Kiss me in Rome

A Winter Romance

Ab 13 Jahren
Paperback NEU
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eat, kiss, love – Amore in Rom!

Anna kann es nicht fassen: Stephen macht ihr im Flieger nach Rom einen Heiratsantrag! Da bleibt ihr nichts anderes übrig, als abzulehnen, schließlich ist Anna erst 19 und noch nicht bereit, sich zu binden. Eigentlich sind sie auf dem Weg zu einer Hochzeit und um sich bei der Brautfamilie zu revanchieren, macht Anna sich auf die Suche nach einem bestimmten Gebäck, das die Eltern des Bräutigams gerne hätten. Matteo hat gerade sein wichtigstes Football-Qualifizierungsspiel versenkt. Als er in einer Bäckerei Anna bemerkt, die versucht, ohne ein Wort Italienisch die Struffoli zu finden, bietet er ihr seine Hilfe an. Gemeinsam begeben sie sich auf eine verrückte Suche quer durch die Stadt der Liebe …

»Einfach eine perfekte Weihnachtsgeschichte, mit allem Drum und Dran.«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Franka Reinhart
Originaltitel: Christmas Romance #4
Paperback , Klappenbroschur, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16556-0
Erschienen am  30. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Rom, Italien

Leserstimmen

zuckersüßes Weihnachtsbuch

Von: buchauf.weltaus

29.11.2019

Was passt perfekt in die Adventszeit? Ein Buch das in der schönsten Jahreszeit spielt. Das haben wir hier mit Kiss me in Rome gefunden. Es ist der vierte Band einer Reihe, die sich jedoch alle getrennt von einander lesen lassen. Anna, unsere erst 19 jährige Protagonistin bekommt über den Wolkenn auf dem Weg zu einer Hochzeit ihren eigenen Heiratsantrag, den sie jedoch ablehnt. Da sie nicht mehr mit ihrem nun Exfreund in einem Hotelzimmer schlafen möchte, kommt sie bei der Schwester der Braut unter. Hier erfährt sie von dem perfektem Hochzeitsgeschenk für das Paar, welches sie nun besorgen möchte.Hierbei trifft sie auf Matteo. Wie soll es nun anderes, Matteo hilft ihr bei der Suche und es beginnt eine spannende Jagt durch Rom. Und vielleicht finden die beiden auf der Suche mehr als nur das perfekte Hochzeitsgeschenk. Zum ersten möchte ich das tolle Cover hervorheben, es lässt schon gleich eine winterliche Stimmung fühlen. Man lässt sich ganz in das Buch und in die Atmosphäre hineinziehen. Der Schreibstil ist perfekt abgestimmt auf die zu vermittelnden Gefühle. Leicht, jedoch mit einem Spritzer Liebe. Die Autorin hat hier was tolles auf das Papier gezaubert. Unsere Protagonisten waren mir sehr sympatisch. Ihre Handlungen und Gefühle nachvollziehbar und zum mitfühlen. Und das verpackt in einer schönen Story. Fazit: Für mich ein tolles Buch für die Weihnachtszeit. Es war mein erstes der Autorin, es wird aber auf keinen Fall das letzte gewesen sein. Für mich hat mit dem Buch nun die schönste Jahreszeit begonnen und bin dadurch super drauf eingestimmt.

Lesen Sie weiter

So schön!

Von: july_reads

10.11.2019

Als erstes muss gesagt sein, dass ich schon 2x in Rom war und die Stadt wirklich schön finde, vor allem um die Weihnachtszeit rum ist sie einfach nur traumhaft! & so konnte mich auch das Buch absolut überzeugen. Die Geschichte war einfach nur zuckersüß geschrieben und so perfekt für die Vorweihnachtszeit! Die Charaktere, vor allem Anna und Matteo sind einfach nur super sympathisch gewesen und es war süß und spannend zugleich ihr Abenteuer mitzuerleben! Eine wundervolle, weihnachtliche Geschichte für Zwischendurch! 😍

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Catherine Rider

Stephanie Elliot und James Noble sind die beiden Autoren hinter dem Pseudonym Catherine Rider. Stephanie Elliot arbeitet als Lektorin in New York und lebt mit ihrem Mann und ihrer fünfjährigen Tochter in Brooklyn. Sie ist fest davon überzeugt, dass Bialys besser schmecken als Bagels, normale Taxis den Uber-Taxis vorzuziehen sind und man Pizza niemals mit Besteck essen sollte. Sie reist unheimlich gern nach London, wo die Leute so höflich sind. James Noble ist Lektor und hat bereits mehrere Romane unter verschiedenen Pseudonymen verfasst. Als waschechter Londoner arbeitet er heute in einem Londoner Verlag. James liebt Pie & Mash und achtet beim Aussteigen in der U-Bahn immer auf die Ansage: »Mind the gap!«. Trotzdem verschwendet er viel zu viel Zeit auf den Gedanken, wie es wohl wäre, in New York zu leben.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Die Geschichte war einfach nur zuckersüß geschrieben und so perfekt für die Vorweihnachtszeit!«

»›Kiss me in Rome‹ ist ein sehr schönes winterliches Buch für zwischendurch, das einen auf die Weihnachtszeit einstimmt.«

»Beim Lesen kam bei mir tatsächlich schon Weihnachtsstimmung auf und das ist für mich das Wichtigste an einem Weihnachtsbuch.«

Weitere Bücher der Autorin