VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Paris, du und ich

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-17232-2

Erschienen: 25.07.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben?

»Man kann einfach nicht anders, als sich Hals über Kopf in »Paris, du und ich« zu verlieben.«

Literaturmarkt-Info (05.09.2016)

Adriana Popescu (Autorin)

Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, bevor sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs schrieb. 2012 gelang ihr mit dem E-Book »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren großen Publikumsverlagen erscheinen. Mit »Paris, du und ich« legt sie nun ihren heiß ersehnten zweiten Jugendroman vor.

»Man kann einfach nicht anders, als sich Hals über Kopf in »Paris, du und ich« zu verlieben.«

Literaturmarkt-Info (05.09.2016)

"Das Buch hat wirklich Charme. Es gefällt mir, da ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, mitten in Paris dabei zu sein."

Dithmarscher Landeszeitung (24.12.2016)

"Paris, du & ich hat mich verzaubert, mich zum Träumen eingeladen, mir ein Schmunzeln aufs Gesicht gelegt und mir einfach gut getan."

ankas-geblubber.blogspot.de (08.08.2016)

"Ein zauberhaftes Jugendbuch, mit Charme und Witz!"

bettysbuecherweeelt.blogspot.de (25.07.2016)

»Ich bin verliebt. In die Stadt. In die Geschichte. In das Buch.«

traumeweltbuecher.blogspot.de (07.02.2017)

mehr anzeigen

19.10.2017 | 20:30 Uhr | Mannheim

Lesung und Gespräch mit den Autorinnen Anne Freytag und Adriana Popescu

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Thalia Buchhandlung der Reinhold Gondrom GmbH & Co.KG VST 281
Am Paradeplatz C1 6-7
68159 Mannheim

Tel. 0621/4329080, thalia.mannheim-c1@thalia.de

04.11.2017 | 19:30 Uhr | Sindelfingen

Lesung und Gespräch mit der Autorin Adriana Popescu im Rahmen der Literaturtage Baden-Württemberg

Verbrechen & Liebe
Sybille Baecker und Adriana Popescu im Dialog - Moderiertes Werkstattgespräch mit Lesungen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek Sindelfingen

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-17232-2

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 25.07.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

~ Zuckersüß - Malerisch - Verträumt ~

Von: Sasijas Tardis Datum: 03.06.2017

sasija.blogspot.de

~ Schreibstil ~
Schöner, leichtzulesender Schreibstil. Perfekt für ein Jugendbuch und dennoch werden sich Erwachsene keineswegs langweilen. Die Romantik darin, können wir in jedem Satz herauslesen und lassen uns viel über das Geschriebene nachdenken. Die Kapitel sind schön kurz und bündig. Genau die richtige Länge. Dazu erzählt uns Emma, die Protagonistin, in der Ich-Perspektive ihre Geschichte vom Verlust, Glück und erneutem lieben.


❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦

~ Erster Satz ~
Liebes Paris!

Jetzt ist er also da. Der Tag, ...

❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦


~ Meine Meinung ~
Ich möchte gar nicht so sehr auf die Story eingehen, als viel mehr über die Charaktere schreiben.

"Bitte kein kleines naives Ding"...
War mein erster Gedanke, als ich Emma kennenlernte. Aber solch ein Charakter würde nie und nimma zu Adriana Popescu passen.
Zu Beginn kommt uns Emma zwar genauso vor, doch wenn wir ehrlich sind, sind wir im realen Leben nicht minder naiv, wenn wir Hals über Kopf verliebt sind? Da ist es egal, ob Jugendlicher oder Erwachsener. :D

Die Wandlung von Emma dann, war super. Ich mochte ihren Charakter. Musste oft schmunzeln und hatte großen Spaß sie kennenzulernen und ihre Veränderung mitzuerleben.

Noch besser gefiel mir Vincent. Er ist nicht der klassische coole Hübschling. Er ist eher der schüchterne Schönling. Er kann sehr wohl rot werden. Und vor allem, er ist alles andere als cool und schlagfertig. Dafür aber ein echter Romantiker und kreativer "ich zauber dir ein Lächeln ins Gesicht" Mensch. Endlich mal ein männlicher Romantyp in einer Lovestory, der echt wirkt. Einfach toll.

Es ist bezaubernd schön erzählt, wie Emma und Vincent sich kennenlernen und sich langsam aber sicher annähern. Die Albernheiten, die beide wunderbar an den Tag legen, lässt uns sehr oft lächeln. Die Autorin kommt auf so wunderschöne Ideen, dass jeder ihrer Paare einen bestimmten Insider bekommen. So natürlich auch Emma und Vincent. Das macht sie einfach gleich sympathischer. Die Protagonisten sowohl auch die Autorin.

Adriana Popescu ist ja für ihre Liebe zum Doctor bekannt! Die ganze Zeit habe ich auf einen kleinen Insider gehofft. In jedem ihrer Bücher baut sie diese Eastereggs ein. So auch ihr. Das ist immer son kleiner Pluspunkt für mich. :D Eben sehr individuell diese Autorin. ;)

Auch ihre leidenschaftliche Liebe zu Paris merkt der Leser sofort. Ihre bildliche Beschreibung von Orten in Paris oder dem dortigen Essen, lässt uns wunderbar träumen.
Ich saß definitiv mit am Tisch des kleinen Cafés, in dem sich Emma und Vincent zum ersten Mal begegnet sind. Bin auch auf dem Bild zu finden, auf dem Emma und Vincent von einem Maler festgehalten wurden. Still und heimlich stand ich daneben. :)

~ Randinfo ~
Zu Paris, du und ich gibt es eine Kurzgeschichte. Paris, Clara und ich ist eine Geschichte von und über den Protagonisten Jean-Luc, der eine wunderbare Rolle in Paris, Du und ich spielt. Dass er seine eigene Geschichte bekommen hat, ist einfach bezaubernd. Tolle Idee. <3


~ Fazit ~
Ich wurde wunderbar mitgenommen und konnte Paris mit Emma und Vincent in vollen Zügen genießen. Es war wie eine kleine Reise. Einfach zum träumen.

reizende Geschichte in der wunderschönen Kulisse von Paris

Von: Sarah M. Datum: 13.03.2017

sarahsbuechertraum.blogspot.com

Bei einem Schüleraustausch lernte die 16-jährig Emma den Franzosen Alain kennen. Eine Liebe, wie im Film. Doch als Emma in den Herbstferien spontan nach Paris reist, um diese gemeinsam mit Alain zu verbringen, erlebt sie statt „L'amour grande“ (die große Liebe), Herzschmerz pur. Mit einem gebrochenem Herzen in Paris? In einem Bistro lernt sie Vincent kennen, der mit ähnlich gebrochenem Herzen wie Emma durch die Stadt der Liebe zieht. Gemeinsam machen sie sich als „Herzschmerzfreunde“ auf Entdeckungreise in Paris. Verlieben verboten...



Obwohl ich schon einmal in Paris war und seine zauberhaften Seiten entdecken durfte, hat mich Adriana Popescu noch einmal davon überzeugt, dass Paris immer eine Reise wert ist.

Gemeinsam in einer Leserunde auf Instagram haben wir uns mit Emma und Vincent auf die Spuren von Hemingway und Fitzgerald gemacht und dabei eine wunderschöne Geschichte erlebt, die ich zu gerne noch einmal zum allerersten Mal lesen würde.

Obwohl ich im ersten Kapitel von der rosaroten Brille, die Emma in Bezug auf diesen „tollen“ Alain trägt genervt war, hat sie mich doch schnell mit ihrer liebreizenden Art begeistert. Ich liebe ihren Umgang mit Vincent, vor allem dann, wenn er sich am wenigsten leiden mochte, und habe ihr Sichtweisen ob auf die Straßen von Paris oder gegenüber anderen Personen genossen. Natürlich bekam sie aufgrund ihrer Bücherliebe einen kleinen Vertrauensbonus.

Obwohl ich bei Vincent immer versucht habe, das große Geheimnis hinter dem Elfer zu lüften, mochte ich auch seinen Charakter sehr. Zwei Herzschmerzfreunde, die absolut liebenswert sind und sich gegenseitig freundschaftlichen Halt geben, obwohl sie sich eben erst kennenlernten. Es mag komisch sein, dass sie sich so schnell so viel anvertrauen, aber ich konnte mit der Geschwindigkeit hier gut leben und haben mich über jeden Schritt nach vorne gefreut. Ihre gemeinsamen Erlebnisse haben mich gut unterhalten, zum Schmunzeln und zum Träumen gebracht.

Ja, ich habe mich verliebt...

nicht nur das Buch mit seinem Cover und den Kapiteln ist wunderschön gestaltet, auch jede Szene in diesem Buch ist traumhaft schön mit sämtlichen Sinnen zu erleben.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal sehr flüssig, bildlich und gut zu lesen, sodass ich viel zu schnell zu Ende gekommen bin. Mes amis, je suis dans l'amour!

Ein buchig-schöner Paristrip mit einer reizenden Geschichte! Von mir gibt es dafür die volle Sternenanzahl!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin