VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Goodbye Zucker – für immer Mit 148 neuen zuckerfreien Rezepten und 4-Wochen-Wellness-Programm

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Broschur ISBN: 978-3-442-17648-9

Erschienen: 16.01.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Der Bestseller »Goodbye Zucker« zeigte uns, wie man einfach und unkompliziert vom weißen Gift loskommt. In ihrem neuen Buch erklärt Sarah Wilson nun, wie man sein Leben lang zuckerfrei bleibt. Die Starköchin aus Australien bezieht sich dabei auf umfangreiche Studien und ihre eigenen Erfahrungen und hat ein fantastisches, leicht nachzukochendes Programm entwickelt, das Familien und Hobbyköchen langfristig den Weg aus der Zuckerfalle weist. Dieses Buch hilft nicht nur dabei, eine alte und ungesunde Gewohnheit abzustreifen, es zeigt uns sogar, wie wir ohne Verzicht und mit einer großen Portion Freude ein zuckerfreies, gesünderes Leben führen können. Dauerhaft.

»Ein schön illustriertes Potpourri.«

Hörzu (17.02.2017)

Sarah Wilson (Autorin)

Sarah Wilson ist australische Journalistin, Bloggerin und Ernährungscoach. Die internationale Bestsellerautorin arbeitete bereits als Herausgeberin des Cosmopolitan Magazins und moderiert verschiedene TV-Sendungen. Sarah Wilson lebt in Sydney.

»Ein schön illustriertes Potpourri.«

Hörzu (17.02.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Gabriele Lichtner
Originaltitel: I Quit Sugar for Life
Originalverlag: Pan Macmillan, Sydney 2014

Paperback, Broschur, 240 Seiten, 21,5 x 25,0 cm
4-farbig, ca. 150 Farbfotos, durchgehend illustriert

ISBN: 978-3-442-17648-9

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 16.01.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tolle Erklärungen, aber meinen Geschmack haben die Rezepte nicht getroffen

Von: Buechervielfalt Datum: 12.11.2017

https://myreadingparadise.blogspot.de/

Meine Meinung:
Nach ein paar Seiten beginnt das Buch mit dem Inhaltsverzeichnis, welches sehr übersichtlich gestaltet wurde. Danach wird man in das Thema durch eine Einladung von der Autorin hineingeführt. Als nächstes tauschte sie Erfahrungen aus und wie es ihr mit dem Weg zum zuckerfreien Leben ergangen ist. Darauffolgend beginnt der Goodbye Zucker Wellness Codex. Dann werden die einzelnen 9 Codes ausführlich und sehr verständlich erklärt. Immer wieder werden Tipps gegeben und unterschiedliche Sachen werden gut begründet erklärt.
Nachdem Wellness Code kamen die Rezepte. Insgesamt waren es 148. Ehrlich gesagt muss ich sagen, dass mich die Rezepte nicht so ganz überzeugen konnten. Vieles hat einfach meinen Geschmack nicht getroffen. Bei diesem Buch sollte man auf jeden Fall Kokos lieben, da viele der Rezepte diese Zutat beinhalten.
Etwas was mir besonders gut gefallen hat, war, dass die Rezepte auch noch in einzelne Rubriken aufgeteilt wurden. Zum Beispiel war eine Rubrik Gerichte zum Mitnehmen oder welche, die für das Frühstück geeignet sind.
Zum Ende hin gab es eine Anleitung für das Gesundheitsprogramm und ein erstellter Menüplan der Autorin.
Das Design des Buches hat mir sehr gut gefallen. Es wurde sehr bunt mit Bildern gestaltet und wurde mit abwechslungsreichen Farben aufeglockert. So hat es mir Spaß gemacht, die Texte zu lesen. Vorallem wurden sie sehr flüssig und interessant aufgebaut.
Beim durchblättern hat man direkt gemerkt, wie viel Liebe hinter diesem Buch steckt. Es wurde deutlich, dass Sarah Wilson es wirklich am Herzen liegt, dass sich Menschen gesund ernähren und von ihrer Zuckersucht wegkommen.
Dabei hat sie versucht an alles zu denken, so dass jeder das Programm machen kann. Auch wenn die meisten Rezepte Fleisch enthalten, ist sie vorher darauf eingegangen, wie Vegetarier es anders machen können.
Trotzdem finde ich es unglaublich schwer, dieses zuckerfreie Programm durchzuziehen, da ich mir kaum vorstellen kann, dass es viele gibt, die so viel Zeit finden, alles selber zu kochen.


Fazit:
Falls jemand sehr viel Zeit finden sollte, dem kann ich dieses Buch sehr empfehlen, da es sehr schön gestaltet ist und einem den Weg zum zuckerfreien Leben zeigt. Doch für sehr beschäftigte Menschen wird es etwas problematisch. Trotz alledem hat mir das Buch gut gefallen.


★★★★/★★★★★


Zuckerfrei aber leider nicht vegan

Von: Ann-Kathrin von Einfach grünlich Datum: 03.10.2017

www.einfach-gruenlich.de

Als ich vor knapp 2 Jahren angefangen habe mich zuckerfrei zu ernähren, war ich auf der Suche nach Inspiration in Form von leckeren Rezepten. Schnell bin ich auf den Blog und die Bücher von Sarah Wilson gestoßen, die mir gerade zu Beginn eine große Hilfe waren. Vor einigen Monaten kam das zweite „Goodbye Zucker“-Buch auf den deutschen Markt und da mir das erste Buch sehr gut gefallen hat, musste ich mir das neue Buch einfach genauer anschauen.

Die ersten 60 Seiten des Buches sind vor allem mit Informationen rund um eine zuckerfreie Ernährung gefüllt. Sarah erzählt ein wenig von ihrem eigenen Weg bzw. ihren eigenen positiven Erfahrungen, geht auf wissenschaftliche Fakten ein und verdeutlicht, dass eine Ernährung ohne Zucker keine Diät ist. Wer sich bereits mit dem Thema auseinandergesetzt hat oder Zucker bereits von der Lebensmittel-Liste gestrichen hat, wird hier auf viele Informationen stoßen, die er bereits kennt. Für diejenigen, die sich gerade erst in die Thematik einlesen wollen, gibt es eine Vielzahl von Informationen auf einen Haufen. Angefangen von „Zuckeralternativen“ über „Fett und Proteine“, „Ayurvedische Ernährungsform“, „Nährwerte“ bis hin zu Tipps für den Alltag, den Einkauf und das Kochen wurde an alles gedacht.

Die Rezepte verteilen sich auf den nächsten 160 Seiten des Buches und sind unteranderem eingeteilt in Frühstücksideen, Snacks für unterwegs, Wohlfühl-Klassiker, Snacks für Kids, Kochen aus Resten, Fermentiertes – und es gibt ein komplettes Kapitel mit Schokoladen-Rezepten.
Auf den letzten Seiten stehen das 4-Wochen-Wellnessprogramm und drei verschiedene Menüpläne für eine Person, eine 4-köpfige Familie und eine Reinigungswoche im Fokus.

Wie auch schon in den anderen Büchern von Sarah Wilson sind viele der Rezepte auch frei von Gluten, was für mich sehr praktisch ist. Leider enthalten aber auch viele Rezepte Fleisch, Fisch, Eier oder Milchprodukte. Da ich liebend gerne mit Rezepten experimentiere stört mich das nicht weiter. Manche Rezepte überspringe ich einfach, bei anderen tausche ich ein oder zwei Zutaten gegen vegane Alternativen. Schade finde ich jedoch, dass die Autorin eine vegane Ernährungsweise eher als kontraproduktiv darstellt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin