Mein kunterbuntes Zahlen-Buch. Spielerisch die Zahlen von 1 bis 20 lernen.

Durchgehend farbig. Für Vorschulkinder ab 5 Jahren

(2)
Paperback
5,00 [D] inkl. MwSt.
5,00 [A] | CHF 7,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eins, zwei, drei - spielerisch erste Zahlen lernen

Kinder im Vorschulalter lernen hier die Zahlen von 1 bis 20 kennen. Jede wird mit lustigen Illustrationen vorgestellt, die nach Belieben verziert und ausgemalt werden können. Die Übungsseiten bieten viel Platz zum Nachschreiben. Eingestreute kleine Rätsel ermuntern zur spielerischen Auseinandersetzung mit den Zahlen. Auf diese Weise prägen sie sich rasch ein, sodass Kinder schon nach kurzer Zeit ihr Alter schreiben und kleine Rechenaufgaben lösen können.

Ein kunterbunter Zahlenspaß für Kinder ab 5 Jahren.


Paperback , Broschur, 80 Seiten, 21,0 x 26,0 cm
durchgehend vierfarbige Abbildungen
ISBN: 978-3-8094-3957-8
Erschienen am  18. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Erstes Zahlenlernen mit kreativem Spaßfaktor

Von: Nadine / Kitamaus & Schulflöhe

25.04.2019

Puh, ein Zahlenbuch also? Zwar kunterbunt, aber doch Zahlen? Dröge, wie der Begriff “Zahlen-Buch” vielleicht klingen mag, ist das Buch von Autor und Illustrator Nico Sternbaum ganz sicher nicht. Im Gegenteil! Also Buntstifte rausholen und los! Anfangs schwimmen etwa drei bunte Fische durch ein Aquarium. Die Aufgabe ist klar: Ausmalen – und zwar bunt! Alle drei Fische! Auf der Seite daneben findet sich die Ziffer “3”, die sich ganz einfach mit zwei Halbbogenschwüngen nachzeichnen lässt. Mehrere Kästchen zum Ausprobieren sind dazu vorgesehen. Hat das Kind Lust, versucht es sich am Bleistiftschwingen. Wenn nicht, dann können auf den Folgeseiten weitere Tiere gezählt und ausgemalt werden. Bis zur 20 geht es im Zahlen-Buch. Kleine Zählspiele und Zahlenrätsel hat Illustrator Nico Sternbaum ebenfalls berücksichtigt. Da zählt man Fische und schreibt die dazu gehörende Ziffer auf, verbindet kleine Gemälde von Punkt zu Punkt (auch dafür muss man natürlich die richtige Zahlenfolge kennen), belädt LKW mit der geforderten Anzahl von Rohren und führt erste einfache Rechenoperationen aus. Das Zahlenbuch ist dabei selbsterklärend. Kurze, knappe Handlungsanweisungen sind formuliert: “Wie viele Münzen sind es?” oder “Male 2 Kleckse Ketchup, 3 Würstchen und 9 Pommes auf den Teller!” Das Buch darf durchaus auch als Anregungsbuch für den Vorschulunterricht verstanden werden. Warum nicht gleich die ganze Kindergartengruppe ein herzhaftes Abendessen zeichnen lassen? Kinder lieben es kreativ zu sein und werden so kindgerecht und mit Spaßfaktor an das Rechnen herangeführt. Sie erhalten einen positiven Zugang zur Zahlenwelt, prägen sich die einzelnen Ziffern so einfacher ein und werden auch feinmotorisch etwas gefördert. Vor dem freien Nachzeichnen einer Zahl, bietet sich auch das Nachzeichnen der großen Zahlen an, um ein Gefühl für den richtigen Handschwung zu bekommen. Die 5 etwa wird in drei Schritten gezeichnet. Erst ein kleiner Strich von rechts nach links, dann ein ähnlich langer Strich hinunter und abschließend ein schön geschwungener Halbkreis. Die einzelnen Zeichenschritte sind in einzelnen Schritten angegeben – als kleine Erklärhilfe für die Eltern, die die 5 oder andere Zahlen zwar perfekt schreiben können, denen es vielleicht aber an einer schrittweisen Erklärung fehlt. Die haben sie mit “Mein kunterbuntes Zahlen-Buch” jetzt. Die “5” ist übrigens auch die Zahl, die als Altersempfehlung angegeben ist. Ganz so strikt sollte man diese Angabe aber nicht betrachten. Schon die Kleineren haben mit “Mein kunterbuntes Zahlen-Buch” viel Spaß. Sie malen einen Hund aus oder auch fünf Vögel, die sich im Park treffen. Vielleicht haben sie noch kein Interesse an der richtigen Schreibweise der Zahlen, werden mit “Mein kunterbuntes Zahlen-Buch” aber bereits an das Zählen herangeführt – Grundvoraussetzung für den späteren Rechenunterricht. Sie zählen, bekommen ein Gefühl für Mengen und werden schnell feststellen, dass neun Sterne eine größere Menge sind als ein einzelner Hund. Für Eltern und Erzieher bedeutet das, dass sie auch die jüngeren Geschwisterkinder bei der Arbeit mit dem Zahlenbuch bereits mit einbeziehen oder aber das Buch perfekt in altersgemischten Kindergartengruppen verwenden können…

Lesen Sie weiter

Spielerisch die Zahlen lernen

Von: Sabrina

02.03.2019

Das Zählen geht fehlerfrei bis etwa 11 im Moment, danach wird es etwas merkwürdig. Wenn die großen Quatsch machen läuft auch das zählen bis elf etwas chaotisch ab - finde ich aber nicht schlimm, wenn man bedenkt, dass die Zwillinge nächste Woche "erst" 4 werden. Dafür geht alles schon relativ gut. Mit diesem Buch werden wir das wohl in der nächsten Zeit noch verbessern können. Vor etwas mehr als einer Woche habe ich euch schon das "Buchstaben-Buch" von Nico Sternbaum vorgestellt, welches nach dem gleichen Konzept aufgebaut ist. Hier gibt es ebenfalls eine Einführung für Eltern, die ich absolut toll finde und dann geht es schon mit dem Zahlenraum von 1 bis 20 los. Für jede Zahl gibt es zwei Seiten. Auf der einen ist die Zahl zu sehen, mit nummerierten Pfeilen, die uns zeigen, in welcher Reihenfolge, die Striche ausgeführt werden und Kästchen zum selber üben - auf der gegenüberliegenden Seite gibt es immer eine passende Illustration zum ausmalen, bei der 4 zum Beispiel 4 parkende Autos. Nach einer 5er Zahlengruppe gibt es immer sechs Übungsseiten, auf denen man das gelernte vertiefen kann. Hier gibt es unterschiedliche Aufgaben und Rätsel, wie Gegenstände zählen, Kritzel- und Ausmalseiten, Punkt-zu-Punkt-Bilder und Zahlenraupen. Die Lösungen zu den Aufgaben gibt es am Ende des Buches. Alles in allem ein tolles Buch, dass Spielen und Lernen ganz toll miteinander verbindet und uns noch viele lehrreiche und schöne Stunden bescheren wird, grade auch für verregnete Tage toll!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nico Sternbaum hat schon als Kind begeistert gezeichnet und Geschichten erfunden. Mit seinen Eltern erkundete er unter anderem Südafrika und baute sich im Obstgarten der Großeltern ein Abenteuer-Baumhaus. Nach dem Abitur machte er sein Diplom an einer Kunsthochschule. Heute ist er erfolgreicher Illustrator und Bestsellerautor. Seine Bücher wurden von der Presse gelobt, in andere Sprachen übersetzt (u. a. ins Chinesische) und mehrere Titel von der Stiftung Lesen vorgestellt und empfohlen. Nico Sternbaum lebt in Wiesbaden. Er liebt Reisen, koreanisches Essen und Museen.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors