, ,

Pieter Hugo: Between the Devil and the Deep Blue Sea (dt.)

Paperback
49,95 [D] inkl. MwSt.
51,40 [A] | CHF 68,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Was trennt uns und was verbindet uns? Wie leben Menschen jeglicher Couleur mit den Schatten kultureller Unterdrückung oder politischer Dominanz? Der südafrikanische Fotograf Pieter Hugo, geboren 1976 in Johannesburg, geht diesen Fragen in seinen Porträts, Stillleben und Landschaftsbildern nach. Aufgewachsen im postkolonialen Südafrika, wo er 1994 das offizielle Ende der Apartheid erlebte, hat Hugo ein feines Gespür für soziale Dissonanzen. Sensibel bewegt er sich mit seiner Kamera durch alle sozialen Schichten, nicht nur in seiner Heimat, sondern auch in Ländern wie Ruanda, Nigeria, Ghana oder China. Sein besonderes Interesse gilt dabei den Subkulturen einer Gesellschaft: Obdachlose, Albinos, Menschen, die Elektroschrott sammeln, oder Nollywood-Schauspieler in Kostüm und Pose finden sich in seinen Bildern genauso wie Familie und Freunde. Mehr Künstler als Anthropologe oder Dokumentarist, verfügt Hugo über eine prägnante Bildsprache, mit der er Porträts von eindringlicher Direktheit und Lebensnähe schafft.


Paperback, Klappenbroschur, 304 Seiten, 25,0x30,2, 200 farbige Abbildungen, 85 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8352-1
Erschienen am  24. Februar 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

PJ Hugo

Pieter Hugo wurde 1976 in Johannesburg geboren und lebt heute in Kapstadt. Er ist der Gewinner des Discovery Award des Festivals Rencontres d’Arles und des KLM Paul Huf Awards. Seine Arbeiten werden in wichtigen Museen weltweit ausgestellt. Bei Prestel erschienen seine früheren Titel The Hyena & Other Men (2007), Nollywood (2009), Permanent Error (2011) und This Must Be The Place (2012).

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autoren