Paperback
44,95 [D]* inkl. MwSt.
46,30 [A]* | CHF 55,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Vom 23. bis 27. August 2006 fand in Göttingen eine internationale Nachwuchstagung zum Thema »Grenzen des Täufertums« statt. Der vorliegende Band versammelt die Beiträge v.a. jüngerer Forscherinnen und Forscher, die in Europa und Nordamerike in z.T. sehr unterschiedlichen disziplinären Zusammenhängen zur Geschichte der frühneuzeitlichen Täufer arbeiten. Die Vielfalt der Täuferforschung spiegelt sich dabei in den unterschiedlichen Abschnitten des Bandes wider: Sie reichen von methodologischen Grundfragen der Täuferforschung über die Darstellung unterschiedlicher Konstruktionen von Täufertum, von Netzwerken und Kommunikation innerhalb der Täuferbewegung bis hin zu Fragen der sozialen und kulturellen Praxis und schließlich der Frage nach den künftigen Aufgabenfeldern der Täuferforschung.


Paperback, Broschur, 432 Seiten, 15,0 x 22,5 cm
ISBN: 978-3-579-05765-1
Erschienen am  20. Juli 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Anselm Schubert

Anselm Schubert, geb. 1969, Dr. theol., ist Privatdozent für Kirchengeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Göttingen.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Astrid von Schlachta

Astrid von Schlachta, Dr. phil., ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethnologie der Universität Innsbruck.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Weitere Bücher der Autoren