VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Love is War - Sehnsucht Roman

Love-is-War-Serie (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-58056-5

Erschienen: 14.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

ZERSTÖRUNG. VERRAT. RUIN. WAHRE LIEBE.

Wir fühlten uns vereint ... nun hat er es wieder getan. Mich verwüstet. Mich verbrannt. Mich gebrochen. Mir Luft gegeben, nur um mich atemlos zurückzulassen. Aber etwas hat sich verändert. Etwas, das mich sowohl erschüttert als auch in Erregung versetzt. Etwas, das mich vollkommen zerstört. Etwas, das mich wieder heilt.

ÜBERSICHT ZU R. K. LILLEY BEI RANDOM HOUSE

Love-is-War-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

R. K. Lilley (Autorin)

R. K. Lilley schreibt, seit sie denken kann. Um ihre Rechnungen bezahlen zu können, hat sie unter anderem viele Jahre lang als Stewardess gearbeitet. Ihr war schon lange klar, dass sie eines Tages darüber schreiben würde. LOVE IS WAR ist ihre erste Serie bei Heyne.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Sonja Rebernik-Heidegger
Originaltitel: Breaking Her
Originalverlag: self-publishing R.K. Lilley

Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-58056-5

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 14.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Sehr intensiv und spannend

Von: Faltine Datum: 26.11.2017

https://www.instagram.com/fabiennesbuecherwelt/

Inhalt:
Scarlett versucht irgendwie wieder mit der Situation klar zu kommen – sie bereut zutiefst, dass sie sich Dante gegenüber wieder geöffnet hat. Doch dann sucht Bastian sie auf um ihr Dinge zu erzählen, die alles in ein ganz anderes Licht rücken. Was ist damals wirklich geschehen...?

Meine Meinung:
Mein Inhalt fällt dieses Mal etwas mager aus, aber das liegt daran, dass jedes weitere Wort zu viel Spoilern würde und das möchte ich nicht ;)

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, die Kapitel haben eine tolle Länge und werden dieses Mal von Scarlett und Dante erzählt. Auch dieses Mal springen wir in der Zeit, in diesem Band allerdings etwas öfter als im ersten.

Die Rückblenden hatten es ganz schön in sich und waren verdammt heftig (entschuldigt meine Wortwahl), durch die neuen Erkenntnisse, kommen viele Charaktere ganz anders rüber als im ersten Band. Besonders Dante und Scarlett machen eine große Verwandlung durch. Die Story war dieses mal noch intensiver als im ersten Band, ich musste teilweise echt schlucken.

Dadurch, dass die Sichtweise gewechselt wurde, wurden viele Handlungen auch plausibler, was mir sehr gut gefallen hat.

Aufgrund der noch gesteigerten Spannung und der Charaktere hat mir dieser Teil sogar noch besser gefallen. Ich bin allerdings froh, dass es nur ein Zweiteiler ist, weil noch mal machen das meine Nerven nicht mit :) und weil mir der Schreibstil so gut gefallen hat, werde ich in Zukunft mehr nach der Autorin Ausschau halten ;)

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Buch ♥

Toller Abschlussband der Dilogie.

Von: Julia | BücherFantasie Datum: 04.11.2017

www.buecherfantasie.de

Nachdem mir die Gestaltung vom ersten Band der "Love is war"-Reihe so gut gefallen hatte, hatte ich natürlich darauf gehofft, den zweiten Band in den gespiegelten Farben Pink und Schwarz zu sehen – geworden ist es Silber und Lachs, was mir zwar leider nicht besonders gut gefällt, aber aufgrund eines tollen ersten Bandes auch eigentlich nebensächlich ist. Ich war natürlich sehr gespannt darauf, wie es Scarlett nun geht, wie sie mit der Endszene in Band eins umgehen wird und in welche Richtung sich ihr Leben nun verändert.

Der Plot im Allgemeinen nimmt in "Love is war – Sehnsucht" viel mehr Fahrt auf, als im vorherigen Band. Das, was ich bemängelt habe, nämlich, dass der Plot nur gedehnt wurde, lässt sich in diesem Werk nicht erkennen. Jetzt, nach dem Lesen des zweiten Bandes, habe ich ohnehin mehr den Eindruck, als wäre "Verlangen" nur als Einführungsband gedacht gewesen, während in "Sehnsucht" alle Geheimnisse aufgedeckt werden: Was Dante und Scarlett miteinander verbindet, warum sie sich getrennt haben, wer im Hintergrund die Fäden zieht und warum er wieder Kontakt zu ihr aufgenommen hat. Obwohl "Sehnsucht" knapp 100 Seiten mehr als Band eins hat, wirkte die Erzählung doch um einiges temporeicher und spannender. Gerade dann, als die beiden die Vergangenheit verarbeiten und mit sich und dem anderen ins Reinen kommen.

Zusätzlich wurden auch kleine Nebenplots eingebaut, wie beispielsweise Dantes Bruder und Scarletts Mitbewohnerin, was mir gut gefallen hat. Ich finde es ein bisschen schade, dass die Nebenfiguren in der gesamten Dilogie ein bisschen zu kurz kamen. Gerade über Dantes Vater oder über seine Ex-Verlobte hätte ich gerne mehr erfahren, da jeder Mensch auch guten Seiten hat und gerade diese beiden Figuren durchweg negativ dargestellt wurden. Sicher gibt es da auch viele Momente in deren Vergangenheit, die sie geprägt haben und die sie zu den Menschen gemacht hat, die sie heute sind. Das kam mir zu kurz. Mehr Raum dafür hätte ich definitiv nicht verkehrt gefunden.

Scarlett und Dante haben mir in diesem Band beide gleichermaßen gut gefallen. Beide sind ein bisschen ruhiger und weniger streitlustig, als im ersten Band, was aber auch viel mit der eigentlichen Plotspannung zu tun hat. Der Fokus wird mehr auf die Liebe und den Zusammenhalt gelegt, statt auf Krieg und Verletzungen, weswegen man auch andere Seiten an den beiden Hauptprotagonisten kennenlernt. Gerade bei Dante ist es offensichtlich, weil er in diesem Buch auch eigene Kapitel bekommt und man es so besser schafft, in seinen Kopf zu schauen und seine Gedanken zu verstehen – die im ersten Band oftmals bei Streit und Diskussionen schlichtweg untergingen.

Auch dieses Mal hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Gerade weil der Plot nicht ganz so spannungsgeladen (bezüglich den Auseinandersetzungen von Scarlett und Dante) aufgebaut war, wie der erste Band, hat man hier auch die emotionale und liebende Schriftsteller-Seite von R. K. Lilley kennengelernt. Und auch an dieser Stelle muss ich sagen: Ihre Bücher werden mir in Erinnerung bleiben und ich hoffe sehr auf baldige Neuerscheinungen.

Fazit
Der zweite Band, "Love is war – Sehnsucht", hat mir einen ganz kleinen Ticken besser gefallen, als der erste Band. Ich fand nicht nur die Ausarbeitung des Plots und die Dynamik besser, auch die Einführung von Dante-Kapiteln haben mir sehr gut gefallen und ein umfassendes Bild über die Charaktere und deren Gedanken gegeben (mir persönlich hat die Kriegsstimmung im ersten Band aber besser gefallen, deshalb gibt es die gleiche Bewertung von mir). Alles in allem ist die "Love is war"-Reihe definitiv empfehlens- und lesenswert und hält einige Überraschungen für den Leser bereit!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin