Niemand wird sie finden

Ab 14 Jahren
Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zwei können ein Geheimnis bewahren – wenn einer von beiden tot ist

Flynns Freundin January ist verschwunden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen, die Flynn nicht beantworten kann. Alle Augen sind auf ihn gerichtet, schließlich war – ist – er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen …

Ein grausamer Mord scheint die naheliegende Erklärung zu sein. Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen, das Flynn so gut zu kennen glaubte. Er muss herausfinden, was mit January geschehen ist, ohne dabei zu verraten, dass er ebenfalls ein Geheimnis hat. Vor seinen Eltern. Vor seinen Freunden. Und vor allem vor sich selbst …

»Ein Zerrspiegel, der die Realität bis zur Unkenntlichkeit entstellt: Das ist Januarys Geschichte. Faszinierend und richtig spannend.«

Westfälische Nachrichten (05. Juli 2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: Last Seen Leaving
Originalverlag: Feiwel and Friends, US
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-17334-3
Erschienen am  22. Mai 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Idyllischer Kleinstadt-Krimi für Jugendliche

Von: Sorrynotbroke

24.02.2019

Nach langer Pause habe ich mich entschieden, wieder ein Jugendbuch zu lesen, obwohl das eigentlich gar nicht meine Welt ist. Ich habe mich für "Niemand wird sie finden" von Caleb Roehrig entschieden, weil es mich tatsächlich aufgrund des Covers stark angesprochen hat (und, ja, ich gehöre zu dieser Art von Menschen, die Bücher aufgrund ihres Covers bestellen.). Der Plot erinnerte mich auf den ersten Blick an den Jugendroman "Margos Spuren" von John Green. Aber schon bei den ersten Kapiteln wusste ich, dass es wahrscheinlich in eine komplett andere Richtung gehen wird. Flynns "Freundin" January verschwindet auf einmal spurlos und er wird wahnsinnig vor Sorge um sie. Auf einmal beginnt nämlich die Polizei damit ihn zu verdächtigen und als Schuldigen für ihr Verschwinden darzustellen. Aufgrund einiger Indizien gehen die Beamten sogar von einem Mord aus. Der Verdacht erhärtet sich auch, als sich Flynn in scheinbar wirre und falsche Aussagen über Januarys Charakter verstrickt. Und irgendwann wird ihm klar, dass January nicht die ist für die er sie gehalten hat... Das Buch zeichnet sich meiner Meinung nach sehr positiv durch das Nennen der Probleme beim Erwachsenwerden aus, da solche Hürden praktisch jeder Jugendliche auf der Suche nach sich selbst und seinem Platz in dieser Welt meistern muss. Auch die Erzählung aus der Perspektive Flynns ist sehr dienlich, was das allgemeine Verständnis angeht. Auch der Spannungsverlauf ist schön dargestellt, da sich diese über die fortschreitende Handlung des Buches allmählich immer mehr steigert. Vor allem durch die kühle Atmosphäre kann man sich ziemlich gut in die Rolle des Protagonisten versetzen. Jedoch sind an manchen Stellen die Gefühle der einzelnen Personen mir zu klischeemäßig und überzogen, was den Roman etwas zu sehr in die Schiene des Standard-Jugendromans drängt. Aus den ganzen Punkten ergibt sich ein schöner Kleinstadt-Krimi für Jugendliche, der mich ansatzweise an die Serie "Pretty Little Liars" erinnerte und sich vor allem durch Lügen und Intrigen auszeichnete. Dadurch gebe ich "Niemand wird sie finden" 3,5-4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Spannung pur

Von: mamenu

03.12.2018

Klapptext Zwei können ein Geheimnis bewahren wenn einer von beiden tot ist Flynns Freundin January ist verschwunden.Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen,die Flynn nicht beantworten kann.Alle Augen sind auf ihn gerichtet,schließlich war ist er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen.Ein grausamer Mord scheint die naheliegende Erklärung zu sein.Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen,das Flynn so gut zu kennen glaubte.Er muss herausfinden,was mit January geschehen ist,ohne dabei zu verraten,dass er ebenfalls ein Geheimnis hat.Vor seinen Eltern.Vor seinen Freunden.Und vor sich selbst. Meine Meinung Dies ist ein Jugend Thriller, was mich aber nicht abgeschreckt hat, die Geschichte zu lesen. Auch wenn ich schon zur älteren Generation gehöre, muss ich dennoch sagen, das ich diese Geschichte von Anfang bis Ende spannend fand. Die Geschichte wird aus der Sicht von Flynn erzählt, was mir gut gefallen hat, da er mir von Anfang an sehr sympatisch war. Ich habe mit ihm richtig mit gelitten. Zum einen weil seine Gefühlswelt ein wenig durcheinander ist und er mit sich sehr viel zu tun hat und zum anderen, das er nicht weiß was mit January passiert ist, was ihn richtig zu schaffen macht. Dann muss er sich noch den ganzen Fragen der Polizei stellen, was für ihn nicht einfach ist, weil er eigentlich auch keine Erklärung hat, was mit January passiert ist. Für ihn selber sind einige Fragen offen, die er sich selber nicht beantworten kann. Der Schreibstil war flüssig und leicht so das man gut durch die Seiten lesen konnte. Auch wenn es ein Jugend Thriller ist, fand ich die Spannung von Anfang bis Ende sehr hoch. Mir hat das Buch gut gefallen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Caleb Roehrig ist Autor und TV-Producer. An chronischem Fernweh leidend, hat er bereits in Chicago, Los Angeles und Helsinki gelebt. Er hat über dreißig Länder bereist und kann Empfehlungen abgeben, wie man trotz eines bescheidenen Budgets die schönsten Orte zu sehen bekommt. Heute lebt er mit seinem Mann in Los Angeles.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Auch für Erwachsene ein wahres Lesevergnügen.«

Schöne FREIZEIT! (09. August 2017)

»Die Mischung aus Thriller und dem Bekenntnis zur sexuellen Orientierung machen das Besondere dieses Buches aus, das vielleicht auch hilft, Vorurteile abzubauen.«

Melsunger Allgemeine (27. August 2018)

»Nervenkitzel von der ersten bis zur letzten Seite.«

buch aktuell (04. September 2017)

»Ein toller Thriller für Jugendliche, der vor ernsten Themen nicht zurückschreckt.«

»„Niemand wird sie finden“ bereitete mir beim Lesen großen Spaß. Ich kann deshalb das Buch ohne Bedenken ausdrücklich empfehlen!«

»Das war und ist auf jeden Fall eines meiner Highlights im Jahre 2017! Das ist erst der erste Roman, da kann ich nur WOW sagen.«

»Die Coming of Age Story über Flynns Selbstfindung ist perfekt verwoben mit der fesselnden Suche nach der Wahrheit über Januarys Verschwinden.«

»Ein wichtiges Buch für Teenager und junge Erwachsene.«

»Toller Plot, super Charaktere, viel Spannung und große Emotionen zeichnen dieses Buch aus.«

»Der Schreibstil von Caleb Roehrig war einfach toll und ich habe das Buch in wenigen Tagen verschlungen.«

»Dieser Jugendthriller ist einfach nur fantastisch!«

»Ein guter Jugendkrimi mit ebenso durchdachtem wie genialem Ende.«

»Eine spannende Story, Charaktere mit Tiefgang und keine Scheu vor ernsteren Themen.«

»Das Buch hat mich einfach nur umgehauen.«

»Ein absolutes Muss für jeden Bücherwurm!«

Weitere Bücher des Autors