Hochsensibel - Wie Sie Ihre Stärken erkennen und Ihr wirkliches Potenzial entfalten

Mit umfangreichem Selbsttest

(4)
Paperback
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Stark (und) hochsensibel!

Laut Schätzungen ist jeder siebte Mensch hochsensibel und nimmt die Welt um sich herum intensiver und detaillierter wahr als der Rest der Welt. Doch oft weiß er selbst nichts von seiner besonderen Veranlagung, die von anderen Menschen leider nur allzu oft als Schwäche gedeutet oder von Ärzten/Therapeuten gar als psychische Störung gewertet wird.
Dieses Buch erläutert das Phänomen Hochsensibilität ausführlich und beschreibt, in welcher Weise hochsensible Menschen Alltagssituationen wie Einkaufen, Schule oder Arbeit erleben. Auch Ausgehen und Feiern fühlt sich für sie anders an …
Wie können sie ihr Leben trotz oder gerade mit ihrer Hochsensibilität am besten meistern? Wie lässt sich Hochsensibilität aus einer vermeintlichen Schwäche in eine echte Stärke umwandeln? Und zu guter Letzt: Wie können Hochsensible das in ihnen schlummernde Potenzial erwecken und voll entfalten?


Paperback , Klappenbroschur, 256 Seiten, 13,5 x 21,2 cm
Mit Tabellen und Grafiken
ISBN: 978-3-424-15293-7
Erschienen am  29. Februar 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Informiert, leicht zu verstehen und regt zum Nachdenken über sich selbst an

Von: KatharinaHohenfels

22.02.2019

„Hochsensibel – Wie Sie Ihre Stärken erkennen und Ihr wirkliches Potenzial entfalten“ von Eliane Reichardt befasst sich mit Hochsensibilität und vielen weiteren Themen, die zu diesem Thema gehören, von denen man es aber im ersten Moment nicht erwarten würde, wie zum Beispiel High Sensation Seeking, Hochbegabung oder auch Synästhesie. Ihr geht es dabei darum, umfassend über Hochsensibilität zu informieren und zu lernen, mit dieser positiv umzugehen. Mich konnte das Buch komplett überzeugen: Der Schreibstil war flüssig und die Informationen, obwohl interessant, leicht verständlich zusammengestellt. Dabei stellt Frau Reichardt Hochsensibilität in den Kontext der Gesellschaft und beantwortet dadurch Fragen, wie zum Beispiel, warum Hochsensibilität so ein aktuelles Thema ist und immer mehr Menschen sich mit ihr identifizieren können. Für jemanden, der sich bereits viel mit Hochsensibilität befasst hat, mag dieses Buch möglicherweise nicht so interessant sein, für mich jedoch, der ich noch ein Anfänger in diesem Gebiet bin, war es sehr bereichernd. Ich habe für mich persönlich einiges dazugelernt, verstehe nun einige meiner Mitmenschen und mich selbst besser und wurde zu einigen Gedanken inspiriert, wie zum Beispiel bezüglich der Gesellschaft, was passieren könnte, wenn diese Reizüberflutung, die unsere Zeit ausmacht, sich weiterhin in diesem Ausmaß verstärkt. Ich habe die Themen Hochbegabung und Hochsensibilität vertiefen und einige Klischees diesbezüglich loslassen können und durfte außerdem High Sensation Seeking und Synästhesie kennenlernen. Nicht nur der psychologische und gesellschaftliche Teil haben es mir in diesem Thema angetan – die Autorin versteht es sehr gut, Hochsensibilität auf viele Bereiche zu übertragen, so geht sie auch auf die neuronale Ebene. Dadurch konnte ich einiges über die Denkweise der rechten und linken Gehirnhälfte beziehungsweise deren Zusammenspiel lernen sowie über Reizaufnahme im Allgemeinen, Intro- und Extraversion im Konkreteren. Dieses Buch hat somit seinen Zweck erfüllt: Es informiert, ist leicht zu verstehen und konnte einen mit der einen oder anderen Information überraschen, bewegen oder zum eigenständigen Nachdenken oder Umsetzen im realen Leben anregen. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass sich manchmal Erklärungen, insbesondere wenn es darum geht, wie man mit Hochsensibilität umgehen kann oder wie Hochsensible die Welt wahrnehmen, wiederholt haben. Da hätte man sicherlich kürzen können – auch der Umwelt zuliebe!

Lesen Sie weiter

Hochsensibel sein, und wie damit umgehen?

Von: Margarete Rosen

07.10.2017

Das Buch ist in zwei große Teile unterteilt. Zum einen erfahren wir viel über die Vor-Geschichte, Forschungsergebnisse und den Wandel, wie Hochsensibilität in der Gesellschaft gesehen wurde und wird. Im anderen Teil geht es um die Hochsensiblen selbst. Eliane Reichardt ist selbst hochsensibel. Sie bringt viele Fallbeispiele, in denen andere Hochsensible Situationen schildern. danach erklärt sie, wie es zu den Reaktionen kam und gibt praktische Tipps, wie die Situation beim nächsten Mal anders gehandhabt werden kann. Ebenfalls finden sich viele Literatur-Tipps und nützliche Internetadressen im Anhang. Fazit: Das Buch ist für jeden interessant, der sich über Hochsensibilität informieren und/oder schauen möchte, ob er selbst betroffen ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Eliane Reichardt wurde 1959 geboren und lebt in der Nähe von Münster, sie studierte Architektur, BWL und Psychologie. Selbst hochsensibel, hochbegabt und Synästhetin, arbeitet Frau Reichardt als freie Dozentin, Beraterin und Coach für Hochsensible und Hochbegabte. In ihrer Eigenschaft als Counselor unterstützt sie Unternehmen beim Umgang mit hochsensiblen Mitarbeitern.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin