My First Love

Roman

Ab 14 Jahren
Paperback
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eigentlich wollte Cassidy einem Mädchen an ihrer Schule nur dabei helfen, ihren blöden Freund loszuwerden. Doch plötzlich hat die 17-Jährige sich damit den Ruf erworben, Beziehungen innerhalb eines Tages zerstören zu können. Die dankbaren Mitschüler bezahlen sie sogar für ihren »Schlussmach-Service«. Als Cassidy aber den ebenso gutaussehenden wie nervigen Colton von seiner Freundin »befreit«, fordert er sie zu einer unglaublichen Wette heraus: Statt Paare zu trennen, soll sie zwei ganz bestimmte Mitschüler verkuppeln. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Colton hegt, nimmt Cassidy die Herausforderung an. Und stolpert mitten hinein in ein Wirrwarr aus heimlichen Küssen, verschlungenen Intrigen und der ersten großen Liebe ...


Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-27163-0
Erschienen am  23. Juli 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein wundervoll geschriebenes Buch mit einer fesselnden Grundidee und authentischen Charakteren!

Von: Maja Köllinger

01.05.2019

Klappentext: Eigentlich wollte Cassidy einem Mädchen an ihrer Schule nur dabei helfen, ihren blöden Freund loszuwerden. Doch plötzlich hat die 17-Jährige sich damit den Ruf erworben, Beziehungen innerhalb eines Tages zerstören zu können. Die dankbaren Mitschüler bezahlen sie sogar für ihren »Schlussmach-Service«. Als Cassidy aber den ebenso gutaussehenden wie nervigen Colton von seiner Freundin »befreit«, fordert er sie zu einer unglaublichen Wette heraus: Statt Paare zu trennen, soll sie zwei ganz bestimmte Mitschüler verkuppeln. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Colton hegt, nimmt Cassidy die Herausforderung an. Und stolpert mitten hinein in ein Wirrwarr aus heimlichen Küssen, verschlungenen Intrigen und der ersten großen Liebe ... Meine Meinung: Ich brauchte lange, um die richtigen Worte für dieses tolle Buch zu finden. Und selbst jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich sie wirklich gefunden habe. "My first Love" besticht durch eine taffe und zugleich sympathische Protagonistin, die ihren eigenen Kopf besitzt und damit auch gerne mal aneckt. Ich habe Cassidy von der ersten Seite an lieb gewonnen, weil sie einfach so unperfekt und greifbar auf den Leser wirkt. Sie weiß genau, was sie will und ihr Ehrgeiz bringt sie dazu, auch mal Fehler zu machen, oder Dinge zu tun, die sie vielleicht öfter hinterfragen sollte. Die Idee ihres Schlussmach- Services finde ich total originell und zudem bietet diese Tatsache auch eine Menge Konfliktpotenzial. Das Buch ist nicht nur fesselnd und zugleich flüssig geschrieben, sondern besticht auch durch einen interessanten Love Interest. Ich muss zugeben, am Anfang konnte ich mich einfach nicht mit Colton anfreunden. Doch später hat mein Herz für die beiden geschlagen und ich konnte einfach nicht genug von der Kombi Colton und Cassidy lesen! Fazit: Ein wundervoll geschriebenes Buch mit einer fesselnden Grundidee und authentischen, liebenswürdigen Charakteren! Ich freue mich schon sehr auf "My Second Chance".

Lesen Sie weiter

Ein Schlussmach-Service mit Folgen

Von: BienesBücher

23.03.2019

Cassidy hat einen Schlussmach-Service gegründet, um ihre Geldsorgen etwas zu minimieren. Doch als Colton zu herausfordert, ein neues Paar zu finden, anstatt Paare zu trennen, stolpert sie in eine aufregende Zeit. Mit diesem Buch hatte ich so meine Schwierigkeiten. Einige Mal wollte ich es abbrechen, aber immer wieder habe ich mich aufgerafft, es doch noch einmal zu versuchen. Der Grund, ich liebe den Schreibstil von Tanja Voosen so sehr, dass ich dieses Buch einfach nicht ungelesen weglegen wollte und ich die Geschichte großartig fand, die ich auf dem Klappentext gelesen habe. Nur wenn nach fast 180 Seiten, davon noch nichts zu lesen ist, musste ich erst einmal die versprochene Geschichte vergessen und mich neu in das Buch fallen lassen. Man startet so gut in das Buch, denn gleich auf den ersten Seiten erlebt man Cassidy und ihren Schlussmanch-Service. Diese Szene und ihre Schlagfertigkeit habe ich geliebt. Ich dachte, dass es genauso weitergeht und ich innerhalb kürzester Zeit durch die Geschichte geflogen wäre. Aber Cassidy verliert recht schnell diesen Charme und wird für mich teilweise zu oft eher zu einer trotzigen zwölfjährigen. Manchmal musste ich mich bewusst daran erinnern, dass sie eigentlich siebzehn ist. Colton fand ich recht fies. Er blieb mir unsympathisch, auch wenn es immer wieder Teile gab, bei denen man mehr von seinem Leben und den emotionalen Ereignissen erfahren konnte. Die Auseinandersetzungen der beiden waren sehr lustig. Ab und zu kindisch, aber das muss ja auch mal sein. Diese haben das Buch für mich doch sehr unterhaltsam gemacht. Sprachlich ist das Buch toll. Was ich allerdings nicht verstehen konnte war, warum so viel um die eigentliche Geschichte gebaut wurde. Ich hätte mich auf die Wette und noch mehr vom Schlussmach-Service gefreut, und dafür auf ein wenig von Lorn, Cassidys bester Freundin, und ihrem Liebesleben verzichtet. Fazit: Ein Buch über Freundschaft und die erste Liebe, die man vielleicht dort findet, wo man sie nicht erwartet hat.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und fing gleich nach ihrem Abitur mit dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern an. In ihrer Freizeit liest und bloggt sie gerne oder lässt sich von witzigen Situationen aus ihrem Alltag zu neuen Geschichten inspirieren. Gemeinsam mit unzähligen Büchern und ihrem dicken Kater lebt sie in der Nähe der Eifel.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin