VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (72)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-16448-8

NEU
Erschienen: 03.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

3 Frauen, 3 Generationen, 1 Geschichte

Jahrelang hat Caroline ihrer 17-jährigen Tochter Katie die Großmutter vorenthalten. Zu viele Verletzungen, zu viele böse Worte waren zwischen den beiden gefallen. Doch nun taucht die alte Dame unvermittelt wieder in ihrem Leben auf … und erinnert sich an fast nichts mehr: Mary leidet an Demenz. Was für Caroline einem Albtraum gleicht, weckt in Katie neue Hoffnung. Sie freundet sich mit ihrer Großmutter an und fügt in deren lichten Momenten wie bei einem Puzzlespiel ihre Familiengeschichte zusammen. Noch ahnt Katie nicht, was sie damit ins Rollen bringt. Es wird ein Sommer werden, der alles verändert.

Dieses Buch ist bereits unter dem Titel „Die Ungehörigkeit des Glücks“ bei C. Bertelsmann erschienen.

"Mit "Obwohl es dir das Herz zerreißt" erzählt die Britin Jenny Downham eine berührende Familiengeschichte."

Buch Aktuell (07.03.2017)

Jenny Downham (Autorin)

Jenny Downham, geb. 1964 in Großbritannien, tourte mehrere Jahre lang als Schauspielerin mit einer Theatergruppe durch das Land und trat unter anderem in Jugendzentren, Gefängnissen und Kliniken auf. Ihr erster Roman „Bevor ich sterbe“ wurde zum Welterfolg. Jenny Downham lebt mit ihren beiden Söhnen in London. Der Roman "Obwohl es dir das Herz zerreißt" entstand, nachdem sie jahrelang ihre Mutter gepflegt hat.

"Mit "Obwohl es dir das Herz zerreißt" erzählt die Britin Jenny Downham eine berührende Familiengeschichte."

Buch Aktuell (07.03.2017)

Aus dem Englischen von Astrid Arz
Originaltitel: Unbecoming
Originalverlag: David Fickling Books, UK

Paperback, Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-16448-8

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

NEU
Erschienen: 03.04.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Über Mütter und Töchter

Von: Charlene Datum: 21.04.2017

mylittlebookpalace.weebly.com

Handlung: Man wird sofort in die Handlung geworfen, es geht sofort darum das Katie, ihr Bruder Chris und ihr Mutter Caroline ins Krankenhaus gerufen werden um eine gewisse Mary abzuholen, die wohl Chris und Karies Großmutter ist von der sie allerdings bisher noch nie etwas gehört haben. Und so fängt das ganze Drama an. Caroline möchte nicht das Mary bei Ihnen wohnt, denn Mary hat sie nie wirklich aufgezogen und war nie wirklich ihre Mutter. Wiederum Katie möchte das Mary bei Ihnen bleibt und sie sich um sie kümmern können. Katie stellt sich immer mehr gegen ihre Mutter und baut dafür eine immer größere Beziehung zu Mary auf. Mary erzählt Katie von ihrem wilden Leben und ihrer jungen Schwangerschaft. Katie erfährt so viel Neues und entwickelt sich selber unglaublich.

Orte: Die Orte möchte ich nicht, aber hier denke ich das man das auch soll, denn es spielt großteils in der Wohnung, die ich überhaupt nicht mochte, außer vielleicht Katies Zimmer mit dem Stammbaum. Allerdings mochte ich die Stadt in der sie leben, mit dem kleinen Häusern, Cafés und der Bibliothek. Außerdem kommt das Meer auch ein oder zweimal vor.


Personen: Mir sind Katie und Mary sofort and Herz gewachsen mit ihren unterschiedlichen, aber doch so ähnlichen Charakteren. Caroline mochte ich am Anfang überhaupt nicht, sie ist mir erst bei den letzten hundert Seiten and Herz gewachsen, allerdings sollte der Leser Caroline glaube ich nicht mögen. Auch einige von Katie's Freundinnen mochte ich überhaupt nicht. Am Anfang mochte ich wirklich nur Mary und Katie.


Schreibstil: Den Schreibstil mochte ich, allerdings gab es schon bessere. Es war halt ein bisschen schwierig, oh weiß nicht warum. Aber er war auch nicht schlimm. Es waren tolle Dialoge und Beschreibungen dabei. Außerdem wurden Gefühle und Dinge gut beschrieben.


Gestaltung: Ich liebe das Cover es ist einfach soooooooo schön. Und auch die Kapitelgestaltung war wirklich toll, auch wenn die Schriftgröße war mir zu klein war, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Außerdem wurden bei Briefen und anderen Sachen verschiedener Schrift ausgedrückt. I like it.


Geschichte: Der Verlauf der verschiedenen Geschichte fand ich toll. Man hat die Personen nach und nach immer besser kennengelernt und auch die Hintergründe deren Handelns wurde langsam erklärt. Es wurden Rückblicke aus Marys und auch Carolines früherem Leben gezeigt, die möchte ich besonders, weil man erst dort ein paar Hintergründe ergründet. Ich mochte den Verlauf und auch die Entwicklung der Charaktere, auch zueinander. Es bestehen definitiv andere Beziehungen, als am Anfang. Das möchte ich besonders.


Fazit: Ich mochte dieses Buch wirklich gerne. Es ist eine tolle Geschichte über das erwachsen werdens. Ich liebe das Cover und den Schreibstil. An manchen stellen wurde es zwar ein bisschen langweilig, aber meistens wollte ich unbedingt wissen was und warum. Mir gefiel dieses Buch zu gerne, ich mochte die Personen und die Handlung, deswegen gebe ich auch 5 von 5 Sternen. Außerdem wollte ich mich nocheinmal beim Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Berührend, Mitfühlend und einfach Großartig

Von: Anni Silber Datum: 16.04.2017

https://www.youtube.com/channel/UCDodxknk71lPkhjArHjilEg

Als ich das Buch zum ersten Mal entdeckt habe, hat mich zu allererst dieses wunderschön gestaltete Cover angesprochen. Als ich mir dann den Inhalt des Buches genauer angesehen habe, war es um mich geschehen und mir war klar: ich muss dieses Buch lesen! Aber was mir zuerst nicht aufgefallen ist, ist dass es sich bei diesem Buch um eine Neuauflage des Buchs „Die Ungehörigkeit des Glücks“ handelt, dass von Jenny Downham der Autorin von „Bevor ich sterbe“ geschrieben wurde.

In diesem Buch geht es um Katies kleine Familie. In ihrem Leben gab es nämlich bisher nur zwei Personen und zwar ihre Mutter Caroline und ihren Bruder, aber als sie eines Tages ein Anruf erreicht, kommt eine weitere Person in ihre Familie. Katie erfahrt dass sie eine Großmutter hat die bei ihnen einziehen soll. Da ihre Großmutter Mary an Demenz leidet braucht sie nach dem Tod ihres Mannes jemanden der sich um sie kümmert, was ihrer Mutter alles andere als recht ist. Caroline hatte seit Jahren keinen Kontakt zu ihrer Mutter und hat ihren Kindern auch verschwiegen dass Mary überhaupt existiert. Sie nimmt ihre Mutter nur wiederwillig bei sich auf und versucht sie so viel wie möglich zu meiden. Aber Katie ist sehr froh darüber jetzt eine Großmutter zu haben und kümmert sich liebevoll um die vergessliche alte Dame. Sie interessiert sich sehr für ihr Leben und kommt schon bald einem großen Familiengeheimnis auf die Spur.

Ich fand das Buch absolut berührend und es hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Durch ihre Schreibweise hat es die Autorin geschafft dem Leser einen Einblick in Marys Vergangenheit, ihre Krankheit und natürlich Katies Leben zu verschaffen, indem sie aus mehreren Perspektiven geschrieben hat. Dies gefiel mir außerordentlich gut, denn so könnte man sich gut in die Charaktere und vor allem in Mary hineinversetzten. Sehr viele Stellen in diesem Buch haben mich sehr überrascht und nachdenklich zurückgelassen, vor allem wenn man die Entwicklung von Marys Krankheit im Laufe des Buches sieht. „Obwohl es dir das Herz zerreißt“ war mein erstes Buch von Jenny Downham und es wird auch garantiert nicht das letzte Buch sein was ich von ihr gelesen habe. Durch ihren besonderen Schreibstil hat sich das Buch lockerleicht und sehr schnell lesen lassen und ihre Charaktere waren sehr lebendig auf jeder einzelnen Seite. Aus diesem Grund hat dieses Buch 5 Sterne von mir bekommen und ich freue mich jetzt schon auf ein neues Buch von Jenny Downham.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Facettenreicher Roman über drei Generationen Familiengeheimnisse

Von: Carola Herrmann aus Hagen Datum: 03.04.2016

Buchhandlung: Hohenlimburger Buchhandlung

Das Buch erzählt die Geschichte von Katie, Caroline und Mary, drei Generationen, jede hat ihre Geheimnisse.
Aus der Sicht der 17-jährigen Katie wird die Geschichte erzählt. Es beginnt damit, dass eine Großmutter in ihr Leben tritt, von der sie bisher gar nichts wusste. Mary ist nach dem Tod ihres Lebensgefährten stark verwirrt in einem Krankenhaus gestrandet und ihre Tochter Caroline, Katies Mutter, ist als Kontaktperson auf dem Notfallarmband angegeben. Da es „von Jetzt auf Gleich“ nicht möglich ist, Mary in einem Heim unterzubringen, wohnt sie erst einmal bei Caroline und ihren Kindern Katie und Chris. Während Katie sich freut und sich ihrer Oma sehr nah fühlt, ist Caroline nur wütend, sie hat vor Jahren mit ihrer Mutter gebrochen und will nichts von ihr wissen. Katie hilft ihrer Großmutter beim Erinnern, sie führt ein Erinnerungsalbum, und nach und nach kommen viele Familiengeheimnisse ans Tageslicht. Die Vergangenheit wird in Rückblenden erzählt.
Aber auch Katie trägt schwer an einem Geheimnis. Sie entdeckt, dass sie sich zu Frauen hingezogen fühlt, ist aber zu ängstlich, zu ihren Gefühlen zu stehen.

Diese Geheimnisse drohen, die Familie zu ersticken, doch am Ende löst sich der Knoten und Katie blickt verhalten optimistisch in die Zukunft.

Die Autorin versteht es, eine Geschichte zu erzählen mit allen Facetten, die das Leben bereithält. Sie betrachtet ihre Protagonisten mit Liebe, nichts ist einfach nur schwarz oder weiß. Als Leserin kann man sich gut „hinein fühlen“, manchmal unmittelbar, manchmal im Rückblick. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, der Stil hat mich angesprochen.

Von: Manuela Ronning aus Werther Datum: 16.02.2016

Buchhandlung: Buchhandlung Lesezeichen

Lange schon hat mich nicht mehr ein Buch so berührt. 3 Frauen, 3 Leben und eine Geschichte! Wunderbar.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin