VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Glücksspuren im Sand Roman

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-27149-4

Erschienen:  26.06.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die unkonventionelle Storm war schon immer das Vorbild ihrer jüngeren Schwester Anna. Als sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ist Anna am Boden zerstört. Doch dann findet sie eine Liste ihrer Schwester – eine Liste all der Dinge, die man in einem perfekten Sommer unbedingt tun muss. Dinge wie „Im Regen küssen“, „Ins Dive-In-Kino gehen“ (was auch immer das sein mag!) oder auch einfach: „Mutig leben“. Im Andenken an ihre Schwester und um ihre eigene Traurigkeit zu überwinden, macht Anna sich daran, die Aufgaben der Liste zu erfüllen. Ihr stets zur Seite: der Nachbarsjunge Cameron, der irgendwie immer schon da war. Der Storms engster Freund war. Und der vielleicht der Schlüssel zu einem neuen Glück sein könnte. Wenn es da nicht ein schlimmes Geheimnis gäbe.

Rachel Bateman (Autorin)

Rachel Bateman hat sich in den USA bereits einen Namen als Jugendbuchautorin gemacht. Neben dem Schreiben betreibt sie eine Verlagsserviceagentur und unterstützt unabhängige Autoren bei der Publikation ihrer Bücher. Mit ihrer Familie lebt Rachel Bateman auf einer Farm mitten in Montana - wo sie manchmal von den Weiten des Ozeans träumt.

Aus dem Amerikanischen von Ute Brammertz
Originaltitel: Someone Else's Summer
Originalverlag: Running Press

Redaktion: Steffi Korda

Paperback, Klappenbroschur, 336 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-27149-4

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen:  26.06.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Sehr schöne Geschichte

Von: Wortgetreu Datum: 16.05.2018

wort-getreu.blogspot.de/

'Glücksspuren im Sand' von der Autorin Rachel Bateman erschien am 26. Juni 2017 im Heyne>fliegt Verlag. Der Klappentext konnte mich sofort überzeugen und führte dazu, dass ich dieses Buch lesen wollte.
Das Cover ist einfach nur wunderschön. Viel mehr kann ich gar nicht dazu sagen, die Schrift gefällt mir, die Lichtverhältnise sind Traumhaft und auch das Motiv im Allegmeinen sehr schön gewählt. Dieses Buch schreit optisch nur gerade so nach Sommer, Sonne, Sonnenschein. Es strahlt Lebensfreude pur aus.
Wie man schon aus dem Klappentext entnehmen kann, ist Annas Schwester Storm viel zu jung verstorben. Nicht nur Anna reißt dieses Ereignis vollkommen aus dem Leben, sondern auch Storms bester Freund Cameron ist am Boden zerstört nach ihrem Tod. Natürlich ist die Idee, eine Liste eines verstorbenen Menschen abzuarbeiten nichts neues in einem Buch und trotzdem konnte mich dieser Inhalt und der Aspekt total von sich überzeugen. Anna beginnt also gemeinsam mit ihrem Nachbarn und besten Freund von Storm, Cameron, diese Liste ihrer toten Schwester abzuarbeiten. Gemeinsam beginnt dann ein Roadtrip voller Liebe, Leid, Trauer und Glück. Wäre da nicht ein Geheimnis, dass alles zerstören könnte, wäre es fast perfekt...
Ich war sofort, ab dem Prolog, direkt in der Geschichte drin, habe mitgefühlt und mitgefiebert. Unsere Protagonistin Anna ist natürlich besonders zu Beginn des Buches sehr in ihre Trauer versunken, was den Einstieg eventuell ein wenig erschwerte. Aber dennoch ist dies nichts weiter als realistisch und ich fühlte zu jedem Zeitpunkt mit ihr mit. Anna ist ein beliebtes Mädchen und somit das komplette Gegenteil ihrer Schwester Storm gewesen und obwohl sich die Beiden immer mehr und mehr entfremdeten, bedeutete Storm für Anna natürlich alles. Anna ist mir von Anfang an sympathisch gewesen und ihre Gefühle und Gedanken waren sehr greifbar. Natürlich gab es auch ein paar Handlungen, die ich nicht ganz so nachvollziehbar fand, woran ich mich in diesem Buch aber kaum gestört habe. Unser männlicher Protagonist Cameron war mir ebenfalls direkt sympathisch. Irgendwie umgab ihn so eine ganz besondere Aura. Er war humorvoll, ein kleiner Nerd, ehrgeizig und sehr kreativ. Die Mühe, die er in Storm Liste und den Roadtrip steckte, konnte mich dann voll und ganz von diesem Charakter überzeugen.
Ich fand dieses Buch großartig. Es ist ein Sommerbuch, das aber auch die Schattenseiten des Lebens zeigt und einem aufweist, wie man in etwas traurigem auch etwas schönes finden kann. Die Abarbeitung von Storms Liste gefiel mir besonders gut und auch die melancholische Stimmung in diesem Buch sagte mir zu.
Der Schreibstil von Rachel Bateman war sehr leicht, locker, verständlich und flüssig. Ich konnte dieses Buch gar nicht mehr zur Seite legen und irgendwie war es genau das Buch, was ich nach vielen Lesen von Romantasy/Fantasy Büchern gebraucht habe.

Von Glück und Traurigkeit

Von: Papierregen Datum: 05.01.2018

www.papierregen.de/

Anna, die Ich-Erzählerin, nimmt den Leser mit in ihre Gedankenwelt. Mir gefallen die Erinnerungen, die sie an ihre Kindheit mit ihrer Schwester und Cameron, dem Nachbarsjungen hat, und wie sie sich eingestehen muss, dass diese Zeit schon lange vor Storms Tod vorbei war. Außerdem wird ihr jetzt erst bewusst, was sich verändert hat, seit sie kein Kind mehr ist.

Annas Tante Morgan ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie unterstützt Anna uneingeschränkt in jeder Lebenslage, was sie zu ihrer Lieblingstante macht. Außerdem nennt sie Anna liebevoll Banana und ist eine sehr gute Trostspenderin.

"Ich schmiege mich an ihren weichen Körper und, passe perfekt in ihre Umarmung, als wären ihre Arme vorgeformt von den ganzen anderen Gelegenheiten, als sie mich so gehalten hat."

Auch die besten Freunde finde ich gut gezeichnet und auch den Vater konnte ich mir gut vorstellen, lediglich bezüglich der Mutter hat sich in meinem Kopf kein Bild formen können.


Der Roman ist sehr einfach gestrickt und liest sich flüssig. Ich liebe es sehr, mir in Büchern meine Lieblingszitate zu vermerken, doch davon gab Glücksspuren im Sand für mich kaum welche her. Nichtsdestotrotz vermitteln die Schilderungen vielschichtige Atmosphären, die das Glück und die Traurigkeit wiederspiegeln.

Glücksspuren im Sand ist schön kitschig, mit der richtigen Portion Traurigkeit und ganz viel Zuversicht darauf, dass die Dinge gut werden.

Voransicht