HOW TO - Wie man's hinkriegt

Absurde, wirklich wissenschaftliche Empfehlungen für alle Lebenslagen
Deutschsprachige Ausgabe, illustriert

(3)

Bestseller Platz 6
Spiegel Paperback Sachbücher

Paperback NEU
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

xkcd-Fans aufgepasst: Nach »What if?« jetzt der weltoriginellste »Self-Help-Guide« von Randall Munroe!

Für jede Aufgabe, die sich uns stellt, gibt es einen richtigen Weg, einen falschen, und einen, der so offensichtlich absurd ist, dass man ihn niemals in Betracht ziehen würde. »How to« ist eine Anleitung zu diesem dritten Ansatz. Es zeigt uns, wie wir digitale Daten versenden, indem wir USB-Sticks an Zugvögeln befestigen. Wie wir unserem Auto Starthilfe geben, indem wir elf Jahre auf eine Sonneneruption warten. Wie wir herausfinden, ob wir zur Generation der Babyboomer gehören oder ein Kind der Neunziger sind – nämlich, indem wir die Radioaktivität unserer Zähne messen lassen. Und wir erfahren, wie wir endlich pünktlich zu Verabredungen kommen: indem wir mal eben den Mond zerstören. Mit seinen berühmten Strichzeichnungen erklärt Randall Munroe, wie man einfache Probleme auf die allerschwierigste Weise bewältigen kann. Wie schon sein Bestseller »What if?« ist »How to« witzig und horizonterweiternd und hilft uns zu verstehen, welche wissenschaftlichen und technischen Phänomene unserem Alltag zugrunde liegen.


Aus dem Amerikanischen von Ralf Pannowitsch, Benjamin Schilling
Originaltitel: How To?
Originalverlag: Riverhead
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
durchgehend illustriert
ISBN: 978-3-328-60091-6
Erschienen am  03. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

jetzt weiß man wie man es hinbekommt

Von: Madame Buchfein

10.10.2019

Wenn man wissen will, wie man etwas hinkriegt ... sollte man dieses Buch lieber nicht zu Rate ziehen. Wer aber anspruchsvolle kreative Gedankenspiele sucht und dabei noch seinen Horizont erweitern will, ist hier genau richtig. "how to" überwindet das Best-In-Practise-Modell und schafft vollkommen neue Perspektiven. Es offenbart, für wie selbstverständlich wir unsere Umwelt nehmen, obwohl darin ständig verrückte Dinge geschehen, die teilweise selbst Wissenschaftler nicht begreifen. Um dem Buch zu folgen, muss man absolut kein Genie sein - man muss sich nur darauf einlassen, unkonventionell zu denken, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. Der Schreibstil ist wunderbar humorvoll. Wenn man dabei (wie ich) nicht nerdig genug ist, um jeden Gedankengang nachzuvollziehen, dann tut das dem Gesamterlebnis absolut keinen Abbruch. "how to" ist großartige Unterhaltung - und doch viel mehr als das.

Lesen Sie weiter

Wie Serena Williams es hinkriegt eine Drohne vom Himmel zu holen – Mindblowing trifft auf brainstorming und braindamage

Von: Thursdaynext

25.09.2019

Randall Munroe, der Erfinder von xkcd und Autor des von unserer family heißgeliebten „What if„-Buches, auch von „Der Dinge-Erklärer“ – das mochten wir nicht so – hat nachgelegt und gibt in „how to – Wie man’s hinkriegt Absurde, wirklich wissenschaftliche Erklärungen für alle Lebenslagen.“ Munroe hält sich nicht nur mit Erklärungen, Hypothesen und teils hanebüchen (witzigen) Ideen auf, nein, er gibt auch unerlässliche, absolut notwendige Tipps „wie man’s hinkriegt ein Selfie zu machen“. Dabei geht er weit, wirklich sehr weit darüber hinaus, wie man auf dem Selfie gut aussieht. Ab da wird es dann strange bis absurd, aber immer interessant, wenn auch ziemlich unpraktikabel. Spaßig sind diese Überlegungen allemal. So wie alles, was mir untergekommen ist in diesem wissenschaftlichen Entertainmentwerk. Was mir mit am besten gefällt, ist seine Vorgehensweise mit der er beispielsweise Ideen sammelt, um Menschen zu helfen, die an einem Fluss leben und diesen auch ab und an überqueren müssen. Von durchwaten, springen und schwimmen bis eindampfen und gefrieren lassen bietet er vielfältige Handlungsmöglichkeiten, die er dann auch konsequent zu Ende denkt. Das ist ein bisschen albern, macht aber einen Heidenspaß und die wissenschaftliche Vorgehensweise ist interessant. Nur seine Anleitung um Klavierspielen zu lernen ist etwas ärgerlich. Zwar ist es so einfach wie er es beschreibt, doch wie schon die Fantas wissen: „Jeder würd‘ es machen wenn es einfach wäre“ , hier werden Leserinnen gefoppt. Er gibt auch, mehr oder weniger praktikable Umzugstipps, lehrt das Wettervorhersagen und „wie man erfolgreich rumkommt“, also verreist. Lernt man etwas dabei? Unbedingt! Querdenken ist eine oft unterschätzte Fähigkeit und Munroe hat sie drauf. Potentielle Käuferinnen werden im Vorwort bereits gewarnt: „Dies ist ein Buch voll schlechter Ideen“. Das stimmt nicht, es ist ein Buch voller Lösungsansätze für alltägliche Probleme. Userinnen sollten unbedingt technik und wissenschaftsaffin sein, Comics mögen (es könnte allerdings passieren, dass man sie erst beim Lesen für sich entdeckt) und sie sollten oberirdisch bleiben wollen, wenn sie lachen müssen. So oft möchte Mensch nicht in den Keller gehen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Randall Munroe ist der Autor von »What if – Was wäre wenn?« und »Der Dinge-Erklärer« (beides internationale Bestseller), des Wissenschaftsblogs »What if« und des beliebten Webcomics »xkcd«. Der einstige Roboteringenieur verließ 2006 die NASA, um sich ausschließlich dem Zeichnen und Schreiben seiner Comics widmen zu können. Er lebt in Massachusetts.

Zur AUTORENSEITE

Events

15. Okt. 2019

Kultautor Randall Munroe live

19:00 Uhr | Berlin | Lesungen
Randall Munroe
HOW TO - Wie man's hinkriegt

Weitere Bücher des Autors