VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Schnauze Ossi! Zwei Wessis pöbeln zurück

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-579-07075-9

Erschienen: 29.06.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Da staunt sogar der Wessi. Und das Ampelmännchen wird rot.

Seit 25 Jahren sind wir irgendwie ein Land. Ossi-Wessi? Das Thema ist durch - behaupten immer mehr Ossis. Klar, sie sind Kanzler, sie sind Präsident, sie sind angekommen. Jetzt rollen sie das Land von Osten auf.

Mit Unschuldsmiene und dem guten alten Opfertrick.

Mark Daniel und Jürgen Kleindienst leben über zwei Jahrzehnte in Leipzig. Sie durchschauen ihre seltsamen Landsleute und sagen: Es reicht!

Nach über zwei Billionen Euro, mit denen die ostdeutschen Tagebaulandschaften wieder bewohnbar gemacht wurden, nach 25 Jahren Selbstgerechtigkeit und Selbstmitleid, ist es Zeit für die Wahrheit und ein herzliches: „Schnauze Ossi“!

Heiter bis wütend, witzig und provozierend decken die Autoren auf, wie Gauck und Merkel Karriere machen konnten, welches Ereignis in Wahrheit zum Mauerfall führte und wo der ganz normale Rassismus herkommt. Daniel/Kleindienst zeigen, warum man DDR-Rocker nicht mehr los wird und was hinter dem Schunkelprogramm des MDR steckt. Und last but not least: Beim großen Ossi-Test kann jeder Leser selbst herausfinden, ob er bereits ‚ossimiliert‘ ist.

  • Zwei Wahl-Ossis nehmen deutsch-deutsche Klischees aufs Korn

  • Ein gelungener Gegenangriff auf Holger Witzels »Schnauze Wessi«

"[...] fein pointierte Satire, die auch ohne hohle Bananenwitze auskommt."

Der Westen, Mirjam Bennecke (12.07.2015)

Mark Daniel, geboren 1967 in Witten (Ruhrgebiet), studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Bochum. 1992 von einer Ostdeutschen unter Vorspiegelung gesamtdeutscher Tatsachen in ihre Heimat gelockt, fand er sich bei der Leipziger Volkszeitung wieder, wo er seit 1994 als Kulturredakteur arbeitet; Theaterautor, Hörspielschreiber und -sprecher.

Jürgen Kleindienst, geboren 1964 in der niedersächsischen Metropole Hannover, studierte Germanistik und Anglistik in Göttingen, arbeitete nebenbei als freier Journalist und kam 1994 zur Leipziger Volkszeitung, für die er in Wurzen als Lokalredakteur tätig war. Seit 2000 ist er in Leipzig Kulturredakteur. Hin und wieder schreibt er für verschiedene Kleinkunstprojekte in vornehmlich satirischer Absicht.

"[...] fein pointierte Satire, die auch ohne hohle Bananenwitze auskommt."

Der Westen, Mirjam Bennecke (12.07.2015)

Paperback, Klappenbroschur, 192 Seiten, 10,6 x 17,0 cm

ISBN: 978-3-579-07075-9

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 29.06.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht