Mister West

Roman

Paperback
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Rachel Martin macht ihren Doktor in Musiktherapie und arbeitet nebenher mit ihrer besten Freundin Ava in einer angesagten Bar in Brooklyn. Als Avas verlogener Exfreund das Lokal betritt, sieht Rachel rot und sagt dem Fremden gründlich die Meinung. Leider stellt sich heraus, dass sie den falschen attraktiven Mann vor allen Gästen anfährt. Wie peinlich! Doch es kommt noch schlimmer. Am nächsten Tag betritt ihr neuer Professor und Doktorvater, der berüchtigte und brillante Caine West, den Hörsaal – und es ist niemand anders als der gutaussehende Mann aus der Bar ...

»Humor, Liebe, Herzschmerz und verführerischer Sexappeal. Was will man mehr?«

USA Today

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Beautiful Mistake
Originalverlag: Everafter Romance
Paperback , Klappenbroschur, 368 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-48884-1
Erschienen am  15. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Beste Autorin

Von: sabines_lesewelt

01.07.2019

Meinung Die Bücher von Vi Keeland sind bei mir wie Blind Dates. Ich kaufe sie mir, ohne den Klappentext zu lesen. Die müssen einfach gekauft und gelesen werden. Und meine Lieben, ich versuch bei jedem Buch meine ehrliche Meinung zu sagen und nicht immer das gleiche zu schreiben. Dieses Buch ist der Wahnsinn, es toppt all ihre Bücher, die ich bisher gelesen habe. Ich bin nur durch Zufall auf die Autorin gestoßen und könnte es mir nicht mehr vorstellen, ihre Bücher nicht gelesen zu haben. Dieses Buch ich verdammt tiefgründig und witzig. Ich finde es toll, dass die Autorin in beiden Sichten schreibt und auch in der Vergangenheit. Rachel und Caine verbindet eine schwere Vergangenheit, aber die Verbindung ist ihnen am Anfang nicht bewusst. Caine ist ein Engel, dessen er sich erst bewusst werden muss. Beide wollen nicht über ihre Vergangenheit reden, das zu einigen Missverständnissen führt und dadurch folgen Geheimnisse, die zum explodieren drohen. Rachel hat eine große Klappe und beschützt jeden den sie liebt. Deswegen nimmt sie an jenem Abend auch Ava, ihre beste Freundin in Schutz und beschimpft ihren Ex. Aber angebliche Ex ist Caine, den Ava mit ihrem Ex verwechselte und den armen unschuldigen Caine beschimpft Rachel und dadurch beginnt ihre Geschichte, am Anfang witzig und dann immer intensiver und prickelnder. Mit diesem Buch hat sich die Autorin selbst übertroffen. Ich bin total begeistert von dem Roman. Ich konnte das Buch nicht Weglesen und habe ihn heute auf einmal ausgelesen. Das erste Mal seit langen muss ich sagen, dass ich keine einzige Szene anders gestaltet oder reagiert hätte. Dieses Buch ist perfekt meiner Meinung nach und habe es verdammt gerne gelesen. Der Einstieg war witzig und die teilweise lustigen Dialoge hat die Autorin bis zum Schluss beibehalten. Auch den Epilog fand ich super, vielleicht ein bisschen zu kurz aber damit kann ich leben. Ein Prolog wäre in diesem Buch auch überlegenster gewesen, aber auch ohne ist das Buch einfach nur wow. Cover Ich liebe das Cover. Ich bin ein totaler Fan von Covern mit Typen. Besonders wenn man nur den Mund sieht und sich den Rest dazu erfinden kann. Fazit Ich lese jeden Buch von Vi Keeland und bin wie immer begeistert. Es ist total locker und witzig geschrieben. Es ist Tiefgründung und einfach nur toll

Lesen Sie weiter

Die Wildkatze und der griechische Gott

Von: Daisys Buch Reise

31.05.2019

◆STORY◆ Rachel ist auf Rache aus. Auf Rache für ihre Freundin Ava, der das Herz gebrochen wurde von einem Mann, der ihr die Welt zu Füßen legen wollte, anscheinend aber vergessen hatte, dass er zu Hause Frau und Kind und Hund hat... Es kommt Rachel da also ziemlich gelegen, dass besagter Herzensbrecher in die Bar kommt, in der sie und Ava jobben. Blöd nur irgendwie, dass es gar nicht der Typ ist und noch blöder ist es irgendwie, dass eben dieser Typ ihr neuer Professor und Chef ist. Das Chaos scheint perfekt und trotzdem kann Rachel nicht abstreiten, dass Caine West wirklich wie ein griechischer Gott aussieht... ◆COVER◆ Passt perfekt zu der Reihe und perfekt zu Caine West - was anderes hätte ich ehrlich gesagt von Goldmann auch nicht erwartet. Sie haben bereits bei den ersten beiden Teilen der Reihe bewiesen, dass sie Cover können. Wir haben hier dieses mal eine tolle Farbkombination mit einem grellen Mint - es passt super zu Caine und Rachel und zu den übrigen Grau- und Schwarz-Tönen des Covers. Ich finde es gut, dass Goldmann auch hier bei ihrem Konzept bleibt. Mehr gibt es dann dazu eigentlich auch nicht zu sagen, was gut ist, ist eben gut! ◆MEINE MEINUNG◆ Wir haben hier wieder einen klassischen Keeland. Eine humorvoll geschriebene Liebesgeschichte mit viel Charme, derber Sprache, Kraftausdrücken und einer berührenden Vergangenheit des männlichen Protagonisten. Man nehme dazu eine rebellische, aufmüpfige und dennoch herzliche Protagonistin und tada: die perfekte Romance ist geboren. Ja das mag jetzt hier sicherlich sehr einfach klingen, aber das ist es sicherlich nicht und ich vergöttere diese Frau dafür, wie sie es immer wieder aufs neue schafft, mich mit ihren Geschichten gefangen zu nehmen. Rachel ist die typische Wildkatze, die man ja bereits von Keelands anderen Büchern kennt. Sie hat ein freches Mundwerk, ist intelligent, schert sich grad das richtige Maß um ihr Aussehen, ohne dass es eingebildet wirkt und ist einfach ein Mensch, den man direkt gern haben muss. Caine [seufz] ist besagter griechischer Gott aka Mister Knackarsch mit genau der richtigen Menge an Muskeln und Arroganz, sowie ziemlich viel Sexappeal und einer tragischen bzw. bewegenden Vergangenheit. Die Geschichte um Caine und Rachel ist mit viel Witz und stellenweise ziemlich vulgär in der Aussprache geschrieben, das macht es aber auf seine Weise authentisch und charmant. Ich würde fast sagen, das ist Keelands persönliches Markenzeichen. Und auch mit diesem Band hat sie es wieder einmal geschafft, dass auch die Nebenfiguren auf ihre ganz eigene Art wichtig sind und nicht nur wie Namen auf dem Papier erscheinen, sondern als reale Charakter, über die sie sich viele Gedanken gemacht hat. Denn ja, Protagonisten sind wichtig, sie sind der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Aber die Nebencharakter sind meiner Meinung nach das, was der Story am Ende Leben einhaucht, sie realer erscheinen lässt und eben nicht nur wie Buchstaben auf dem Papier. Wir haben hier also wieder einmal einen tollen Roman zum genießen und abschalten, den man durchaus auch an einem Nachmittag schaffen kann.Alles in allem setzt Vi Keeland mit 'Mister West' die Reihe gelungen fort und ich freue mich schon darauf, wie es weiter geht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Sexy und atemberaubend romantisch.«

All about Romance

Weitere Bücher der Autorin