Erinnerung« ist nun sein nächster großer Bestseller.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors