Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Roman

(6)
Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Finale der fantastischen Nachtmahr-Saga.

Lorena ist ein Nachtmahr, ein wunderschönes, aber gefährliches Wesen der Nacht. Und sie ist auf der Flucht. Um sich zu retten, muss Lorena ein uraltes Buch finden, in dem die Prophezeiung der Nachtmahre offenbart sein soll. Doch William, der Sohn ihres größten Widersachers, kommt ihr zuvor. Lorena muss ihrem schlimmsten Feind gegenübertreten, um die Prophezeiung zu retten. In Williams Anwesen erwartet sie aber nicht der Tod – sondern eine leidenschaftliche Begegnung. Alles, was Lorena je für wahr gehalten hat, wird in Frage gestellt ...


ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3086-0
Erschienen am  24. Juli 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ebenso wie Band 1 und 2.

Von: Bücherfarben

17.04.2018

-- Meine Meinung: -- Da ich den Schreibstil schon vom ersten und zweiten Band der Trilogie kenne, welche ich nie rezensiert hatte weil ich auf den finalen Teil warten wollte, ist es nun soweit. Der Schreibstil war wieder selbstsicher, locker und flüssig, was eine angenehme Leseatmosphäre geschaffen hatte. Es war leicht durch den lockeren Schreibstil wieder in die Geschichte zu finden und so geschah es, dass ich dieses Buch stets in der Badewanne zum lesen hatte. Ulrike Schweikert setzt die Spannung im Stil auch gezielt ein und nicht wirr und unpassend. Lorena ist eine starke Protagonistin mit einer kleinen Schwäche und zwar ist sie nicht kontinuierlich die starke und mutige sondern schwächelt irgendwie, was in Band 1 und 2 schon aufgefallen ist, und hier geht es direkt weiter. Ansonsten ist sie einfach eine super tolle Protagonistin, bei der ihre Ecken und Kanten nicht "ausgearbeitet" wurde. In diesem finalen Band hat es mir aber der wundervolle William. Er war einfach fabelhaft und ich mochte diesen authentischen Charakter sehr gerne. Die Story und die Storyline waren hier genau so toll wie in den Vorgänger Bänden. Es war einfach so, dass die Spannung genau richtig und gezielt eingesetzt wurde und die Story somit einfach kurzatmig und eine perfekte Zwischenlektüre war. Die Storyline war auch wieder sehr leicht verständlich und ich konnte dieser permanent folgen ohne groß in Schwierigkeiten zu geraten. Die Handlung war zwar vom Aufbau her etwas ruhiger und die Spannung in dieser wurde gezielter eingesetzt, trotzdem konnte man dieser Handlung einfach sehr gut folgen und bekommt eine wunderbare Geschichte vorgesetzt. Auch der Handlungsstrang war wieder einmal richtig toll zu lesen. Durch die lockerer Art wie die Autorin diesen Handlungsstrang erzählt, war es einfach unbeschwert. -- Mein Fazit: -- Abschließend sage ich, dass das Finale der Trilogie einfach gleichzusetzen ist wie die Vorbände. Es war eine Geschichte die mich durch ihre Kurzatmigkeit kurzzeitig unterhalten hat, jedoch kein fulminantes und actionreiches Finale wie erwartet. Überzeugen konnte mich vor allem der Schreibstil der Autorin, die Handlung und auch die Story an sich war einfach wunderbar. Deshalb gibt es 4 von 5 Diamanten!

Lesen Sie weiter

Genialer Abschluss einer absolut tollen und empfehlenswerten Fantasyreihe

Von: Myrcella

03.11.2017

Meine persönliche Meinung Das Cover: Das Cover ist einfach ein Traum. Es passt exakt zu den beiden Vorgängerbänden. Auch die Farbzusammensetzung von Lorenas Kleid ist hier sehr gut gelungen. Ein richtiger Eyecatcher zusammen mit den anderen Bänden. Die Handlung: Vorab muss ich sagen, dass die Autorin Ulrike Schweikert zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen zählt. Bisher habe ich fast all ihre Werke mit großer Begeisterung gelesen und dem entsprechend hoch war die Vorfreude auf den finalen Band der Nachtmahr-Reihe. Ich bin jedes Mal aufs Neue verzaubert von dem tollen Schreibstil der Autorin und ihre Liebe zum Detail. Sie beschreibt die einzelnen Charaktere so, dass man sie bildlich vor Augen hat. Lorena und ihre Schwester Lucy waren mir schon vorher sehr ans Herz gewachsen und es war für mich wie ein Wiedersehen mit alten Freundinnen. Lorena, die nun ein Kind erwartet, hat seit dem letzten Band noch mehr an Stärke und Persönlichkeit gewonnen. Man begleitet als Leser die Protagonistin auf ihrer Flucht und bei ihrer Suche nach jenem uralten Buch, in dem die Prophezeiung der Nachtmahre offenbart sein soll. Die Schauplätze wurden hier auch wieder so realistisch beschrieben das man Lust hat, diese selbst eines Tages zu sehen. Im Nu waren 416 Seiten innerhalb von nicht ganz 2 Tagen gelesen und ich war ein wenig traurig, dass es nun schon zu Ende ist. Jedoch hat mir auch der Schluss des Buches richtig gut gefallen und ich fand es war ein grandioses Finale. Mein Fazit: Ulrike Schweikert hat es, wie nicht anders zu erwarten, wieder mal geschafft, mich mit einer wundervollen Fantasy-Buchreihe zu verzaubern. Dieser finale Band war für mich dieses Jahr mein absolutes Highlight. Ich kann hier nur verdiente 5 von 5 Büchersternchen vergeben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ulrike Schweikert arbeitete nach einer Banklehre als Wertpapierhändlerin und studierte Geologie und Journalismus. Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen historischer Romane. Aber auch das fantastische Genre beherrscht sie meisterhaft. Nach »Das Erwachen der Königin« und »Die Schwester der Königin« ist »Das Vermächtnis der Königin« der dritte und finale Teil der grandiosen Nachtmahr-Trilogie. Ulrike Schweikert lebt und schreibt in der Nähe von Stuttgart.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin