VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Israel Momente seiner Biografie

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,00 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 27,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-579-08711-5

NEU
Erschienen:  26.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

»Israel ist ein Kosmos, der an Vielfältigkeit nicht zu überbieten ist.« (Andrea v. Treuenfeld)

Am 14. Mai 2018 jährt sich die Staatsgründung Israels zum 70. Mal. Ein Land, mit dem wir aufgrund der Historie unverbrüchlich verbunden sind und das doch immer wieder polarisiert. Dieses Buch erzählt seine politische und persönliche Geschichte in kurzen, informativen Episoden. Zu jedem der siebzig „Lebensjahre“ dieses komplizierten Staates werden zentrale und prägende, aber auch ungewöhnliche und unbekannte Ereignisse und Personen in Erinnerung gerufen. Ein umfassendes Lesebuch, so überraschend, erstaunlich und spannend wie das Land selbst.

  • Israel einmal anders gesehen

  • Zum 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels

  • Das Mosaik einer faszinierenden Nation

  • Spannend, vielschichtig und überraschend

Andrea von Treuenfeld (Autorin)

Andrea von Treuenfeld hat Publizistik und Germanistik studiert und als Kolumnistin, Korrespondentin und Leitende Redakteurin u.a. bei der Welt am Sonntag gearbeitet. Heute lebt sie in Berlin und schreibt als freie Journalistin Porträts und Biografien.

14.05.2018 | 19:00 Uhr | Berlin

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Crowne Plaza Berlin City Centre
Nürnberger Str. 65
10787 Berlin

Weitere Informationen:
Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin-Brandenburg

17.05.2018 | 20:00 Uhr | Berlin

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

23.05.2018 | 19:30 Uhr | Berlin

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

La Marrmite
Schützenstr. 3
12165 Berlin

29.05.2018 | 19:00 Uhr | Berlin

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem neuen Buch "Israel"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Jüdisches Gemeindehaus
Fasanenstr. 79/80
10623 Berlin

Weitere Informationen:
Jüdische Gemeinde zu Berlin

12.06.2018 | 18:00 Uhr | Bielefeld

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volkshochschule
Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld

Weitere Informationen:
Deutsch-Israelische Gesellschaft
Bielefeld

25.07.2018 | 19:30 Uhr | Berlin

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Epiphanienkirche
Knobelsdorffstr. 72-74
14049 Berlin

03.08.2018 | 19:00 Uhr | Berlin

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Primobuch
Herderstr. 24
12163 Berlin

21.11.2018 | 19:30 Uhr | Konstanz

Autorenlesung

Andrea von Treuenfeld liest aus Ihrem Buch "Israel - Momente seiner Biografie".

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volkshochschule
Katzgasse 7
78462 Konstanz

Weitere Informationen:
VHS Konstanz und Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee-Region

Paperback, Klappenbroschur, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Mit 48 s/w-Abbildungen

ISBN: 978-3-579-08711-5

€ 20,00 [D] | € 20,60 [A] | CHF 27,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

NEU
Erschienen:  26.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Siebzig! Wer hätte das im Jahr 1948 geglaubt...

Von: Uwe Rennicke  aus Neustrelitz Datum: 23.04.2018

litterae-artesque.blogspot.de/2018/04/treuenfeld-av-israel.html

Gibt es noch einen Staat, bei dessen Gründung alle Nachbarstaaten ihre Armeen sofort in einen Landstrich, ungefähr so groß wie Hessen einmarschieren ließen? Wie haben dass diese Israelis überlebt?

Dies ist nur eine Frage, der man auf den Grund gehen kann, liest man dieses Buch.
Was ist das: Aalyiah? Was ist das für ein Staat, den man als die einzige, westlich geprägte Demokratie im Nahen Osten bezeichnet? Wer prägte ihn? Was sind seine Wahrzeichen? Wer seine Gegner? Wo sind Friedensnobelpreisträger oft Generale gewesen? Oder wie wird ein ehemaliger Terrorist Ministerpräsident und dann auch noch Friedensnobelpreisträger?

Andrea von Treuenfeld hat ein Buch geschrieben, das zum stöbern einlädt, man muss es nicht, man kann es aber auch von von bis hinten lesen. Vieles erkennt der Leser wieder, der sich mit der Materie schon beschäftigt, in das Land gereist ist. Den "Neuling" können die vielen Infos allerorten fast erschlagen. Nicht so, dieses Buch, denn kurz und prägnant erzählt die Autorin chronologisch 70 Jahre in kurzen Episoden. Eben biografische Momente.

Ein Buch ganz nach meinem Geschmack, ein Buch dass seinen Beitrag zum Verstehen der Umstände im Nahen Osten hervorragend leisten kann.

Schlagwort-Biographie eines Landes

Von: Michael Lehmann-Pape Datum: 03.04.2018

www.rezensions-seite.de

„Am 14. Mai 1948 verließ der letzte britische Hochkommissar, Sir Alan Cunningham, das Mandatsgebiet“. Und der Staat Israel gründete sich. Als Folge des ersten und weiten Weltkrieges, als Zielpunkt hunderter Jahre von Sehnsucht und Jahrzehnten konkreter Politik.

Eine „Neugründung“, die vom ersten Tag bis in die Gegenwart unter Spannung und Reibung steht, die eine kriegerische Geschichte von allen möglichen Seiten her aufzuweisen hat. Ein Land, dass zwischen uralten Traditionen (samt jenen, die diese vehement vertreten) und „modernster Moderne“. Eine Geschichte der Neuzeit, die von 1948 an bis zum heutigen Tag Schlagzeilen, Auseinandersetzungen, Terror, Krieg, Gewalt ebenso produziert, wie ein lebendiges Mahnmal für die Welt zu sein und ganz einfach auch tagesaktuelle Politik in einem konkreten, politisch spannungsgeladenen, geographischen Gebiet zu betreiben.

Umgehend bei der Staatsgründung wurde ebenfalls direkt die „Israel Defense Forces“ ins Leben gerufen, „Jerusalem-Gesetz“ und „Rückkehr-Gesetz“ 1050 verabschiedet.

Affären, politische Winkelzüge, offenes Visier und, im Lauf der Jahre, der Geheimdient „Mossad“ mit dem wohl weltweit „besten Ruf“ und allergrößter Effizienz. Einwanderer aus Nordafrika, Sinai Krieg und massive Unterstützung (nicht nur politisch oder durch Worte) durch die damalige Bundesrepublik, die Jahre bis 1060 rasen fast dahin, vielfache besondere Ereignisse, das Wirken Baron Edmond de Rothschild, aber auch, natürlich, Theodor Herzls findet Aufnahme in das flüssig verfasste Werk.

Was es mit Marc Chagalls „12 Fenstern“ auf sich hat und wie deren Ergehen im Lauf der Jahrzehnte sich darstellt ist dabei ebenso Teil der Darstellung, wie die harten, gerade in den ersten 20 Jahren überaus erfolgreichen „Kriegstätigkeiten“ und das bis heute umstrittene Siedlungsprogramm Israels.

Bis hin zur lebendigen Schilderung der jüngsten Vergangenheit, die Andrea von Treuenfeld aus eigener Anschauung kennt. Aus einer Zeit in einem Kibbuz heraus, aus mannigfaltigen Aufenthalten in Israel (wie überhaupt die „Kibbuz-Bewegung“ eine tragende Rolle in der Geschichte des Landes Israel spielt).

Ein überaus klar geschriebenes, informatives und mit vielfachen Fotografien illustriertes Buch, dass dem Außenstehenden einen Schlüssel in die Hand gibt, die besondere Lage Israels und die dadurch geprägten Mentalitäten näher zu verstehen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin