Kugelblitz

Roman

(6)
Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

An seinem vierzehnten Geburtstag muss der junge Chen miterleben, wie seine Eltern vor seinen Augen getötet werden. Ein mehrere Tausend Grad heißer Feuerball fährt in das alte Haus und verwandelt alles in Asche – ein Kugelblitz. Fortan hat Chen nur noch ein Ziel im Leben: Er will diesem rätselhaften Naturphänomen auf den Grund gehen und es erforschen. Der Weg dorthin führt ihn weit weg von seiner Heimat in der Provinz, über sturmgepeitschte Gebirge bis tief hinab in die Geheimlabore des Verteidigungsministeriums. Dort macht Chen schließlich eine atemberaubende Entdeckung, die ihn an die Grenzen der Physik führt und ihn vor eine Entscheidung stellt: Wem gilt seine Loyalität – seiner Obsession mit Kugelblitzen, seinen Auftraggebern im Ministerium oder allein der Wissenschaft?

  • Der neue Roman des Weltbestsellerautors – eine Tragödie führt den jungen Physiker Chen an die äußersten Grenzen der Wissenschaft

  • »Vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und lesen Sie Cixin Liu.«

  • Weit über 3 Millionen verkaufte Romane weltweit – Cixin Liu hat der chinesischen Science-Fiction die Tür zur westlichen Welt geöffnet

  • »Kugelblitz« ist ein Einzelroman, in dem Cixin Liu seinen Blick auf die chinesische Moderne mit wissenschaftlicher Spekulation verbindet

  • Cixin Lius Erfolgstrilogie »Die drei Sonnen«, »Der dunkle Wald« und »Jenseits der Zeit« hat im Alleingang das Genre der Science-Fiction erneuert

»Vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und lesen Sie Cixin Liu.«

Denis Scheck, Druckfrisch

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Chinesischen von Marc Hermann
Originaltitel: 球状闪电 (Ball Lightning)
Originalverlag: Sichuan Science & Technology Press, Chengdu
Paperback , Klappenbroschur, 544 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-32030-7
Erschienen am  11. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Liu ist wie Jules Verne. Nur 2020

Von: unkreativ

18.09.2020

Ich habe vor einiger Zeit die Trilogie um „Die Drei Sonnen“ von Cixin Liu gelesen. Und als sich jetzt die Gelegenheit ergeben hat, „Kugelblitz„ zu lesen, habe ich natürlich nicht Nein gesagt 🙂 Wie schon in den Drei Sonnen gelingt es Liu auch in Kugelblitz eine Geschichte zu erschaffen, die einen echten, wissenschaftlich faszinierenden Kern hat, nämlich eben das Phänomen der Kugelblitze. Nur mit einem Phänomen gibt sich Liu aber natürlich nicht zufrieden und beginnt eine meisterhafte Geschichte zu spinnen, die der Frage nachgeht, was ein Kugelblitz sein könnte und was ihn ausmacht. Davon leitet er dann die Frage ab, was wäre, wenn Blitze militärisch nutzbar gemacht werden können und ehe man sich versieht, ist man in einer Geschichte, die Teils Science, viel Fiction, einiges an Beziehungsdrama und sehr viel Dystopie ist. Der besondere Reiz des Buches ist es dabei, dass es Cixin Liu gelingt, wie Jules Verne Dinge die Möglich sind mit solchen zu vermischen, die möglich sein könnten oder unmöglich sind. Dabei spielt er mit dem was ist und dem was sein könnte. Das ganze, wie schon in der Trilogie, sehr packend erzählt und stringent aufgebaut. Und so hat man am Ende das Gefühl, dass letztlich fast alles gut geworden ist – und die Frage im Kopf, warum eigentlich immer alles irgendwie zu militärischem Einsatz und zu Krieg führen muss. Und den Eindruck, dass es eigentlich keine Rolle spielt, wenn am Ende durch einen sehr interessanten Spin die Frage aufkommt: Gibt es Gott und ist Gott ein Alien? Um zu verstehen, wie Cixin Liu es schafft, von einer fantastischen Geschichte zu einer philosophischen Betrachtung zu finden, muss man das Buch wohl selbst lesen. Nur soviel ist klar: Manchmal ist da mehr, als es scheint. Und manchmal hilft es, einfach nur genau hinzusehen. Wer Sci-Fi mag, wird dieses Buch lieben. Wer Wissenschafts-Fiktion mag, wird dieses Buch lieben. Wer sich fragt, ob es da draußen mehr gibt, als wir glauben, wir dieses Buch lieben. Ich bin fasziniert. Und bin sicher, in ein paar Jahren wir der Name Liu so bekannt sein wie Stephen King, Charles Darwin und Donald Trump.

Lesen Sie weiter

Wissenschaft und Moral

Von: Morgenschnecke

27.07.2020

Das Science-Fiction Highlight des letzten Jahres war für mich definitiv der Roman „Die drei Sonnen“, sowie die beiden folgenden Teile der Trisolaris-Trilogie von Cixin Liu. Mit dieser komplexen Geschichte brachte der Autor mein Verständnis von Sci-Fi auf einen völlig anderen Level. Mit „Kugelblitz“ erschien nun ein weiterer, schon fast 20 Jahre alter Roman des Schriftstellers, auf Deutsch. Als ein Kugelblitz die Eltern des jungen Chen vor dessen Augen tötet, beschließt er sein Leben der Erforschung dieses Phänomens zu widmen. Fortan studiert Chen alle möglichen Zweige der Physik, um dem Geheimnis dieser rätselhaften Kraft auf den Grund zu kommen. Als anerkannter Wissenschaftler forscht er zusammen mit Lin Yun, einer Waffensystementwicklerin, nach dem Ursprung der Kugelblitze. Der Durchbruch gelingt, und Chen muss sich entscheiden wem seine Loyalität gilt, und wie er dazu steht, daß seine Entdeckung auch als Waffe genutzt werden kann. Auch in diesem Werk erstaunt und begeistert der Autor mit phantastisch-wissenschaftlichen Ideen, die ich auch als Physik-Laie gut nachvollziehen kann. Chens Geschichte und sein Leben für die Wissenschaft, sind mitreißend und spannend. Weitere Themen des Buches sind jedoch Krieg, Kriegstaktiken, Waffen und Waffensysteme. An einer Stelle heißt es, daß sich alle Kräfte der Welt in Waffen verwandeln lassen, und dies ist die, wie ich finde, traurige und realistische Hauptaussage des Romans, die wert ist, unter einem moralischen Aspekt näher betrachtet zu werden. „Kugelblitz“ lässt sich nicht mit der Welt von Trisolaris vergleichen. Es ist kein Meisterwerk, trotzdem ein spannender und kurzweiliger Roman, der zeigt, was für ein kreativer Autor und Geschichtenerzähler Cixin Liu ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Cixin Liu ist einer der erfolgreichsten chinesischen Science-Fiction-Autoren. Er hat lange Zeit als Ingenieur in einem Kraftwerk gearbeitet, bevor er sich ganz seiner Schriftstellerkarriere widmen konnte. Seine Romane und Erzählungen wurden bereits viele Male mit dem Galaxy Award prämiert. Cixin Lius Roman »Die drei Sonnen« wurde 2015 als erster chinesischer Roman überhaupt mit dem Hugo Award ausgezeichnet und wird international als ein Meilenstein der Science-Fiction gefeiert.

Zur AUTORENSEITE