VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück Aus dem Leben eines Familienvaters

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,00 [D] inkl. MwSt.
€ 12,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-328-10164-2

Erschienen:  13.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

«Kommt dein Auto mit dir in den Himmel, Papa?« »Öh, ja. Es sei denn, du brauchst es.« »Nein, nein, nimm es nur mit.« »Gut.« »Aber lass mir was zum Spielen und die Mama da.«

Matteo Bussola hat drei kleine Töchter. Sie sind neugierig, naseweis, und sie würden jahrelang auf den Frühling verzichten, wenn es dafür nur jeden Abend Pizza gäbe. Vor zwei Jahren begann Bussola damit, seinen Alltag auf Facebook zu dokumentieren, und begeisterte damit spontan hunderttausende Menschen. Denn wie diese drei kleinen Persönchen ihrem Vater die Welt erklären, trifft den Leser mitten ins Herz. Sie sind authentisch, sie sind witzig, sie sind unschlagbar in ihrer kindlichen Logik – und sie stellen alles infrage, was wir über das Leben und die Liebe zu wissen glaubten. Das Buch für jeden, der Kinder hat, Kinder liebt, oder Kinder noch nie verstanden hat!

»Ein wunderbares Buch.«

Elle

Matteo Bussola (Autor)

Matteo Bussola wurde 1971 in Verona geboren. Er war Architekt, ehe er sich als Comiczeichner selbstständig machte, um mehr Zeit für seine Familie zu haben. Denn er ist auch der Vater von Virginia, Ginevra und Melania. »Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück« ist Matteo Bussolas erstes Buch. In Italien war es ein Nummer-1-Bestseller, und derzeit wird es in viele Sprachen übersetzt.

www.facebook.com/matteo.bussola.1

»Ein wunderbares Buch.«

Elle

»Gut geschrieben, mit bestechender Offenheit - das clevere Werk eines geborenen Erzählers.«

La Repubblica

»Leidenschaftlich, unterhaltsam, voller Dialoge und Gedanken. Schnell und frisch erzählt.«

Wired.it

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Italienischen von Ingrid Ickler
Originaltitel: Notti in Bianco e Baci a Colazione
Originalverlag: Einaudi, Turin 2016

Paperback, Klappenbroschur, 256 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-328-10164-2

€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

Erschienen:  13.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein absolut zu Empfehlendes Buch!

Von: Tina Brauer Datum: 10.07.2018

schreibstuebchen.phpbb8.de/schreibstubchen-f92/

Eltern werden ist nicht schwer... Eltern sein, dagegen sehr!:) Mit diesem lustig gemeinten Sprichwort, kann man gerade frisch gebackenen Eltern schnell auf den Keks gehen! Doch wie soll man auch bei all diesem ungewohnten Stress die Ruhe bewahren?

Das dies immer leichter gesagt als getan ist, kann man hier durch unglaublich gut gelungene Aufzeichnungen eines wirklich tollen Vaters erfahren. Gerade dies macht es ganz besonders. Den oft fragen sich Frauen was wohl gerade in den Situationen mit Kindern, in ihren Männern vorgehen mag.

Das Cover des Buches ist sehr schön gewählt und absolut passend!
Es macht zudem großen Spaß sich in die Seiten zu stürzen.
Ein Buch das jeden Cent wert ist, vollkommen zu Empfehlen oder perfekt als Geschenk geeignet!! Besonders Eltern werden dieses tolle Buch sehr zu schätzen wissen!

Italienische Anekdoten über einen Mann im Frauenzirkus

Von: Geekerella Datum: 09.07.2018

www.geekerella.de

Matteo Bussola ist Familienvater. Und er ist der Hahn im Korb: eine Frau, drei Töchter.
Über sein Leben zwischen Comics zeichnen, Windeln wechseln, Volleyball-Training und Zöpfe flechten schrieb er zunächst bei Facebook. Seine kleine Geschichten, mal witzig, mal emotional, stießen auf eine so große Fan-Gemeinde, dass er nun ein Buch veröffentliche.

Das Buch besteht aus kleinen Anekdoten. Mal drei, vier Seiten lang, mal nur eine halbe Seite.
Für mich sehr schön, da ich so auch zwischendurch reinschauen konnte, wenn mal nicht so viel Zeit war.
Matteo Bussola ist Papa mit Leib und Seele. Man merkt einfach, dass er seine Familie liebt, und alles für sie tut.
Die Stimmung der Geschichten wechselt: mal sind es witzige Stories, mal schreibt er über nervige und stressende Aspekte. Mal schreibt er, was seine Töchter so gesagt haben, wie sehr er sie liebt und mit ihnen wächst und völlig fasziniert von ihrer Einstellung und Sichtweise ist.
Ab und zu gibt es auch kleine Anekdoten über andere Eltern, die Arbeit oder die Ehe.

Im Großen und Ganzen gefiel mir das Buch sehr gut, wobei ich manchmal mit dem Schreibstil etwas gehadert habe. Die kurzen, komischen Szenen fand ich schön, aber in längeren Texten hatte ich manchmal das Gefühl, der Autor verheddert sich in den ganzen Worten.
Er schweift dann manchmal ab und ich konnte dem Kern des Ganzen dann nicht mehr wirklich folgen.
Ab und zu hatte ich hier das Gefühl, dass es an der Übersetzung liegt.

Ich fand es toll, mal die Perspektive eines Vaters zu lesen, der seine Töchter mit erzieht. Der Autor ist meistens zu Hause und kümmert sich viel, und sowas liest man leider viel zu selten.

Auch wenn mir nicht jede Anekdote gefallen hat: Für Mamas und auch Papas empfehlenswert.

Voransicht