Im freien Fall

Vom Versagen der Märkte zur Neuordnung der Weltwirtschaft

Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Nobelpreisträger Joseph Stiglitz über die Finanzkrise

Die Finanz- und Wirtschaftskrise, die wir seit dem Zusammenbruch der Investment-Bank Lehman Brothers erleben, ist die schlimmste seit den 1930er Jahren – und trotz Zeichen der Erholung noch lange nicht überstanden. In seinem Buch zeigt Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz, wie es zur weltweiten Krise kommen konnte, und erklärt, was wir tun müssen, um solche Katastrophen in Zukunft zu verhindern.

»Eine temperamentvolle Abrechnung mit dem Neoliberalismus.«

Saarbrücker Zeitung, 02.07.10

Aus dem Englischen von Thorsten Schmidt
Originaltitel: Freefall. America, Free Markets, and the Sinking of the World Economy
Originalverlag: Norton
Paperback, Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-55165-3
Erschienen am  22. August 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Joseph Stiglitz ist Wirtschaftsnobelpreisträger und Professor für Volkswirtschaft an der Columbia University in New York. Zuvor lehrte er in Yale, Princeton, Oxford und Stanford, war Wirtschaftsberater der Clinton-Regierung und Chefvolkswirt der Weltbank. Er ist Autor zahlreicher Bestseller, darunter »Die Schatten der Globalisierung« (2002) und »Im freien Fall« (2011). Bei Pantheon erschienen von ihm zuletzt »Der Preis der Ungleichheit« (2014) sowie »Reich und Arm« (2017).

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

»Stiglitz' Buch gehört auf den Tisch der G 20 genauso wie auf den jedes Bürgers, der es ganz genau wissen will.«

Süddeutsche Zeitung, 29.05.10

»Auch und gerade wer Stiglitz politisch fernsteht, kann an sehr vielen Stellen von seinen Argumenten lernen. Er schreibt klar und allgemeinverständlich.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

»"Im freien Fall" ist über weite Strecken eine kluge, kompakte und kurzweilige Lektüre.«

Handelsblatt

»Diese Passagen gehören zum Muss in der Krisendebatte. Man glaubt Stiglitz, wenn er wiederholt schreibt, wir bräuchten ein neues Wirtschaftsmodell.«

DIE ZEIT

»Wer die Geschichte der akuten Finanz- und Wirtschaftskrise ergründen will, kommt an den Analysen und Urteilen von Joseph Stiglitz nicht vorbei.«

Südwest Presse, 31.05.10

»Joseph Stiglitz ist das Kunststück gelungen, ein Wirtschaftsbuch spannend zu schreiben. Lesenswert!«

gizBrief – Aus der Arbeit des Entwicklungsdienstes, 4/12

"Stiglitz' Buch gehört auf den Tisch der G 20 genauso wie auf den jedes Bürgers, der es ganz genau wissen will."

Süddeutsche Zeitung

»Eines der besten Bücher zur Finanz- und Wirtschaftskrise.«

wisu - Das Wirtschaftsstudium, 08_09/2010

"Schlicht eines der klügsten Bücher zur Krise, und daneben dank flüssigem und kompaktem Stil auch für Laien gut verständlich."

Dresdner Neueste Nachrichten

»Das Buch macht Zusammenhänge verständlich.«

Schweizer Fernsehen, Juni 2010

»Fundiert und in einer allgemeinverständlichen Sprache. Das Buch gehört als Pflichtlektüre auf den Schreibtisch aller politischen Entscheidungsträger und Akteure im Finanzdienstleistungssektor.«

Risiko Manager, 24.06.10, 13/2010

Weitere Bücher des Autors