VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Seduction. Begehre mich Roman

Kundenrezensionen (16)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-0325-4

Erschienen: 21.11.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Prickelnde Begegnungen, sehnsüchtige Blicke, heiße Nächte ...

Im Leben der ehrgeizigen Lin hat außer ihrer Karriere und ihrem Chef Ian, für den sie verborgene Gefühle hegt, nicht viel anderes Platz. Sie ist überzeugt, nie einen anderen Mann lieben zu können. Bis eines Tages Ians unverschämt attraktiver Halbbruder Kam vor ihr steht. Und ihr unmissverständlich klarmacht, dass er sie will. Lins Zurückhaltung scheint seinen Ehrgeiz nur noch mehr zu entfachen, und auch ihr fällt es zunehmend schwer, dem charismatischen Raubein Kam zu widerstehen. Lin muss sich entscheiden: Soll sie der Versuchung nachgeben und zum ersten Mal in ihrem Leben alle Vernunft über Bord werfen?

Zu den Erotikserien TEMPTATION, HOT TEMPTATION, DEVOTION und SEDUCTION

Video-Buchtipp zur "Temptation"-Reihe von RagTagBooks

Beth Kery (Autorin)

Die amerikanische Erfolgsautorin Beth Kery liebt Romane – je erotischer, desto besser. Mit ihren E-Book-Serien Temptation, Hot Temptation und Devotion stürmte sie die New-York-Times-Bestsellerliste und schrieb sich in die Herzen Tausender begeisterter Leserinnen. Mit Seduction erscheint ihr neuestes prickelndes Abenteuer.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Sebastian Otterbach
Originaltitel: Since I saw you
Originalverlag: Berkley, New York 2014

Paperback, Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-7341-0325-4

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 21.11.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ganz okay

Von: Books Inside Datum: 07.03.2017

https://www.facebook.com/Books-Inside-207662076265142/

"Seduction-begehre mich" von Beth Kerry hat mich wirklich mit seinem Cover in den Bann gezogen!
Es hat diese gewisse Schlichtheit, die ich bei Covern einfach liebe und hat trotzdem dieses gewisse etwas...
Auch der Klappentext las sich wirklich hervorragen und hat Lust auf "mehr" gemacht.

Klappentext:

Im Leben der ehrgeizigen Lin hat außer ihrer Karriere und ihrem Chef Ian, für den sie verborgene Gefühle hegt, nicht viel anderes Platz. Sie ist überzeugt, nie einen anderen Mann lieben zu können. Bis eines Tages Ians unverschämt attraktiver Halbbruder Kam vor ihr steht. Und ihr unmissverständlich klarmacht, dass er sie will. Lins Zurückhaltung scheint seinen Ehrgeiz nur noch mehr zu entfachen, und auch ihr fällt es zunehmend schwer, dem charismatischen Raubein Kam zu widerstehen. Lin muss sich entscheiden: Soll sie der Versuchung nachgeben und zum ersten Mal in ihrem Leben alle Vernunft über Bord werfen?


Meine Meinung:
Leider konnte es für mich persönlich nicht halten, was es versprochen hat.
Ich fand den Schreibstil doch recht flach und teilweise sehr verwirrend.
Auch in gewissen Szenen und Situationen war es irgendwie...weltfremd. Natürlich ist es ein Buch und muss sich nicht an die "Regel des Lebens" halten, aber man sollte gewisse Dinge schon nachempfinden können.
Auch mit den Charakteren wurde ich leider überhaupt nicht warm.

Mein Fazit:
Man hätte deutlich mehr aus der eigentlich nicht schlechten Story rausholen können. Beth Kery konnte mich leider auch mit ihrem Schreibstil nicht in ihren Bann reißen.
Lediglich das Cover erhält von mir die volle Punktzahl mit Sondersternchen.

Eine erotische Geschichte …

Von: Unsere Bücherwelt Datum: 23.02.2017

unsere-buecherwelt.blogspot.com

Meine Meinung

Eine erotische Geschichte …

… über prickelnde Begegnungen, sehnsüchtige Blicke und heiße Nächte. Zumindest verspricht der Klappentext diese Beschreibung.

Doch leider bin ich alles andere als begeistert.

Durch das ansprechende Cover bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht.

Doch die Erkenntnis, dass dieses Buch nichts für mich ist, kam recht schnell.

Unsere Hauptprotagonisten Lin und Kam sind sympathische liebenswerte Personen, die einem ihre Gefühle gut verständlich machen. Lin ist eine selbstbewusste und ehrgeizige junge Frau, die weiß was Arbeit bedeutet und es auch zu schätzen gelernt hat. Kam ist ein brillanter, attraktiver und ein gesellschaftlicher Außenseiter, der sich aber gut in die luxuriöse Welt einfindet.
Doch wo es eigentlich um die beiden gehen sollte, wurde von Anfang an sehr viel der Fokus auf Ian gelenkt: „Ian denkt ...“, „Ian hat gesagt ...“. Durch den Klappentext wusste ich, dass es mit ihm zu tun haben musste, aber nicht auf diese hochgelobte und wichtigtuerischen Art und Weise, wobei dies nur aus der Sicht von Lin und Kam abwechselnd beschrieben wird. Es ist mir einfach sofort negativ aufgefallen, wo ich auch nicht das Gefühl hatte, dass es weniger wurde.

Ich habe dieses Buch nicht zu Ende gelesen und das kommt bei mir nicht oft vor, sogar sehr sehr selten. Doch nach der Hälfte des Buches habe ich mich einfach nur gefragt: Warum „verschwende“ ich meine Zeit damit? Ich wollte mich nicht weiter dazu durchringen es zu Ende zu lesen und war auch überhaupt nicht darauf gespannt, wie es mit Lin und Kam weiter geht.

Für mich hatte das Buch keine Grundgeschichte und hat mich nicht begeistert weiter zu lesen. Vielleicht lag es auch daran, dass man im Vorfeld besser die Reihen „Temtation“ und „Devotion“ hätte lesen sollen. Dies war für mich nicht erkenntlich und so habe ich mit dieser Geschichte gestartet. Doch schnell habe ich gemerkt, dass gewisse Themen oder Geschehnisse nur angeschnitten wurden. Im Weiteren Lesen hat mich das immer stutziger gemacht und ist mir bewusst aufgefallen, so dass ich erstmal nachschauen musste, woran das liegt. Dabei habe ich festgestellt das es in einer Serie um Kams Bruder Ian geht und in der anderen um sein Bruder Lucian.

Für die Autorin Beth Kery tut es mir leid, aber leider war dieses Buch nicht mein Geschmack. Es lag nicht mal an den erotischen Szenen, die meiner Meinung nach sogar noch etwas besser beschrieben werden können und auch nicht an dem Schreibstil, denn auch der war in Ordnung. Es lag wirklich daran, dass mir die Grundstory gefehlt hat und die Vorgeschichte zu den Nebenprotagonisten.

Fazit

Vielleicht hat diese Serie echt Potenzial, wenn man vorher die anderen beiden Reihen gelesen hat. Doch ansonsten gibt es von mir keine Leseempfehlung an euch.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin