Palace of Fire - Die Kämpferin

Roman

Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

  • Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.

  • Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.

  • Das Debüt einer hochbegabten deutschen Autorin.

»Was mich wirklich fasziniert hat, ist, wie detailgenau diese Welt beschrieben ist.«

Andrea Gerk / Deutschlandfunk Kultur „LESART“ (22. August 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Burn That Wall (Rea 3)
Paperback, Klappenbroschur, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3198-0
Erschienen am  23. Juli 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Feuerherz

Von: leseprinzessin

16.12.2018

London in der Zukunft. Ein strenges Gesetzt untersagt den Bürgern die Haut eines anderen zu berühren, da es in der Bevölkerung sogenannte Magdalenen gibt. Sie sind von den Bürgern und dem Königshaus gefürchtet, da sie mit einer einzigen Berührung den Geist eines Menschen manipulieren können. Rea Emris ist eine Magdalena und zieht durch ihre nächtlichen illegalen Ringkämpfe die Aufmerksamkeit des britischen Königshaus auf sich. Sie wird an den Hof gerufen, um als neuer Leibwächter des Kronprinzen zu arbeiten. Jedoch ist das Leben am Hof nicht einfach und der Kronprinz blickt Rea an wie es noch kein Mann zuvor getan hat. Doch dann wird ein Anschlag auf den Kronprinzen verübt. Ich bin nach wie vor von diesem bildgewaltigen Schreibstil, der Metapher der Feuerschwester und den gut ausgearbeiteten Charakteren begeistert. Sehr interessant ist auch die Vermischung der Viktorianischen Zeit, mit zeitgenössischer Kleidung, und der Moderne, verkörpert durch das Internet. Je mehr man liest desto deutlicher wird, dass das Internet eine wesentliche Rolle im Laufe des Geschehens spielt. Auch das Ende ist sehr gut gelungen und hinterlässt einem Gänsehaut, obwohl es viele Fragen offen lässt. Ich hoffe dies lässt Raum für mögliche Kurzgeschichten nachdem 'der erste Schuss fällt' .

Lesen Sie weiter

Und ich blieb aufgewühlt zurück...

Von: Anne

26.11.2018

Ich habe dieses Buch schon eine Weile daheim und musste es erst mal verdauen bevor ich hier auch nur den Hauch einer Rezension verfassen konnte. Es hat mich geflasht, es ließ mich ziemlich aufgewühlt zurück... Ja, es geht um den dritten Band der Triologie rund um die Magdalena Rea. **Meine Meinung zu "Palace of Fire - Die Kämpferin" von C. E. Bernard** Ja, da hatte ich mal wieder einiges zu verdauen. So einige Verstrickungen waren am Ende von Palace of Silk schon klar. Wer Madame Hiver wirklich ist und welche Rolle sie hier spielt. Wie zwiegespalten Robin ist. Und wie die drei Musketiere - Blanc, Rene und der Comte - zusammengehören. Dennoch überraschten mich die Wendungen in dem Buch von Mal zu Mal mehr. Rea ist durch so viele Intrigen gezwungen Entscheidungen zu treffen, die keiner treffen möchte. So manches Mal wollte ich ins Buch beißen, weil Rea sich meiner Meinung nach anders entscheiden sollte. Als wenn mich Rea mit ihrer Gefühlswelt nicht schon genug aufgewühlt hätte, machten es ihre Taten einfach noch schlimmer. So war ich dann am Ende des Buches wirklich enttäuscht. Viele Wendungen und so einige Personen hätten hier eingespart werden können. Zum Beispiel die Sache mit Robins kleinen Bruder. Aber die Schwester mag ich dagegen wieder sehr. Die ist so viel mutiger als alle in ihrer Familie :D Letztendlich hätte das Buch auf 2/3 gekürzt werden können. Aber das Ende war dennoch mies. Ich rief tatsächlich nicht nur ein Mal: “Warum tust du mir das an, Christina?“ Es ist einfach kein Ende wie man es erwarten mag. Die Triologie ist abgeschlossen, aber das Ende ist irgendwie offen. Es lässt Spielraum für die Fantasie und für Fortsetzungen. Doch ich weiß, dass es hier nichts weiteres geben soll. Daher mag ich das Ende auch nicht und es wertet das Buch neben der unnützen Füllung durch überflüssige Wendungen etwas herab. Ansonsten ist das Buch in gewohnter Weise geschrieben. Womit ich einfach hoffe, bald etwas neues von C.E. Bernard lesen zu dürfen. Vielleicht kommt es an die Reihe rund um die Magdalenen heran ;) ** Über "Palace of Fire - Die Kämpferin" von C. E. Bernard** Nachdem Rea in Band 1 ihren Prinzen kennen und lieben lernte, am Ende jedoch aus London floh; sie dann in Band 2 sich ein neues Leben in Paris aufbaute und doch ihrer Vergangenheit nicht entfliehen konnte; wagt Rea nun in Band 3 das Unmögliche. Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin zurück nach London. Als seine Verlobte! Gerade in das Land, in dem Magdalenen wie sie geführtet, gejagt und ausgelöscht werden. Dabei ist eine Zukunft mit ihm für Rea undenkbar. Immerhin darf keiner erfahren, dass Rea eine Magdalene ist. Durch den unheilvollen Pakt mit Madame Hiver - die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof - ist Rea dazu gezwungen dieses Spiel mitzuspielen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen? Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company.

Zur AUTORENSEITE

Events

25. Apr. 2019

Lesung im Rahmen der 1. Phantastischen Lesenacht in Köln

19:00 Uhr | Köln | Lesungen & Events
Palace of Glass - Die Wächterin | Palace of Silk - Die Verräterin | Palace of Fire - Die Kämpferin

Pressestimmen

»Fantastische Momente …«

BUNTE (02. August 2018)

»Grande Finale …«

emotion (07. August 2018)

»Das packende Finale dieser mitreißenden Trilogie lässt Raum für abendfüllende Spekulationen.«

Mainhatten Kurier (07. August 2018)

»Bernards fesselndes Fantasy-Epos entführt in eine faszinierende Zukunftsvision voller Überraschungen.«

LAND & LEUTE (17. Juli 2018)

»Eine Geschichte voller Gefühle, Dramatik und fesselnder Figuren.«

Phantastik-News Online (31. August 2018)

»Romantische Dystopie, in die C. E. Bernard auch märchenhafte Elemente einbindet.«

Fantasyguide Online (24. Juli 2018)

»Action, Spannung und Emotionen – brillantestes Fantasykino, wie für die Hollywood-Leinwand gemacht. Noch spannender, schöner, betörender als aus der Feder einer Kiera Cass.«

Literaturmarkt Online (17. September 2018)

»Hammerhart geht es im dritten Teil der 'Palace'-Saga zu.«

Media-Mania Online (28. August 2018)

Weitere Bücher der Autorin