Lises Lettering

Schriften gestalten, den eigenen Stil finden, Projekte entwickeln
Handlettering lernen mit verflucht viel Liebe und Humor von der bekannten Instagrammerin @inkandlise

Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Handlettering ganz individuell

Handletterings sind trendige Statements, doch oftmals bleibt die Individualität auf der Strecke, wenn man Schriften abpaust und zu sehr an der Vorlage hängt. Lise Hellström legt Wert darauf, dass man den Perfektionismus ablegt und stattdessen seinen eigenen Stil entwickelt. Sie zeigt, welche Schriftentypen es gibt, welche Stifte und Papiere sich für welches Projekt eignen und wie man sein eigenes Handlettering aufbaut und dekoriert. Zeitgleich ermutigt sie dazu, Schriften selbst zu entwerfen und Karten, Poster, T-Shirts und sogar Tattoos nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Ganz nebenbei vermittelt sie auf diese Weise auch ihre Lebensphilosophie, sich nicht verbiegen zu lassen und mutig den eigenen Weg zu gehen.


Aus dem Schwedischen von SAW Communications
Originaltitel: Lises Lettering
Originalverlag: Norstedts
Paperback , Klappenbroschur, 160 Seiten, 19,0x25,0
mit ca. 65 Farbfotos und ca. 50 fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-517-09792-3
Erschienen am  04. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Perfekt für den Start ins Handlettering

Von: Literaturcafé

19.08.2019

#stepbystep Das perfekte Buch um mit dem Handlettering anzufangen. Ich bin richtig begeistert von diesem tollen Buch. Lise Hellström schreibt locker, gibt wunderbare Tipps und liefert viele Inspirationen. Eine absolute Empfehlung! "Mit verflucht viel Liebe und Humor" steht auf dem Klappentext und das trifft genau zu!

Lesen Sie weiter

Wow, direkt sympathisch...

Von: Julia Ko

23.06.2019

Als ich das Buch zum ersten Mal sah, wollte ich es unbedingt haben. Das Cover mit der Autorin darauf ist einfach so sympathisch! Der Hintergrund, die Deko, die Pose. Natürlicher geht es schon fast nicht mehr, man könnte meinen, sie sitzt öfter mal so an ihrem Schreibtisch und denkt nach, was sie wohl als nächstes zeichnet. Der Inhalt ist sehr weitreichend und lehrreich, aber niemals trocken! Lise schafft es immer die Stimmung zu lockern und den etwas trockenen Stoff mit einer Anekdote oder einem coolen Spruch rüber zu bringen. Sie erklärt die Unterschiede der verschiedenen Schreibtypen (Kalligraphie, Typographie und Lettering), was man beachten muss und welche Regeln es gibt, oder eben nicht. Außerdem gibt es viele wunderschöne Beispiele, die man nachzeichnen darf und sich daran eben ausprobieren kann. Ebenfalls empfiehlt sie Stifte und Zubehör, was natürlich nicht heißt, dass man nur DIESE Stifte nehmen soll. Man kann nämlich JEDEN x-beliebigen nehmen. Weiter geht es mit Formen, Schablonen und Skizzen. Ganz genau erklärt, welchen Schritt man zuerst gehen sollte und was nach und nach passiert. Aber, und das ist das Wichtigste finde ich, man muss das Herzblut mitbringen, die Geduld und vor allem Begeisterung für das Thema! Bei der Geduldsvergabe stand ich leider hupend im Stau und habe kein einziges Gen davon abbekommen. Dementsprechend fliegt auch mal der Stift durch den Raum, wenn etwas nicht funktioniert... Übung macht den Meister, sagt die Autorin. Ich bin gespannt! Ich finde das Buch ausgesprochen gut gelungen, deswegen auch die 5 Sterne! Die Autorin ist mehr als sympathisch und ihre Bilder, da finde ich keine Worte. Schaut euch ihren Insta-Account (inkaandlise) an, dann wisst ihr, was ich meine...

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lise Hellström hat ihren Job als Marketing-Managerin aufgegeben, um sich voll und ganz auf ihre freiberufliche Tätigkeit als Illustratorin konzentrieren zu können. Die Schwedin erhält Anfragen aus aller Welt, um Logos, Plakate und Verpackungen zu designen. Ihr englischsprachiger Instagram-Account ist mittlerweile auf über 160.000 Abonnenten angewachsen. Sie will ihren Fans helfen, ihren eigenen Ausdruck zu finden und einzigartig statt perfekt zu schreiben.

Zur AUTORENSEITE

Das könnte Ihnen auch gefallen