Go your own way!

Touren, Tipps und Travel-Hacks für Solo-Reisen um die Welt

Paperback
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Auf individuellen Pfaden die Welt entdecken!

»Go your own way« ist der perfekte Travelguide für Solo-Reisende: Vollgepackt mit praktischen Infos zur Routen- und Budgetplanung, vielen nützlichen Tipps, wie man sicher reist, sich in der Fremde orientiert und problemlos Anschluss findet, und mit amüsanten Anekdoten des Reisejournalisten und erfahrenen Alleinreisenden Ben Groundwater. Vorgestellt werden außerdem die spannendsten Reiseziele weltweit: 10 Citytrips in pulsierende Metropolen (Tokyo, New York, Buenos Aires, Queenstown, Sydney, Saigon, Esfahan, Berlin, Lissabon und Amsterdam) und 5 große Touren, vom Roadtrip durch die USA bis zur klassischen Backpacker-Tour durch Südostasien. Dank erprobter Insider-Adressen für Unterkünfte, Restaurants, Cafés und Bars sowie für kulturelle und sportliche Aktivitäten wird die Solo-Reise mit diesem Buch im Gepäck garantiert zum ganz besonderen Erlebnis.


Originaltitel: Go Your Own Way. Hacks, Tips and Tricks to Travel the World Solo
Originalverlag: Hardie Grant
Paperback , Flexobroschur, 256 Seiten, 19,0 x 21,0 cm, 220 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8635-5
Erschienen am  17. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein tolles und informatives Buch, dass Lust macht, alleine die Welt zu entdecken

Von: Nadja

21.05.2020

Mit Go Your Own Way hat Ben Groundwater einen interessanten Travelguide herausgebracht, der schon beim Lesen und Betrachten der zahlreichen Bilder unheimliche Reiselust weckt - zumindest bei mir :) Zwischen allerhand nützlichen Tipps und Tricks für Alleinreisende (von der Planung der Reise, über Sicherheitsvorkehrungen und Tipps zum Geldsparen, bis hin zum Knüpfen von Kontakten und den Vor- und Nachteilen der jeweiligen Fortbewegungsmittel), finden sich immer wieder humorvolle und interessante persönliche Erfahrungen und Reiseerlebnisse des Autors. Zudem stellt Ben Groundwater 10 Städte und 5 spezielle Reiserouten näher vor, die optimal für Solo-Reisen geeignet sind - und einige Orte, die er eher weniger empfehlen würde. Ben Groundwater möchte dem Leser mit diesem Buch die Angst vor dem Alleinreisen nehmen und hat immer wieder den ein oder anderen motivierenden Spruch á la "Du schafftst das - du kannst alles" parat. Was ich mir neben den großen bekannten Städten noch gewünscht hätte, wär der ein oder andere wirkliche "Geheinmtipp", der evtl auch nicht so überlaufen ist, sowie die ein oder andere Karte, um den jeweiligen Ort geographisch einzuordnen. Alles in allem ein schöner Ratgeber, der absolut Lust auf's Reisen macht und vor allem denjenigen, die noch nie alleine los gezogen sind, die Angst vor der Solo-Reise nimmt.

Lesen Sie weiter

Weckt die Reiselust, enthält aber auch unnötige Infos

Von: kath

17.05.2020

Das Buch macht definitiv Lust aufs Reisen und vor allem ermutigt es zum alleine Reisen, was ich sehr schön finde! In den ersten sechs Kapiteln erhält man Tipps zum Alleinreisen, die immer auch mit Reiseanekdoten des Autors ergänzt werden. Diese Kapitel sind teilweise ganz informativ, allerdings sind viele der Themen sehr allgemeingültig und nicht speziell für Alleinreisende interessant (z.B. entscheiden sich meiner Meinung nach die Verkehrsmittel eines Alleinreisenden nicht wahnsinnig von denen eines reisenden Paares oder von Freunden. Dass es teurer ist, ein Auto allein zu mieten als wenn man die Kosten teilen kann, dürfte jedem auch ohne ein Buch klar sein.) Im siebten Kapitel stellt der Autor zehn geniale Städte für Alleinreisende vor. Dieses Kapitel hat mir sehr gut gefallen, da auf einer Doppelseite jede Stadt mit ihre Atmosphäre und ihren Eigenheiten vorgestellt wird und auch erklärt wird, warum sie für Alleinreisende so gut geeignet ist. Auf den nachfolgenden Seiten werden noch weitere Details zu jeder Stadt wie z.B. Unterkünfte, Restaurants und Nachtleben gegeben. Das ist ganz nett, um einen Eindruck zu gewinnen, allerdings hätte man sich die explizite Vorstellung von Restaurants oder Hostels sparen können, da ich glaube, wenn man tatsächlich in eine der Städte reist, wird man nicht erst in diesem Buch nachschlagen, welche zwei Hostels hier jetzt genannt wurden, sondern einfach googlen oder auf einen Reiseführer für das spezielle Land oder die Stadt zurückgreifen. Kapitel Acht ist mein Lieblingskapitel des Buches. Es ist zwar sehr kurz, aber hier werden Orte vorgestellt, die vielleicht nicht optimal zum Alleinreisen sind und auch der entsprechende Grund aufgeführt, anhand von Reiseanekdoten des Autors. Das liest sich sehr unterhaltsam und informativ. Im neunten Kapitel gibt es dann noch fünf Vorschläge für Reiserouten. Diese sind relativ allgemein gehalten, bieten aber eine nette Inspiration für eine tiefergehende Planung. Meiner Meinung nach ist das Buch sehr nett gestaltet, mit schönen und inspirierenden Fotos und spaßig zu lesenden Reisegeschichten. Es weckt die Reiselust und ermutigt (manchmal etwas zu häufig betont) zum alleine reisen und dass man sich weder schämen noch fürchten muss, wenn man alleine auf Reisen geht. Es werden tolle Städte und Reiserouten vorgestellt und atmosphärisch beschrieben, einige der mehr „organisatorischen“ Informationen hätte man aber weglassen können, da es sich meiner Meinung nach weniger um einen Reiseführer als um eine Buch mit Reisegeschichten handelt. Von diesen hätte ich gerne noch mehr gelesen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ben Groundwater

Ben Groundwater ist ein preisgekrönter Reisejournalist und Kolumnist aus Australien. Er schreibt regelmäßig Beiträge für Zeitungen wie den Sydney Morning Herald und The Age, ist Beitragsautor für Lonely Planet und macht den Reise-Podcast Flight of Fancy.

Zur AUTORENSEITE