Paradies

Roman

PaperbackNEU
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Woche im Paradies: Hier zählen nur Sie – und am Ende werden Sie nicht mehr der gleiche Mensch sein!

Petra freut sich auf eine Auszeit ganz für sich, ohne Haushalt, Kinder, Mann und Job. Ihren Sehnsuchtsort findet sie auf einer spanischen Insel, bei einer Seminarwoche im herrlich gelegenen Hotel Paraíso mit Selbsterfahrung, Körperarbeit, Meditation und Yoga. Dort trifft sie auf die anderen Teilnehmer der Gruppenreise, darunter Anka, Suse und Jenny, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und Geheimnisse haben, die nicht nur Petras Leben aus den Fugen heben. Als auch noch ein Sturm die Hotelgäste einschließt und ein Entkommen von der Insel unmöglich macht, kochen die Emotionen innerhalb der Gruppe lebensgefährlich hoch. Am Ende wird aus dem Meer eine Frauenleiche geborgen. Aus der paradiesischen Wellnesswoche ist ein Albtraum geworden, und keiner der Teilnehmer ist mehr der Mensch, als der er gekommen ist – wie im Prospekt versprochen.

»Amelie Fried schreibt Bücher, wie ich sie liebe. Die mich fesseln – und die ich einfach nicht mehr aus der Hand legen kann ...«

Birgit Schrowange, Birgit - Lust auf mehr (20. September 2018)

Paperback, Klappenbroschur, 432 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-27047-3
Erschienen am  01. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Vier Frauen, vier Schicksale, ein Todesfall!

Von: Readingmom8

27.11.2018

Klappentext "Eine Woche im Paradies: Hier zählen nur Sie - am Ende werden Sie nicht mehr der gleiche Mensch sein!" Petra freut sich auf eine Auszeit ganz für sich, ohne Haushalt, Kinder, Mann und Job. Ihren Sehnsuchtsort findet sie auf einer spanischen Insel, bei einer Seminarwoche im herrlich gelegenen Hotel Paraíso mit Selbsterfahrung, Körperarbeit, Meditation und Yoga. Dort trifft sie auf die anderen Teilnehmer der Gruppenreise, darunter Anka, Suse und Jenny, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und Geheimnisse haben, die nicht nur Petras Leben aus den Fugen heben. Als auch noch ein Sturm die Hotelgäste einschließt und ein Entkommen von der Insel unmöglich macht, kochen die Emotionen innerhalb der Gruppe lebensgefährlich hoch. Am Ende wird aus dem Meer eine Frauenleiche geborgen. Aus der paradiesischen Wellnesswoche ist ein Albtraum geworden, und keiner der Teilnehmer ist mehr der Mensch, als der er gekommen ist – wie im Prospekt versprochen. Buchkritik Die vier Frauen Petra, Anka, Jenny und Suse, alle unterschiedlich alt und aus verschiedensten Familien- und Lebensverhältnissen, verbringen eine Woche auf einer spanischen Insel im Hotel Paraiso. Der Urlaubskatalog verspricht Erholung, Entspannung und den gewissen Wohlfühlfaktor. Zu dieser speziellen Urlaubsgruppe gesellen sich auch noch andere Teilnehmer hinzu. Anfangs hatte ich, wie so oft, Probleme die einzelnen Personen auseinander zu halten, aber da jede der vier Frauen ihre Eigenarten besitzt und auch eine oft nicht ganz einfache Vergangenheit hat, fiel es mir nach der Zeit leichter die Frauen auseinander halten zu können. Der Autorin ist dies auch sehr gut gelungen, da sie immer wieder die markanten Charakterzüge mit einbaute und so wusste ich schnell, dass es sich um diese Person handelt, welche die und die Vorgeschichte hat. Manch fragwürdige Rituale bringen eine Portion Humor in dieses Buch. Plötzlich tritt ein Sturm auf und die Insel ist für einige Tage abgeschottet. Die Gruppe wächst einerseits enger zusammen andererseits zeigt schnell jeder sein wahres Gesicht und es kommt zu vielen Unstimmigkeiten. Zu Beginn des Buches wird von einem Todesfall berichtet, der beim Lesen aber absolut nicht zur Geschichte passt und ich mich dauernd gefragt habe, wann und vor allem wer soll da bitte ums Leben gekommen sein. Am Ende gab es die wirklich unerwartete Auflösung. Amelie Fried gelang es, durch ihre bildhaften Beschreibungen, mich währenddes Lesens auf diese Insel zu entführen und ich konnte dem Alltag somit ein bisschen entfliehen. Fazit Ich habe das Buch auf Grund des ansprechend, bunten Covers bei mir einziehen lassen. Der Roman hat mir sehr gut gefallen und lies mich nicht mehr los. Immer mehr wollte ich von den liebenswerten, chaotischen und teils eigenwilligen Personen kennen lernen. Die bildhaften Beschreibungen des Handlungsortes ließen mich aus dem Alltag fliehen. Mit gutem Gewissen kann ich "Paradies" von Amelie Fried nur jedem Roman Liebhaber empfehlen. Facts Taschenbuch - 432 Seiten Verlag - Heyne Sprache - deutsch ISBN - 978-3453270473 Preis - 17.00€ (D) , 17,50€ (A) Erscheinungsdatum - 01.10.2018

Lesen Sie weiter

Wer hat noch nicht, wer möchte noch?

Von: Laugh.Reading

18.11.2018

Cover Das Cover passt sehr sehr gut zum Inhalt. Bunt, etwas Chaotisch und ein wahres Paradies 😍 Fazit Bisher hatte ich noch kein Buch von Amelie Fried gelesen, das muss ich nun unbedingt ändern. Von der ersten bis zur letzten Seite war das Buch spannend. Es gab Höhen und Tiefen, dramatische Wendungen und ich habe immer mitgefiebert. Das Buch hat mich regelrecht mitgezogen in die Welt der Protagonisten. Es gab so viele Emotionen, die die Autorin sehr gut beschrieben hat. Es war eine packende Geschichte, mit einem dramatischen Ende. Ein wahres Lesehighlight ❤️

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Amelie Fried - offizielle deutsche Website
Gewinnspiel zu "Paradies" von Amelie Fried

Vita

Amelie Fried, Jahrgang 1958, wurde als TV-Moderatorin bekannt. Alle ihre Romane waren Bestseller. Traumfrau mit Nebenwirkungen, Am Anfang war der Seitensprung, Der Mann von nebenan, Liebes Leid und Lust und Rosannas Tochter wurden erfolgreiche Fernsehfilme. Für ihre Kinderbücher erhielt sie verschiedene Auszeichnungen, darunter den »Deutschen Jugendliteraturpreis«. Zusammen mit ihrem Mann Peter Probst schrieb sie den Sachbuch-Bestseller Verliebt, verlobt – verrückt?. Bei Heyne erschien zuletzt der Roman Ich fühle was, was du nicht fühlst. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in München.

Zur AUTORENSEITE

Events

18. Mär 2019

Lesung mit Amelie Fried

20:00 Uhr | Nordhorn | Lesungen & Events
Paradies

Zitate

»Gelungener Mix aus Humor und Psycho.«

Tina (02. Oktober 2018)

»Wunderbar mitfühlend geschrieben, voller Charaktere, die man aus seinem Alltag kennt. Unterhaltsam und sehr inspirierend.«

Für Sie (22. Oktober 2018)

»Und immer wieder schafft es Amelie Fried, Spuren so zu legen, dass sie ihre Leserinnen auf falsche Fährten lockt.«

Alexandra Paulfranz, Südthüringer Zeitung (24. Oktober 2018)

»Dieses Buch macht was mit dem, der es liest. Versprochen.«

Lisa (02. Oktober 2018)

»Wiederum ein fesselnder Roman von Amelie Fried, die ihre Charaktere so gelungen darstellt, dass man sie genau vor Augen hat.«

Elvira M. Gordon-Pusch, Mainhattan Kurier (06. November 2018)

»Der Blick ins Paradies geschieht wie durch ein Brennglas auf unsere Gesellschaft, in der man den Blick auf den anderen zu verlieren scheint.«

Siegener Zeitung (24. Oktober 2018)

»Vier ganz unterschiedliche Frauen treffen im Wellness-Urlaub aufeinander - das wird turbulent.«

Anke Gappel, Meins (17. Oktober 2018)

Weitere Bücher der Autorin