Bestseller Platz 15
Spiegel Paperback Belletristik

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vier Freunde auf einer entlegenen Insel, aber nur drei kehren zurück.

Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und wird zu einer abgelegenen Insel geschickt. Was ist dort in dem Haus geschehen, das von der Bevölkerung als das isolierteste Haus Islands bezeichnet wird? Huldas Ermittlungen kreuzen Vergangenheit und Gegenwart – und plötzlich ist sie einem Mörder auf der Spur, der möglicherweise nicht nur ein Leben auf dem Gewissen hat …

»Fortsetzung von "Dunkel", weltbester Island-Krimi.«

Brigitte (15. Juli 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: DRUNGI
Originalverlag: Bjartur Veröld
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-75861-6
Erschienen am  13. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Reykjavik, Island

Die HULDA Trilogie

Leserstimmen

Ein Buch voller Tiefgang, Grausamkeit und vor allem Familie, das unheimlich und mitfühlend zugleich ist.

Von: Simonica Sacher

18.10.2020

Wieder ein grandioser Thriller von Jónasson, der mich absolut in den Bann gezogen hat. Ich war wirklich gespannt, wie der Autor wohl dieses Buch schreiben würde, da sich diese Buchreihe ja rückwärts abspielt und man das Ende ja eigentlich schon kennt. Umso spannender war es dann, als man gleich am Anfang den Mord schon fast mitbekam. Der Verdächtige wurde geschnappt, verhört, verurteilt und brachte sich dann aber doch selbst um - was seine Schuld nur noch bestätigte. Doch so leicht war es nicht, wie Hulda schließlich rausfand. Dagurs Familie wurde durch diese Tat komplett zerstört. Er hat dabei nicht nur seine Schwester verloren, sondern auch seine Eltern. Umso erstaunter war er dann auch, als Benedikt ihn 10 Jahre später zu einem Ausflug mit der alten Clique einlud. Doch auch dieser endet als Horror für drei der Mitglieder - denn einer von ihnen verunglückt. Zumindest dem ersten Anschein nach. Hulda klärt dabei nicht nur ein, sondern sogar zwei Verbrechen auf. Sie alle erscheinen schuldig, was es dem Leser schwer macht, eine einzelne Person zu verdächtigen. Nach und nach kommen mehr Geheimnisse ans Licht und immer mehr wird deutlich wie nah sich beide Morde liegen. Währenddessen geht Hulda allerdings auch noch einer privateren Spur nach: sie versucht in Amerika ihren Vater zu finden. Nachdem ihre Tochter und ihr Mann verstorben sind, versucht sie zumindest mehr über ihre Vergangenheit herauszufinden. Ein Buch voller Tiefgang, Grausamkeit und vor allem Familie, das unheimlich und mitfühlend zugleich ist. Ich bin gespannt wie weit uns der letzte Teil in Huldas Vergangenheit wirft!

Lesen Sie weiter

Gelungene Fortsetzung

Von: art_of_books97

16.10.2020

Nach „Dunkel“ folgt nun der zweite Band „Insel“ von Ragnar Jónasson. Wieder begleiten wir Hulda Hermannsdottir, diesmal einige Jahre früher. Auch dieser Thriller befasst sich unter anderem wieder mit einem alten Fall. Ein ermordetes Mädchen in einer einsamen Hütte. Der Fall ist vermeintlich schnell gelöst. Zehn Jahre später wollen vier alte Freunde ein Wochenende zusammen verbringen. Doch nur drei überleben dieses. Schon nach kurzer Zeit bemerkt Hulda Verbindungen zum alten Mordfall. Genau wie der erste Band ist auch dieses Buch wieder spannend. Dennoch würde ich auch hier wieder nicht unbedingt von einem Thriller sprechen. Ich würde es eher als Krimi bezeichnen, weil es doch sehr seicht ist. Es gab keinen Moment, in dem ich mich gegruselt hätte oder in dem die Protagonistin selbst Furcht gezeigt hätte. Hulda verfolgt auch hier wieder verbissen ihre Ermittlungen. Dabei ist es ihr völlig egal, dass sie ihren Vorgesetzten auf die Füße tritt und dass es ihr selbst zum Nachteil sein könnte. So thematisiert auch dieser Roman die Gleichgestellung der Geschlechter in diesem Berufsfeld. Der Schreibstil hat mir auch wieder sehr gut gefallen, man fliegt nur so durch die Seiten. Auch die Perspektivwechsel haben die Spannung der Geschichte sehr gut unterstützt und haben die Szenen immer genau an den richtigen Stellen unterbrochen. Und Erneut wurde durch diese Reihe mein Interesse an Island geweckt. Vielmehr kann ich dann auch eigentlich schon nicht mehr dazu sagen. Ein solider, spannender, wenn auch sehr seichter Thriller. Eine wirklich gelungene Fortsetzung, ich freue mich schon auf den dritten Band!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ragnar Jónasson, 1976 in Reykjavík geboren, ist Mitglied der britischen Crime Writers‘ Association und Mitbegründer des »Iceland Noir«, dem Reykjavík International Crime Writing Festival.
Seine Bücher werden in 21 Sprachen in über 30 Ländern veröffentlicht und von Zeitungen wie der »New York Times« und »Washington Post« gefeiert.
Ragnar Jónasson lebt und arbeitet als Schriftsteller und Investmentbanker in der isländischen Hauptstadt. An der Universität Reykjavík lehrt er außerdem Rechtswissenschaften. Die preisgekrönte »Hulda-Trilogie« erscheint bei btb erstmals auf Deutsch.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Hulda Hermannsdóttir - eine sympathische Heldin«

NDR Kultur (20. Juli 2020)

Weitere Bücher des Autors