The Offer

Liebe mich nicht ...
Roman

Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Auch wenn sie ihm nicht traut, sie kann ihm nicht wiederstehen …

Nicola ist stolze alleinerziehende Mutter einer Fünfjährigen und verlässt sich schon lange nicht mehr auf Männer. Doch als sie ihre Wohnung verliert, bleibt ihr nichts anderes übrig, als dem wohlhabenden Bram McGregor zu vertrauen und in eines seiner Apartments zu ziehen. Der Haken an der Sache: Der schottische Bad Boy wohnt gleich nebenan und macht ihr das Leben ziemlich schwer. Doch gerade seiner störrischen und mysteriösen Art kann sich Nicola nicht entziehen...

»Die Autorin hat es auf wundervolle Art und Weise geschafft, die Charaktere lebendig werden zu lassen.«

Unconventional Book Views

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Anja Mehrmann
Originaltitel: The Offer
Originalverlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-42273-5
Erschienen am  14. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: San Francisco, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

es war ganz ok

Von: lovebooksandpixiedust

29.09.2019

Meine Meinung: „The Offer“ war mein erstes Buch von Karina Halle. Es ist der zweite Teil einer Reihe. Allerdings kann man die Bücher unabhängig voneinander lesen. Mich haben der Klappentext und das tolle Cover sofort angesprochen. Die Farbkombination von dunklem Blau und knalligem Pink ist ein richtiger Eyecatcher. Ich war richtig neugierig auf das Buch und da ich nicht all zu hohe Erwartungen an das Buch hatte, kann ich sagen das es mir ganz gut gefallen hat. Karina Halles Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, modern und emotional. Die Handlung an sich hat mir gut gefallen, allerdings hat die Autorin das Potential der Geschichte, meiner Meinung nach, nicht voll ausgereizt. Die Charaktere blieben teilweise ein bisschen flach, ich konnte mich nicht wirklich in sie hineinversetzten und sie waren einfach nicht greifbar. Auch konnte ich manche Handlunge überhaupt nicht nachvollziehen. Die Geschichte wird uns abwechselnd aus Brams und Nicolas Sicht erzählt. Was ich immer sehr interessant finde. Direkt zu Beginn mochte ich Nicola sehr. Sie ist eine sehr starke, liebevolle Frau und Mutter, die sich um ihre kranke Tochter kümmert und jeden Dollar zweimal umdrehen muss. Nicola und ihre süße Tochter Ava waren für mich die einzigen Highlights aus dem Buch. Gerade als es ihr wieder besser geht, wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Aber Nicola kämpft sich durch und macht eine tolle Entwicklung durch. Bram war mir einfach unsympathisch. Ständig legt er eine Frau nach der anderen flach, benimmt sich wie ein Idiot und denkt nur an Sex. Zwar ist Bram Nicola gegenüber sehr hilfsbereit aber er macht sie ständig an und das recht plump. Ich komme einfach mit seiner Art nicht wirklich klar. Auch hat mir die Anziehungskraft zwischen den beiden gefehlt, alles war so oberflächlich und mit wenig tiefe. Bram und Nicola haben, meiner Meinung nach, nicht wirklich zusammen gepasst. „The Offer“ ist ein Buch, was nicht wirklich anspruchsvoll ist und man kann es mal schnell zwischendurch lesen. Ich werde es noch einmal mit einem anderen Band aus der Reihe versuchen und hoffe das mir dieser dann besser gefallen wird. Von mir gibt es nur bedingt eine Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Buchseele

Von: Buchseele

20.09.2019

Klappentext: Auch wenn sie ihm nicht traut, sie kann ihm nicht widerstehen… Nicole ist stolze alleinerziehende Mutter einer Fünfjährigen und verlässt sich schon lange nicht mehr auf Männer. Doch als sie ihre Wohnung verliert, bleibt ihr nichts anderes übrig, als dem wohlhabenden Bram McGregor zu vertrauen und in eines seiner Apartments zu ziehen. Der Haken an der Sache: Der schottische Bad Boy wohnt gleich nebenan und macht ihr das Leben ziemlich schwer. Doch gerade seiner störrischen und mysteriösen Art kann sich Nicole nicht entziehen... Meine Meinung: Nicht nur das Cover sondern auch der Klappentext von "The Offer - Liebe mich nicht." konnte mich sofort überzeugen und ich war sehr gespannt auf die Story, die dahinter steckt. Was soll ich sagen? Ich wurde überhaupt nicht enttäuscht. Der Schreibstil von Karina Halle ist so flüssig, dass man nur in einen Lesefluss geraden kann. Die Geschichte wird wechselnd aus Sicht von Nicola und Bram, den beiden Protagonisten, berichtet. Diesen Schreibstil mag ich ohnehin sehr, da ich gern mich in beide Charaktere hinein fühlen will. Nicola und Bram sind beides zwei Charaktere die meiner Meinung nach sehr sympathisch, tiefgründig und generell sehr gut ausgearbeitet sind. Nicola ist eine so starke Frau, dass es echt bemerkenswert ist, wie sie es immer wieder schafft aufzustehen nach dem ihr das Leben wieder einen Stein vor die Füße geworfen hat. Sie meistert ihr Leben nicht nur allein für sich, sondern muss noch zusätzlich stark für ihre Tochter Ava sein. Ava ist eine hinreißende Tochter, die man einfach nur ins Herz schließen kann. Aber auch Bram ist ein wahnsinnig toller, charmanter und warmherziger Mann. Jeder trägt seine Vergangenheit, wie auch Bram, mit sich und die Manchen sind düsterer als die Anderen. Jedoch ist es das Ziel im Leben, aus der Vergangenheit zu lernen und im Jetzt ein besseres und verantwortungsvolleres Leben zu führen. Das Leben ist nicht immer einfach und leicht, es fordert einen heraus, es stellt Hürden in den Weg, es bringt Dinge ans Tageslicht, welche davor im Verborgenen blieben, es ist ein Auf und Ab und genau das macht die Geschichte von "The Offer" so echt. Sie spiegelt das wahre Leben wieder. Nichts ist einfach, aber es lohnt sich immer dafür zu kämpfen. Fazit: "The Offer - Liebe mich nicht." ist ein sehr berührender, tiefgründiger und leidenschaftlicher Roman. Wer einen Roman sucht, der das wahre Leben wieder spiegelt, in dem nicht alles Friede, Freude und Sonnenschein ist, der nicht auf der Suche nach einer Collegeliebe, sondern nach einer wahren Liebe zwischen zwei erwachsenen Personen die Mitten im Leben stehen ist, der sollte unbedingt "The Offer" lesen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Karina Halle

Karina Halle war Reise- und Musikjournalistin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Mittlerweile ist sie eine erfolgreiche Self-Publisherin und New York Times-Bestsellerautorin. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihrem Hund auf einer Insel vor der Küste Britisch-Kolumbiens.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin