(Hrsg.), (Hrsg.)

Mit Konfirmandinnen und Konfirmanden Gottesdienst feiern

Eine Orientierungshilfe der Liturgischen Konferenz

Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Konfi-Gottesdienste – welche Wünsche und Erwartungen treffen hier aufeinander?

Konfirmandinnen und Konfirmanden sind in den Kirchengemeinden ein wesentlicher Bestandteil der Gottesdienstgemeinde. Junge Menschen feiern in der Konfirmandenzeit eine Vielzahl von Gottesdiensten. Wie dies jedoch konkret vor Ort gestaltet werden kann und soll, ist bis heute umstritten. Oftmals treten die Wünsche und Erwartungen der Haupt- und Ehrenamtlichen sowie deren Lebens- und Glaubenspraxis in Spannung zu den Haltungen, Erwartungen und Wünschen vieler Jugendlicher und ihrer Familien. Mit dieser Orientierungshilfe werden alle Verantwortlichen für die Konfirmandenzeit ermutigt, solche Spannungen zunächst einmal gemeinsam wahrzunehmen. Wir laden ein, bei allen konzeptionellen Entscheidungen drei Dimensionen zu berücksichtigen: die Orientierung an den einzelnen Jugendlichen, die spätere lebensgeschichtliche Gottesdienstpraxis der meisten Familien und die Erwartungen innerhalb der Ortsgemeinde. Vor allen verbindlichen Entscheidungen werden folgende Fragen geklärt:

Was verändert sich im Verhältnis von Konfis und Gottesdienst, wenn ich eine der drei Dimensionen besonders betone? Wie nehmen wir die Jugendlichen wahr? Wo können Enttäuschungen entstehen? Was ist überhaupt realistisch? Was möchten wir als Verantwortliche eigentlich erreichen?

  • Orientierung und Hilfestellungen bei konzeptionellen Entscheidungen


Körperschaft: Liturgische Konferenz
Paperback, Broschur, 104 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-579-06206-8
Erschienen am  24. Mai 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Marcell Saß

Marcell Saß, geboren 1971, Dr. theol., studierte ev. Theologie in Bethel, Hamburg und Marburg. Promoviert wurde er 2005 in Münster mit einer Arbeit über Konfirmandenfreizeiten. Er war mehrere Jahre Pfarrer in einer Kirchengemeinde in Wilhelmshaven und Beauftragter für die Vernetzung von Konfirmandenzeit und Jugendarbeit in Oldenburg. Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Praktische Theologie und Religionspädagogik (Prof. Dr. C. Grethlein) forschte er zur Geschichte und Praxis von Einschulungsgottesdiensten und wurde dort 2010 habilitiert. Nach Professurvertretung in Münster und Forschungsaufenthalten in Harvard und am Boston College ist er seit 2013 Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Religionspädagogik an der Philipps-Universität Marburg.

Zur HERAUSGEBERSEITE