VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Player Eine Dirty Office Romance
Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,00 [D] inkl. MwSt.
€ 12,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-48770-7

NEU
Erschienen:  17.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch Download

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …

Vi Keeland (Autorin)

Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Egomaniac
Originalverlag: Everafter Romance (16. Januar 2017)

Paperback, Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-442-48770-7

€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  17.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Toll

Von: Weinlachgummi Datum: 18.10.2018

weinlachgummis.blogspot.de/

Auf Player von Vi Keeland habe ich mich sehr gefreut, schon ihr Roman Bossman konnte mich überzeugen und ich habe mich sehr auf ihr neustes Buch gefreut.

Emerie ist ein bisschen tollpatschig und leichtgläubig, sie glaubt einfach an das Gute bei Menschen, aber nicht auf eine zu naive Art. Natürlich könnte man sie naiv nennen, aber ich fand sie durchaus auch realistisch. Sie war mir sehr sympathisch, weil sie nicht so perfekt wirkt, sondern auch Mist baut, wie wir alle. Ich meine, wer hat nicht schon mal einem Menschen vertraut und sahs danach in der Bredouille. Emerie mieten ein Büro in New York, ein richtiges Schnäppchen, nur blöd, dass an Silvester der richtige Eigentümer Drew aus seinem Urlaub zurückkommt und Emerie in seinem Büro entdeckt. Sie hat sich von einem Betrüger rein legen lassen und sitzt nun ohne Büro und Ersparnisse, dafür aber mit Büromöbel und Klienten da. Und mit Drew....

*Du bist die Farbe in meiner schwarz-weißen Welt.*

Drew ist ein Aufreißer, wie er im Buche steht, sehr attraktiv und Wortgewandt. Er ist Scheidungsanwalt und hält nicht viel von Beziehungen oder Vertrauen. Dafür hat er seine Gründe. Mit Emerie, die eine Paartherapeutin ist, gibt es so einige schöne Wortgefechte. Die beiden sind eine explosive Mischung und es gibt einige witzige Szenen. Aber auch sehr heiße, die die Geschichte aber nicht überladen.

Player war für mich die perfekte Mischung zwischen humorvollen und gefühlvollen Szenen mit einem guten Schuss Erotik. Die Woge hält sich gut und die Charaktere waren mir durchgehend sympathisch. Abgesehen von Alexa, die hat nur genervt, aber das war auch ihre Rolle. Besonders schön fand ich einige Szenen gegen Ende, in denen man merkt, was für ein Gutes Herz in Drew steckt, hinter der Fassade des Players. Gut fand ich auch, dass die Kapitel aus der Sicht von beiden geschrieben sind. Und durch den lockeren Schreibstil habe ich das Buch im Nu durchgehabt.


Fazit:
Player, das perfekte Buch für zwischendurch.
Die Geschichte ist locker und witzig, hat gefühlvolle Szenen eine sehr schöne Botschaft und eine gute Portion an Erotik.
Emerie und Drew waren mir sympathisch und ihre Wortgefechte habe ich gerne gelesen.

Fantastisch

Von: Books Affair Datum: 17.10.2018

books-affair.blogspot.de/

Autor: Vi Keeland
Titel: Player
Originaltitel: Egomaniac
Gattung: Liebesroman/Erotik
Erscheinungsdatum: 17. September
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3- 442487707
Preis: 12,00 € (Broschiert) & 9,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 384 Seiten

Inhalt:

Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …


Cover:
Obwohl das Cover zu Player eigentlich gar nicht sonderlich auffällig ist, finde ich, dass es eben genau dadurch sofort ins Auge sticht. Für mich macht der Mann auf dem Cover auch durchaus den Eindruck, als wisse er mit seinem Charme umzugehen.

Meine Meinung:
Entzückend humorvoll, sexy und mitreißend.
Für mich war es das erste Buch dieser Autorin, obwohl auch ich natürlich schon eine ganze Menge über ihr Buch „Bossman“ gehört habe – dieses letztlich aber nicht gelesen habe. Und meine Güte Leute, dieses Buch war von der ersten Seite an, einfach nur grandios.
Drew ist vorlaut, sexy, unwiderstehlich und auch unausstehlich, einfach ausgedrückt, er widerspricht total dem langweiligen und ausgelutschten Bild eines Scheidungsanwaltes. Bis auf eine Ausnahme, er hält absolut nichts von Beziehungen.
Drews Gegenpart ist die Therapeutin Emerie, diese ist davon überzeugt, dass man jede Beziehung retten kann, sie liebt Burger und ist durch und durch eine kleine Nervensäge.
Gemeinsam ergeben die beiden ein fantastisches und humorvolles Paar, bei dem gefühlt jeder Schlagabtausch in lautem Gelächter endet. Vi Keeland besitz die Eigenschaft mit nur wenigen Sätzen ihre Leser in den Bann zu ziehen, ihre Charaktere sind liebeswert und authentisch, und Player ließt sich in nur wenigen Kapiteln in jedes Leserherz.
Besonders mochte ich außerdem auch Drews besten Freund Roman, von dem ich ehrlich gesagt sehr gerne noch mehr sehen würde.

Fazit:
Von mir gibt es verdiente 5 von 5 Sternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin