Mein magischer Morgen

10 Übungen für mehr Achtsamkeit, Gesundheit und inneren Frieden
Die persönliche Morgenroutine der Yoga-Ikone, mit Asanas, Atemübungen und gelebter Spiritualität im Alltag

Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das persönliche Morgenprogramm für mehr Achtsamkeit, Gesundheit und inneren Frieden

Yoga-Ikone Sharon Gannon präsentiert ihren vielschichtigen Zehn-Wochenkurs, der nicht nur Yogaanhänger begeistern wird. Die Autorin bietet mit diesem Buch gelebte Spiritualität im Alltag, die weit über das Praktizieren von Yoga-Asanas hinausgeht: Für diese zehn Wochen schlägt sie Übungen in Dankbarkeit vor, regt zum Vögel Füttern als Praxis der liebenden Güte gegenüber anderen Lebewesen an, fordert zum Yoga inspirierten Tanz auf, beschreibt reinigende Atemtechniken oder empfiehlt Entspannung als tiefe Erfahrung des Loslassens. Auch die unter Yogis bekannten "Magic Ten" sind natürlich enthalten.
Die Übungen sind individuell kombinierbar und sorgen jeden Morgen physisch wie psychisch für Energie, Lebensfreude, Ausgeglichenheit und gute Laune.


Aus dem Amerikanischen von Christina Raftery
Originaltitel: The Magic Ten
Originalverlag: TarcherPerigee
Paperback , Klappenbroschur, 128 Seiten, 19,5 x 24,0 cm
ca. 30 Fotos
ISBN: 978-3-424-15356-9
Erschienen am  25. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Sharon Gannon: Mein magischer Morgen - zum Special

Leserstimmen

Sich selbst besser oder noch mehr kennenlernen..

Von: Nadine Thomaschewski

17.06.2019

Das farbenfrohe Buch beinhaltet ebenso farbenfrohe bzw reichliche (aber nicht übertrieben viele) Informationen über das Themengebiet Yoga. Ich würde es Anfängern empfehlen, die Autorin selbst empfiehlt es für Fortgeschrittene ebenso. Mein Wissen ist da noch nicht so weit. Daher fällt für mich der Einstieg sehr leicht. Es werden Ursprünge, Begriffe sowie eigene Erlebnisse der Autorin eingebunden in Übungen, die hier vorerst mal für 10 Wochen für die Verständlichkeit und Lesbarkeit aufgegliedert sind. Sehr großen Wert wird darauf gelegt, daß jeder Leser „sein“ Handbuch nun ganz frei nutzen kann was auch immer er mag. Oder sie . Sowohl lesend als auch dem Yogagedanken folgend kommt keine Langeweile auf. Es bleiben zumindest zu dem Buch und der Entstehung sowie warum etwas so oder anders erwähnt wird keine Fragen offen. Im Anhang lernt man die Auorin noch mal persönlicher kennen, sämtliche Begriffe werden aus dem Hauptteil (kursiv hervorgehoben) wunderbar erläutert. Die persönlichen Fragen, die bei jedem Leser durch Yoga aufkommen, machen die Sache spannend und zu einer Forschung zu sich selbst. Wie auch immer das ausschauen mag.

Lesen Sie weiter

Yoga - spirituell statt sportlich

Von: Lisa Schwarm

16.06.2019

Die Yoga-Ikone Sharon Gannon führt in ihrem Sachbuch "Mein magischer Morgen" den Leser in ihren morgendlichen Ablauf ein. Dieser soll die Leser mit verschiedenen Übungen, über 10 Wochen verteilt, zu mehr Achtsamkeit und inneren Frieden verhelfen. Bei den Übungen geht es weniger um den sportlichen Aspekt, der lediglich in Woche vier anhand von zehn verschiedenen sogenannten Asana Übungen behandelt sind. Diese sind gut erklärt und werden auf der jeweiligen Doppelseite anhand von schwarz-weiß Fotografien veranschaulicht. Da ich selbst schon mehrere Yogakurse besucht habe und gelegentlich übe, kannte ich den Großteil der Übungen bereits. Sharon Gannon unterteilt sie dabei in die Magic Six plus vier weiteren Übungen. Positiv bei diesen Übungsbeschreibungen fand ich die von ihr vorgeschlagenen vereinfachten Versionen bei schwereren Übungen, die gerade den Yoga Neulingen zu Gute kommt. Auch gut gefallen hat mir die Pranayama-Praxis in Woche 8, die sich mit der Atmung beschäftigt. Auch diese kannte ich bereits aus einem Kurs und konnte so nochmal alles genau nachlesen und selbst üben. Aber auch neue Übungen und ritualle dabei, wie ein spezieller Tanz von Gannon, der stark an Aerobic angelehnt ist, oder wie sie den Leser an das Meditieren oder den "richtigen Sitz" heranführt. Die Übungen enden mit einer Geschichte, wie Sharon Gannon zur Spiritualität gefunden bzw. welche Erlebnisse sie dahin gehführt haben. Diese Geschichte hat mich nicht wirklich mitgenommen, da ich selbst nicht sehr spirituell veranlagt bin. Sehr gut hat mir bei diesem Buch die Einführung am Anfang zum Yoga und die Auflistung der gängisten Yoga-Begriffe mit deren Bedeutung am Ende des Buches gefallen. Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich und künstlerisch gestaltet. Auch das Buch-Cover ist sehr schön und setzt sich vom Design auf den Seiten fort. Zusammenfassend ist das Buch "Mein magischer Morgen" meiner Meinung nach die perfekte Mischung aus Praxis und den wichtigen Grundinformationen des Yoga. Die Übungen können nacheinander in zehn Wochen oder gezielt einzeln geübt werden und sind für Yoga Neulinge, wie auch für geübte Yogis eine super Lektüre.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sharon Gannon ist eine der profiliertesten Yogalehrerinnen der Welt, darüber hinaus auch Autorin, Tänzerin, Musikerin und Malerin. Zusammen mit David Life begründete sie 1984 in New York City die Jivamukti Methode, die in hohem Maße für die Verbreitung des Yoga im Westen sorgte. Jivamukti hat sich weltweit und besonders in Deutschland mit renommierten und beliebten Yoga-Studios etabliert.

Zur AUTORENSEITE

Christina Raftery

Christina Raftery, 1972, ehemals Chefredakteurin des deutschen Yoga Journals, arbeitet heute als freie Journalistin, Autorin und Übersetzerin. Sie lebt in München.

zum Übersetzer