Heinrich Himmler

Biographie

(1)
Paperback
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Hitlers wichtigster Helfer

Über Heinrich Himmler (1900 –1945) existieren viele Klischees: Mal wird er als pedantischer Bürokrat, mal als verbissener Ideologe und versponnener Germanophiler dargestellt.Peter Longerich liefert eine Gesamtschau all jener Bereiche, in denen Himmler Verantwortung trug, und zeigt, in welch erstaunlichem Ausmaß dieser Mann die Strukturen und zerstörerische Dynamik der NS-Diktatur prägte. Mit dieser ersten fundierten Biographie des »Reichsführers SS« wird das Phänomen Himmler enträtselt.

Heinrich Himmler, Reichsführer SS, Chef der Deutschen Polizei, Reichskommissar für die Festigung deutschen Volkstums, schließlich Reichsinnenminister und Befehlshaber des Ersatzheeres, verfügte im NS-Staat über eine einzigartige Machtfülle und stand wie kaum ein Zweiter für Terror, Verfolgung und Vernichtung. Er war für die Repression im Innern ebenso verantwortlich wie für die Verbrechen in den Konzentrations- und Vernichtungslagern, für die Gräueltaten der SS an der Ostfront oder für die Entwurzelung und Umsiedlung von Millionen Menschen unter deutscher Herrschaft. Doch trotz ihrer zentralen Rolle für das Regime bleibt die Figur Himmler bis heute blass und über weite Strecken rätselhaft.
Der renommierte NS-Forscher Peter Longerich nimmt die Person Himmler in all ihren Funktionen und Facetten in den Blick. Er verschränkt auf einzigartige Weise private Lebensgeschichte, politische Biographie und Strukturgeschichte und eröffnet damit überraschende Einsichten in die Gesamtgeschichte der NS-Diktatur.

»Longerich verschränkt auf einzigartige Weise private Lebensgeschichte, politische Biografie und Strukturgeschichte und eröffnet damit überraschende Einsichten in die Gesamtgeschichte der NSDiktatur.«

DER NEUE TAG, 23.09.2010

Originalverlag: Siedler
Paperback , Klappenbroschur, 1.040 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-570-55122-6
Erschienen am  03. Mai 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Das Buch ist ein leicht verständliches und gründlich recherchiertes Buch mit viel Material.

Von: Daniela Vödisch

30.01.2019

Ich habe bereits die Biografie über Joseph Goebbels von Peter Longerich gelesen und war davon sehr begeistert. Deswegen war für mich klar, dass ich auch die übrigen Biografien aus der Reihe lesen möchte, so auch die von Heinrich Himmler. Ich war sehr angetan von der Gründlichkeit der Recherche des Autors. Hier wird nicht einfach nur die Lebensgeschichte ausgebreitet, sondern dieses Buch ist eine großartige Verbindung von Biografie und den damaligen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen. Hier wird deutlich, welch große Rolle Himmler bei den Greueltaten spielte, die damals verbrochen wurden. Das Buch gewährt tiefe Einblicke in seine Taten, deswegen würde ich zart besaiteten Menschen auch nicht empfehlen, dieses Buch zu lesen. Aber ich denke jedem ist mittlerweile klar, was damals alles passiert ist. Ich hätte mir jedoch etwas mehr zu Himmlers Familiengeschichte gewünscht, denn schließlich hat sich seine Tochter wohl noch immer nicht von ihrem Vater distanziert, was ich ganz schrecklich finde, angesichts der Taten, die er uns seine "Kollegen" zu verantworten haben. Aber da sieht man mal wieder das Blut dicker ist als Wasser. Fazit: Das Buch ist ein leicht verständliches und gründlich recherchiertes Buch mit viel Material. Ein Fest für jeden, der sich für die damalige Zeit interessiert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Peter Longerich, geboren 1955, Professor für moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und Gründer des dortigen Holocaust Research Centre, ist seit 2013 an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Der international renommierte Experte für die Geschichte des Nationalsozialismus veröffentlichte zahlreiche Dokumentationen und Gesamtdarstellungen, seine Bücher über die »Politik der Vernichtung« (1998) und ihre Resonanz in der deutschen Bevölkerung, »Davon haben wir nichts gewusst!« (2006), sind Standardwerke. Seine zuletzt bei Siedler erschienenen Biographien über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Mit diesem Buch liefert der Autor ein Puzzlestück für ein vollständigeres Bild des „Dritten Reichs“.«

Lux- Post, 24.08.2010

Weitere Bücher des Autors