,

Streetkid

Fluch und Segen, ein Kelly zu sein

Paperback
19,99 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In den Neunzigerjahren füllen Jimmy Kelly und seine Geschwister die größten Hallen und Stadien in Deutschland, verkaufen mehrere Millionen CDs und verdienen ein Vermögen. Doch der Erfolg hat seinen Preis: Der "Family" muss sich jeder unterordnen. Erst nach dem Tod des Vaters, der innerhalb der Familie die Fäden fest in der Hand hielt, schafft Jimmy Kelly den Ausstieg aus der Familienband – und steht vor dem Nichts, denn das Erbe ist weg. In seiner Not besinnt er sich auf seine Wurzeln und zieht wieder als Straßenmusiker durchs Land. In Streetkid erzählt er erstmals, wie er aus seiner größten persönlichen Krise zu seiner wahren Berufung und zu sich selbst findet. Ehrlich, menschlich, sehr persönlich!


ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 256 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
durchg.4c
ISBN: 978-3-453-20151-4
Erschienen am  15. Mai 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Rezension zu "Streetkid"

Von: Buechereule

20.02.2018

Das Cover des Buches zeigt, wie man es auch von einer Biografie gewohnt ist, den Musiker Jimmy Kelly in seiner schlimmsten Zeitdes Lebens jedoch mit einem Lächeln auf den Lippen. Ich lese sehr gerne und sehr viele Biografien, doch diese war mal etwas anders gestaltet, als ich es bisher kannte, was ich an sich nicht schlecht fand. Ich höre schon sehr lange immer mal was von den Kelly´s, doch hab ich mich nicht als Kelly-Fan bezeichnet. Maite Kelly hab ich schon mehrfach Live gesehen u.a. beim Semperopernball (2013) und bei einem Roland Kaiser Konzert. Jimmy Kelly habe ich 2014 beim "Tag der Sachsen" gesehen und ich hab auch eine CD gekauft (worauf er mir später auch unterschrieben hat :D ) und ein Foto durfte ich auch mit ihm machen. Aus diesem Grund hat mich auch sein Buch schon eine ganze Weile interessiert. Er schreibt wirklich schonungslos alle Details aus seinem Leben, was für ihn sehr viele Tiefen für ihn mitbrachte. Wie er in seinem Buch schreibt wurde er des öfteren sehr abfällig behandelt obwohl diese Leute nicht gesehen haben wie stark er jeden Tag um das Überleben seiner kleinen Familie und sich kämpfen musste. An anderen Tagen wiederum gab es auch Menschen die ihn wieder etwas Aufgebaut haben, was ein kleiner Trost für ihn war. Das Buch war wirklich sehr gut geschrieben und man hat jetzt ganz andere Eindrücke in so ein Kelly- Leben bekommen. Ich finde Jimmy Kelly richtig klasse und vor kurzem war ich auch bei der Comeback-Tour der "Kelly Family" dabei und jetzt kann ich sagen: Ich bin ein "kleiner" Kelly- Fan !!! :D

Lesen Sie weiter

Streetkid

Von: Chrissi die Büchereule

13.02.2018

Ich fand früher die Kelly Family sehr gut, sie waren gemeinsam stark, nach außen und sie gab es immer zusammen. Nach der Trennung mussten sich alle finden und dies sieht man in diesem Buch sehr genau, es ist die Geschichte von Jimmy und wie er wieder auf die Strasse kam. Wenn ihr jetzt denkt warum, geht ein Kelly wieder auf die Strasse sie waren ja berühmt, ja das waren sie alle zusammen, aber nicht einzeln. In diesem Buch bekommt man einen genauen Einblick in das Leben als Straßenmusiker und die ganzen Hürden die man meistern muss. Es ist alles nicht so einfach und das musste auch Jimmy jeden Tag sehen und er schrieb dieses Buch offen und ehrlich. Auch seine Familie hatte hier eine große Rolle. Es gab viele Situationen die Jimmy auf der Straße erlebte und viele interessante Leute die er kennen lernte und auch wir. Er fing an ohne seinen Namen zu verraten, er hatte Angst was die Medien mit der Information das er auf der Straße arbeitet tun, er hatte Angst vor denn negativen Schlagzeilen über seine Familie. Daher sagte er erstmal nichts, aber er merkte das es nichts hilft, zu schweigen und seine Beweggründe zu verraten, warum er auf der Strasse singt. Er musste seine Familie durchbekommen. Im Laufe des Buches wird Jimmy immer offener und ehrlicher, er lernt viele Leute kennen und ihre Schicksale. Es war ein sehr detaillierter ehrlicher Einblick in das Leben nach der Kelly Family. Mich haben auch die Schicksale und Emotionen der verschiedenen Menschen die Jimmy begegnet ist, sehr bewegt. Mein Fazit: Ich war überrascht aber auch fasziniert und fand es sehr schön so hautnah mitzuerleben wie es Jimmy jetzt geht und wie er sich wieder einen Namen macht.Ich war glücklich ihn mal einzeln kennen zu lernen und seinen faszinierten Weg mit ihm zu gehen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jimmy Kelly

Jimmy Kelly, eigentlich Victor James Kelly, wurde 1971 in Talavera de la Reina, Spanien, geboren. Als Mitglied der berühmten Kelly Family, einer einzigartigen Familienband, wurde er in den Neunzigerjahren zum Popstar und Teenie-Idol. Jimmy kehrte zu seinen Wurzeln zurück und spielt seit 2007 wieder auf den Straßen Europas sowie in Kleinkunsttheatern und auf Festivals. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in der Nähe von Aachen.

Zur AUTORENSEITE

Patricia Leßnerkraus

Patricia Leßnerkraus, 1962 in Gießen geboren, arbeitete zunächst in der Redaktion des Bonner Außenbüros von Studio Hamburg, bevor sie 1989 ins Parlamentsbüro von Bunte wechselte, das sie sieben Jahre leitete. Ende 1999 zog die zweifache Mutter nach Stuttgart und arbeitet seither freiberuflich als Journalistin, Buchautorin und Medienberaterin.

Zur AUTORENSEITE