LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Thriller – Der neue Bestseller mit Gänsehautgarantie

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie wohnt bei dir. Du denkst, du kennst sie. Doch du weißt nicht, wozu sie fähig ist ...

Die Journalistin Leah flieht vor ihrem alten Leben: Sie lässt ihre Heimat und ihren Job hinter sich und zieht mit ihrer besten Freundin Emmy in ein altes Haus auf dem Land. Das Zusammenleben klappt gut. Leah arbeitet tagsüber in der Schule, Emmy nachts an einer Rezeption. Doch dann stellt Leah eines Nachts fest, dass sie ihre Freundin seit Tagen nicht gesehen hat. Noch bevor sie Emmy als vermisst melden kann, wird in der Nähe eine brutal misshandelte junge Frau gefunden. Doch die Frau ist nicht Emmy – stattdessen sieht sie Leah zum Verwechseln ähnlich … Muss Leah nicht nur um Emmys, sondern auch ihr eigenes Leben fürchten?

»Spannung bis zur letzten Seite!«

Freundin (04. Februar 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Cathrin Claußen
Originaltitel: The Perfect Stranger
Originalverlag: Simon & Schuster, New York 2017
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10244-1
Erschienen am  20. Januar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Leider zu vorhersehbar

Von: Riana White

06.08.2020

Der Klappentext war so vielversprechend: Die Journalistin Leah flieht vor ihrem alten Leben: Sie lässt ihre Heimat und ihren Job hinter sich und zieht mit ihrer besten Freundin Emmy in ein altes Haus auf dem Land. Das Zusammenleben klappt gut. Leah arbeitet tagsüber in der Schule, Emmy nachts an einer Rezeption. Doch dann stellt Leah fest, dass sie ihre Freundin seit Tagen nicht gesehen hat. Noch bevor sie Emmy als vermisst melden kann, wird in der Nähe eine brutal misshandelte Frau gefunden. Doch die Frau ist nicht Emmy - stattdessen sieht sie Leah zum Verwechseln ähnlich... Muss Leah nicht nur um Emmys, sondern auch ihr eigenes Leben fürchten? Zunächst einmal: Emmy ist nicht ihre beste Freundin, Leah weiß kaum etwas über sie, ist aber naiv und feige und zog deshalb mit um. Die meiste Zeit war ich echt genervt von ihr. Und Emmy... Man hat schnell geahnt, dass sie nicht ganz dicht ist, hier und da wen ermordet und dann einfach verschwindet... erst das letzte Drittel war wirklich spannend, als Leah endlich begann zu handeln, Emmy eine Falle stellte und sie so mit ihren eigenen Waffen schlug... Es war ganz okay zu lesen, aber wenn man dank Fitzek, Tsokos etc etwas verwöhnt ist, was Thriller angeht, ist es schwierig, sich für dieses Buch zu begeistern...

Lesen Sie weiter

Wahrheit oder Lüge?

Von: Jenny

14.07.2020

"Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn er dann die Wahrheit spricht." "Lügen haben kurze Beine." Alles Sprüche, die ich noch zu gut aus meiner Kindheit kenne. Haben wir sie uns doch immer gegenseitig schon als Kinder an den Kopf geworfen, nachdem wir sie von unseren Eltern gehört haben. Tatsächlich sind diese Sprüche mir auch als Erstes in den Kopf gekommen, als ich den Titel des Buches gelesen habe. Lügt nicht jeder irgendwann mal in seinem Leben? Fangen wir damit nicht schon als Kinder an, um uns manchmal selbst zu schützen, oder unsere schlimmen Taten zu verstecken, wenn der neben uns doch eins mit der Schippe übergebraten bekommen hat. Und wie soll es bei diesem Titel auch anders sein, wird der Leser bei diesem Buch auf eine harte Probe gestellt. Erkennst du die Wahrheit oder läufst du direkt in eine Lüge rein? Megan Miranda hat mit ihrer Geschichte ein Spinnennetz gezogen. Der Leser entscheidet, über welche Fäden er balanciert und es ist ihr richtig gut gelungen. Ich dachte, dass ich diese Geschichte durchschauen würde, doch ich bin immer wieder falsch abgebogen. Habe Dinge als Wahrheit empfunden, die an der nächsten Ecke als Lüge aufgedeckt wurden. Am Ende habe ich schon an meinem Wahrheitsempfinden gezweifelt und alles nur noch kritisch beäugt. Die Geschichte hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Es gab keine großen Pausen, ich musste einfach wissen, wie es weitergeht. Ich habe also auch gelogen, wenn ich gesagt habe, nur noch eine Seite. Leah lügt. Oder sind das nur kleine Umwege der Wahrheit, weil sie sich selbst schützen will? Sie erzählt nicht viel von ihrer Vergangenheit. Möchte etwas verstecken, da es nicht immer einfach war in ihrem alten Leben. Doch was ist passiert? Was treibt eine junge Frau, die Journalistin war, zu solch einem Schritt? Leah's Gedanken springen sehr oft umher. Sie hat keinen geraden Faden, erzählt uns immer nur das, was ihr gerade einfällt. Weil sie gerade eine neue Idee hat um uns an der Nase herumzuführen? Ich glaube, der Leser sollte skeptisch werden. Leah ist teilweise schon sehr auffällig beim Vergraben ihrer Vergangenheit vorgegangen. Auch das wir die anderen Personen nicht aus mehreren Perspektiven kennen lernen sondern nur aus Leah's ist ein kluger Schachzug. Es heißt nicht umsonst hör dir immer alle Seiten an. Doch was wenn du die anderen Seiten nicht befragen kannst? Wirst du skeptisch oder fängst du an der einen Seite die du hast zu glauben? Auch in diesem Thriller kommt die Psychologie nicht zu kurz. Und es war sogar noch besser, als mein vorheriges. Schon in "Tick Tack" hat Megan Miranda mich überzeugen können, aber mit dieser spannenden Geschichte ,von der Ersten bis zur Letzten Seite, hat sich mich einfach in ihr Netz eingesponnen. Ich bin jetzt offizieller Fan. Dieser Thriller hat mir sehr gut gefallen. Von mir eine Leseempfehlung. 5 von 5 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Megan Miranda hat am Massachusetts Institute of Technology Biologie studiert und ist heute hauptberuflich als Autorin tätig. Sie hat bereits mehrere Jugendromane veröffentlicht und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in North Carolina. Ihr erster Thriller »TICK TACK« wurde in Deutschland und den USA sofort ein riesiger Erfolg. Mit »LITTLE LIES« beschert sie ihren Lesern erneut atemlose Spannung bis zur letzten Seite.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Cleveres Verwirrspiel«

Für Sie (05. Februar 2020)

»Spannung pur«

7 Tage (22. Februar 2020)

»Rasanter und brillanter Psychothriller um Wahrheit und Identität.«

Zürcher Unterländer (01. September 2020)

»Ein unglaublich spannender Roman, der einen von den ersten Seiten an nicht mehr loslässt – absolut empfehlenswert!«

Die Oberösterreicherin (02. März 2020)

»Megan Mirandas unheimlicher Thriller – ein cleveres Spiel um Wahrheit und Identität.«

New York Times

»Als Leser ist man von der fieberhaft erzählten Geschichte so perplex wie die Figuren selbst.«

Publishers Weekly

»Ein brillanter Psychothriller.«

Booklist

»Irre spannend und extrem trickreich konstruiert.«

Gala über »TICK TACK«

»Hochspannendes Futter für Crime-Fans.«

Freundin über »TICK TACK«

»Ein wahrer Pageturner!«

Elle über »TICK TACK«

Weitere Bücher der Autorin